Warenkorb
 

The Lunar Chronicles 01: Cinder

The Lunar Chronicles

A forbidden romance.
A deadly plague.
Earth's fate hinges on one girl . . .

CINDER, a gifted mechanic in New Beijing, is also a cyborg. She's reviled by her stepmother and blamed for her stepsister's sudden illness. But when her life becomes entwined with the handsome Prince Kai's, she finds herself at the centre of a violent struggle between the desires of an evil queen - and a dangerous temptation.

Cinder is caught between duty and freedom, loyalty and betrayal. Now she must uncover secrets about her mysterious past in order to protect Earth's future.

This is not the fairytale you remember. But it's one you won't forget.

Portrait
Meyer, Marissa
Marissa Meyer lives in Tacoma, Washington, with her fiancé and their two cats. Marissa enjoys road-tripping, wine-tasting, and hunting for priceless treasures at antique shops.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 400
Altersempfehlung 9 - 13
Erscheinungsdatum 05.01.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-0-14-134013-5
Verlag Penguin Books Ltd
Maße (L/B/H) 19,8/12,8/2,7 cm
Gewicht 277 g
Verkaufsrang 2799
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
6,99
6,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Buchhändler-Empfehlungen

The first book of the Lunar-Chronicles is soooo awesome!

Jacqueline Waibel, Thalia-Buchhandlung Bürs

Cinder is a cyborg. She lives with her stepsisters and her stepmother in New Bejing. There is a huge fear because at the time lot of people are dying because of a big pandemic. As Cinders sister Peony gets ill, her mother send Cinder away to be a guinea pig to find a medicine for the pandemic. There she gets to know with the very handsome Prince Kai. They both get to like each other but there's a bigger problem coming up. The evil queen of the planet Lunar is coming to earth and that's not a very good sign. I liked the first book of the Lunar-Chronicles very much. They're all based on fairytails like Cinderella, Little red riding hood, Rapunzel and Snowwhite. I think the writing style of Marissa Meyer is really awesome. The story begins and you're not able to stop reading. If you are a fan of tales and science fiction you have to read this book!

Cinderella Retold

Sabrina Reiter, Thalia-Buchhandlung Wien, Donauzentrum

"Cinder" is the first book of "The Lunar Chronicles" and a great start to a series that will leave you asking for more. Cinder isn't your average kind of girl. As if being a teenage mechanic weren't enough to turn her into a social outcast, she also happens to be a cyborg - which doesn't help at all. Not being wanted by her stepmother and -sister Cinder doesn't exactly lead an easy life. When meeting the young prince of the Eastern Commonwealth things seem to look up for a while, but her joy is short-lived when she suddenly gets blamed for her sister's disease and subsequently is sold off as a guinea pig to a research center. But there she gets to know herself better than she ever dreamed of... Take a cyborg, some androids and extraterrestrials, add a horrendous disease and throw in a handsome prince for good measure and you'll get the captivating and unique story that is "Cinder". I very much enjoyed reading this new twist on the beloved tale "Cinderella" and am eager to dive into the second book in this series to see how things unfold. I highly recommend this book to teenagers aged 14.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
2
2
0
0
0

Cinderella mal anders.
von einer Kundin/einem Kunden am 10.09.2013

Der vierte Weltkrieg ist 400 Jahre her. Heute lebt die Menschheit in Angst vor einer Seuche, die in New Beijing um sich greift und ihre Opfer in allen Bevölkerungsschichten fordert. Hier lebt auch Cinder, eigentlich ein normales Mädchen, wäre sie nicht ein Cyborg. Als Menschen zweiter Klasse verschrien werden Cyborgs von der Ges... Der vierte Weltkrieg ist 400 Jahre her. Heute lebt die Menschheit in Angst vor einer Seuche, die in New Beijing um sich greift und ihre Opfer in allen Bevölkerungsschichten fordert. Hier lebt auch Cinder, eigentlich ein normales Mädchen, wäre sie nicht ein Cyborg. Als Menschen zweiter Klasse verschrien werden Cyborgs von der Gesellschaft missachtet. Cinder muss sich ihren Lebensunterhalt als Mechanikerin selbst verdienen damit sie weiterhin bei ihrer Stiefmutter und ihren Stiefschwestern leben darf. Eines Tages taucht der junge Prinz Kai bei Cinder auf um seinen Androiden reparieren zu lassen... Zutaten: Böse Stiefmutter, böse Stiefschwester, ein charmanter Prinz und einen verlorenen Schuh (in diesem Fall Fuß). Das ganze mit ein bisschen Science-Fiction würzen und fertig ist eine moderne Interpretation des Aschenputtel Märchens. Eine sehr gute muss man dazu sagen. Es macht sehr viel Spaß die vielen Referenzen an die Vorlage der Gebrüder Grimm zu entdecken. Cinder ist ein überaus sympatischer Charakter, durch ihr Cyborg-Dasein außerdem äußerst interessant und trotz ihrer vielen Modifizierungen sehr menschlich. Sie kann zwar weder erröten, noch Tränen vergießen, aber verlieben, das geht. Auch Prinz Kai ist als Charakter sehr gelungen, stets versucht er das Richtige zu tun um eine große Auseinandersetzung mit den Lunar zu vermeiden (Lunar: Menschen die auf dem Mond leben und spezielle Fähigkeiten wie Gedankenkontrolle entwickelt haben). Die englische Variante ließ sich zudem sehr flüssig lesen, auch wenn die asiatischen Namen zunächst einer kleinen Eingewöhnungsphase bedurften. Meyers Roman strotzt nur so vor Ideenreichtum und bringt frischen Wind ins Genre. Wer gern Dystopien liest ist auch hier richtig aufgehoben. Diesen Auftakt einer neuen Reihe kann man nur empfehlen!

Cinder
von Alexandra Bessai aus Bad Zwischenahn am 11.06.2012

Cinder ist die beste Mechanikerin in New Beijing...und sie ist ein Cyborg. Als sie mit ihrer Stiefschwester auf einem Schrottplatz nach Teilen sucht ahnt sie nicht in welche Schwierigkeiten sie das bringen wird. Denn im ganzen Land geht eine tödliche Krankheit umher und ausgerechnet ihre Stiefschwester erkrankt daran. Ihre Stief... Cinder ist die beste Mechanikerin in New Beijing...und sie ist ein Cyborg. Als sie mit ihrer Stiefschwester auf einem Schrottplatz nach Teilen sucht ahnt sie nicht in welche Schwierigkeiten sie das bringen wird. Denn im ganzen Land geht eine tödliche Krankheit umher und ausgerechnet ihre Stiefschwester erkrankt daran. Ihre Stiefmutter gibt ihr daran die Schuld und meldet sie als "Versuchkaninchen" im Labor des Königs an damit endlich ein Gegenmittel gefunden werden kann. Und als wäre das nicht genug, gibt es auch noch den gutaussehenden Kai, der zufällig der Prinz ist und dringend ihre Hilfe braucht! Ein super spannendes Buch für Jugendliche und auch auf englisch gut verständlich. Ich freue mich schon auf die Fortsetzung die wohl 2013 kommen soll! Ich bin begeistert! :D