>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Das Ja-Wort

Eine Geschichte vom Heiraten

(5)
Liz Gilbert muss heiraten. Dabei hatte sie versprochen,es nie, nie wieder zu tun. Doch jetzt bleibt ihr nichtsanderes übrig, es ist die einzige Möglichkeit, mit ihremFelipe in den USA zusammenzuleben. Anlass genug,dem Phänomen Ehe auf den Grund zu gehen und ihrelang gehegten Zweifel und große Skepsis zu hinterfragen.Mit Witz und Scharfsinn zeigt sie, warum wir eigentlich heiraten und was den Bund fürs Leben im Innersten zusammenhält.
Portrait
Elizabeth Gilbert ist Autorin des Bestsellers »Eat, Pray, Love«, der in über dreißig Sprachen übersetzt und mit Julia Roberts in der Hauptrolle verfilmt wurde. Sie lebt in New Jersey.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 13.08.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783827070999
Verlag EBook Berlin Verlag
Dateigröße 555 KB
Übersetzer Maria Mill
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Das Ja-Wort

Das Ja-Wort

von Elizabeth Gilbert
eBook
9,99
+
=
Eat, Pray, Love

Eat, Pray, Love

von Elizabeth Gilbert
(17)
eBook
10,99
+
=

für

20,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
1
3
0
1
0

Das JA-Wort
von Julia Pfurtscheller aus Innsbruck Sillpark am 04.04.2013
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

In Ihrem Nachfolge-Roman zu Eat - Pra - Love, erzählt uns Elizabeth Gilbert wie es mit Ihr und Felipe weitergeht. Eigentlich wollte sie nach ihrer 1. gescheiterten Ehe nie, nie, niemals wieder heiraten. Da es jedoch die einzige Möglichkeit ist mit Felipe in den USA zusammen zu leben, muss sie... In Ihrem Nachfolge-Roman zu Eat - Pra - Love, erzählt uns Elizabeth Gilbert wie es mit Ihr und Felipe weitergeht. Eigentlich wollte sie nach ihrer 1. gescheiterten Ehe nie, nie, niemals wieder heiraten. Da es jedoch die einzige Möglichkeit ist mit Felipe in den USA zusammen zu leben, muss sie diesen Weg doch noch einmal gehen. Sehr witzige und auch sehr interessante Geschichte über das Thema Ehe und deren kulturellen und historischen Hintergrund.

Ein Manifest über die Ehe
von Stefanie Menzel aus Neuss am 23.10.2010
Bewertet: SPECIAL (gebundene Ausgabe)

Wer Elizabeth Gilberts erstes Buch Eat, Pray, Love gelesen hat, der weiß, dass Elizabeth eigentlich nicht mehr heiraten möchte. Der Leser weiß aber auch, dass sie am Ende des Buches eine neue Liebe in dem brasilianischen Felipe findet. Als Felipe nicht mehr in die USA einreisen darf, werden die... Wer Elizabeth Gilberts erstes Buch Eat, Pray, Love gelesen hat, der weiß, dass Elizabeth eigentlich nicht mehr heiraten möchte. Der Leser weiß aber auch, dass sie am Ende des Buches eine neue Liebe in dem brasilianischen Felipe findet. Als Felipe nicht mehr in die USA einreisen darf, werden die beiden "Scheidungskinder" gezwungen, sich erneut mit dem Thema auseinander zu setzen. Elizabeth Gilbert verarbeitet auch diese neue Enwicklung in Ihrem Leben in einem Buch. Entstanden ist dabei eine Mischung aus weiterführender Erzählung und Sachbuch über die Liebe und die Ehe. Sowohl unterhaltsam als auch informativ - in jedem Falle aber lohnenswert. Wussten Sie zum Bespiel, dass es in Indien einen nationalen Feiertag für gebrochene Herzen gibt? Oder dass Möwen eigentlich monogame Beziehungen führen, sich aber auch durchaus manchmal "scheiden" lassen? Falls nicht, viel Spaß mit diesem Buch und mit der unvergleichlichen und großartigen Elizabeth Gilbert.

Weder Sachbuch, Roman, noch reine Autobiographie -
von Querleserin am 26.09.2010
Bewertet: Buch (gebunden)

"Gilbert spricht so ausschweifend, wie sie schreibt.() Prompt schrieb sie nochmals ein Buch voller Seelenstriptease." hiess es kürzlich in den Medien. --- Leider muss ich mich dem anschliessen und lese wohl besser mal "Eat Pray Love". Denn ihre eingeflochtenen Recherchen zur Ehe sind zwar durchaus interessant, doch ob und... "Gilbert spricht so ausschweifend, wie sie schreibt.() Prompt schrieb sie nochmals ein Buch voller Seelenstriptease." hiess es kürzlich in den Medien. --- Leider muss ich mich dem anschliessen und lese wohl besser mal "Eat Pray Love". Denn ihre eingeflochtenen Recherchen zur Ehe sind zwar durchaus interessant, doch ob und wie das Leben mit Filipe weitergeht, wollen wir doch auch wissen, bzw. die Geschichten lesen und nicht Ihre Gedankengänge. Wir wissen ja, dass die Autorin inzwischen wieder verheiratet ist...