In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Gebrauchsanweisung für die USA

(4)
Der Autor weiß, warum der amerikanische Traum vier Räder hat und was die Menschen zwischen Orlando und Seattle mit ihrer umwerfenden Freundlichkeit meinen. Wie die Amerikaner ihr grünes Bewusstsein entdeckten und weshalb man in dem Land, in dem Fast Food erfunden wurde, vor Biosupermärkten Schlange steht. Wieso die Sicherheitsbehörden Ihren Zeigefinger besser kennen als Sie selbst. Warum Fernsehen und Küche viel mehr zu bieten haben als gedacht. Wen die meisten US-Einwohner gern als Präsidentin sähen. Wie man drei Tage, drei Monate oder auch 30 Jahre in den USA überlebt – vom Einreiseformular über Restaurantquittungen bis zur Social Security Number, von Flirtversuchen am Strand von Santa Monica bis zur Wohnungssuche in Manhattan.
Portrait
Adriano Sack, geboren 1967 in Köln, Schriftsteller und Journalist, war Redakteur bei Tempo und kulturSpiegel, leitete das Kulturressort der Welt am Sonntag und war Chefredakteur des BMW Magazins. Seit Beginn der Neunziger bereist Adriano Sack die USA immer wieder ausgiebig; 2005 bis 2010 lebte er im New Yorker East Village. Heutelebt er in Berlin; seit Oktober 2015 ist er Ressortchef Stil bei der Welt am Sonntag.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 224 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 05.10.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783492953597
Verlag Piper ebooks
eBook
12,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Gebrauchsanweisung für die USA

Gebrauchsanweisung für die USA

von Adriano Sack
(4)
eBook
12,99
+
=
Gebrauchsanweisung für Amerika

Gebrauchsanweisung für Amerika

von Paul Watzlawick
eBook
12,99
+
=

für

25,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Watzlawicks 'Gebrauchsanweisung für Amerika'-Ergänzung fürs 21. Jahrhundert für Vielleser“

Max Hecher, Thalia-Buchhandlung Wien

"Die USA. Dieses Land ist voller Widersprüche. Es ist kindisch und brutal, provinziell und weltoffen, obszön reich und schockierend arm, egoistisch und gottesfürchtig, rücksichtslos und überwältigend freundlich. (S.15) Die USA sind ein Land der deutlichen Gegensätze. Die Vielfalt quer durch den nordamerikanischen Kontinent ist riesengroß. Dabei sind schon die Unterschiede zwischen Ost- und Westküste gewaltig. Wenn Sie dann noch die Nord- und Südstaaten durchqueren und den Mittleren Westen erkunden, werden Sie völlig verschiedene Kulturen und Temperamente erleben. (S.132)" – schreibt Adriano Sack in seiner 'Gebrauchsanweisung für die USA'. Höchst detailliert, persönlich und selbstinszenierend schreibt der Autor – deutscher Redakteur und Journalist – in 22 Kapitel so gut wie über alles, was sich über die USA und dessen Bewohner schreiben lässt – nach gelesener Lektüre wirkt es zumindest so. Vom US-Englisch, der Geschichte und Politik des Landes und dem dortigen Autoverkehr geht es bis hin zur von dort aus weltweit verbreiteten Kleidungskultur, dem US-Gesundheitssystem und dem dortigen Umweltschutz.
Der Unterschied der 'Gebrauchsanweisung für die USA' von Adriano Sack (~230 Seiten) zum etwa 40 Jahre alten Klassiker 'Gebrauchsanweisung für Amerika' (Titel bezieht sich ausschließlich auf die USA) von Paul Watzlawick (~160 Seiten) ist die ausführliche Detailliertheit, persönliche Inszenierung des Autors und die vielen, vielen (nicht zwingend nötig gewesenen) Anekdoten aus dem Leben des Autors selbst oder der US-amerikanischen Gesellschaft. Zweites hingegen ist alltagstauglicher, theoretischer, und gibt mehr organisatorische und praktische Tipps – wie eine klassische Gebrauchsanweisung eigentlich. Vielleser die die USA bereisen oder länger dort bleiben wollen würde ich beides empfehlen. Wenn die Wahl jedoch nur auf eines der beiden Bücher fallen sollte, würde ich zur 'Gebrauchsanweisung für Amerika' von Paul Watzlawick greifen.
"Die USA. Dieses Land ist voller Widersprüche. Es ist kindisch und brutal, provinziell und weltoffen, obszön reich und schockierend arm, egoistisch und gottesfürchtig, rücksichtslos und überwältigend freundlich. (S.15) Die USA sind ein Land der deutlichen Gegensätze. Die Vielfalt quer durch den nordamerikanischen Kontinent ist riesengroß. Dabei sind schon die Unterschiede zwischen Ost- und Westküste gewaltig. Wenn Sie dann noch die Nord- und Südstaaten durchqueren und den Mittleren Westen erkunden, werden Sie völlig verschiedene Kulturen und Temperamente erleben. (S.132)" – schreibt Adriano Sack in seiner 'Gebrauchsanweisung für die USA'. Höchst detailliert, persönlich und selbstinszenierend schreibt der Autor – deutscher Redakteur und Journalist – in 22 Kapitel so gut wie über alles, was sich über die USA und dessen Bewohner schreiben lässt – nach gelesener Lektüre wirkt es zumindest so. Vom US-Englisch, der Geschichte und Politik des Landes und dem dortigen Autoverkehr geht es bis hin zur von dort aus weltweit verbreiteten Kleidungskultur, dem US-Gesundheitssystem und dem dortigen Umweltschutz.
Der Unterschied der 'Gebrauchsanweisung für die USA' von Adriano Sack (~230 Seiten) zum etwa 40 Jahre alten Klassiker 'Gebrauchsanweisung für Amerika' (Titel bezieht sich ausschließlich auf die USA) von Paul Watzlawick (~160 Seiten) ist die ausführliche Detailliertheit, persönliche Inszenierung des Autors und die vielen, vielen (nicht zwingend nötig gewesenen) Anekdoten aus dem Leben des Autors selbst oder der US-amerikanischen Gesellschaft. Zweites hingegen ist alltagstauglicher, theoretischer, und gibt mehr organisatorische und praktische Tipps – wie eine klassische Gebrauchsanweisung eigentlich. Vielleser die die USA bereisen oder länger dort bleiben wollen würde ich beides empfehlen. Wenn die Wahl jedoch nur auf eines der beiden Bücher fallen sollte, würde ich zur 'Gebrauchsanweisung für Amerika' von Paul Watzlawick greifen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.02.2017
Bewertet: anderes Format

Die perfekte Lektüre für eine Reise in die USA. Ein unterhaltsamer und informativer Einblick in Land und Leute.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Ein kurzweiliger Einblick in die Gepflogenheiten der USA, unterhaltsam und informativ!

Unklar
von Manuel Rettinger am 18.03.2012

Ich erwartete echte Hinweise für einen USA-Aufenthalt. Was ich fand waren Geschichten, die oft zu detailreich unwesentliches als wichtig darstellten.