Deutsche Mythologie

Neu hrsg. v. Thomas Jung

Paul Herrmann

(4)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
15,50
15,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,90

Accordion öffnen
  • Vom Anfang und Ende der Welt

    Aufbau TB

    Sofort lieferbar

    € 10,90

    Aufbau TB
  • Deutsche Mythologie

    Aufbau TB

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 15,50

    Aufbau TB

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen
  • Vom Anfang und Ende der Welt

    ePUB (Aufbau)

    Sofort per Download lieferbar

    € 7,99

    ePUB (Aufbau)

Beschreibung

Die farbige Welt germanischer Sagen und Märchen

Woher stammen die Zwerge und Riesen, Elfen und Hexen, die unsere Kindermärchen bevölkern? Was hat Frau Holle mit dem alten Barbarossa im Kyffhäuser zu tun, und wer ist der Klabautermann? In seiner imponierenden Darstellung erzählt der große Altertumsforscher Paul Herrmann von den Ursprüngen der Märchen und Sagen im Seelenkult der Germanen, in der Verehrung von Naturgeistern und dem Götterglauben. Die Mythen gewinnen Farbigkeit und Lebendigkeit.

Paul Herrmann wurde 1866 in Burg bei Magdeburg geboren. Er studierte an der Universität Straßburg Deutsche Altertumskunde und Alte Sprachen. Zwischen 1904 und 1914 unternahm er mit Unterstützung des Preußischen Unterrichtsministeriums drei Studienreisen nach Island, die vor allem der Erforschung der Kultur- und Sprachgeschichte des Insellandes dienten. 1931 wurde Herrmann zum Mitbegründer der "Vereinigung der Islandfreunde". Im Ergebnis jahrzehntelanger Beschäftigung mit dem deutschen Altertum, dem Studium der Mythologie und Sagengeschichte der germanischen Völker sowie der altnordischen Sprache und Literatur veröffentlichte er zwischen 1898 und 1929 eine große Anzahl Bücher zur deutschen und nordischen Mythologie sowie Übersetzungen altnordischer Texte. Für seine Forschungen erhielt Paul Herrmann einen Preis der Preußischen Akademie der Wissenschaften. Er starb 1930 in Torgau.
Im Aufbau Taschenbuch liegen von ihm vor: "Vom Anfang und Ende der Welt. Deutsche Mythologie" und "Von der Finsternis ins Licht. Nordische Mythologie".

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Thomas Jung
Seitenzahl 374
Erscheinungsdatum 01.11.1994
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7466-8015-6
Verlag Aufbau TB
Maße (L/B/H) 19,3/11,6/2,7 cm
Gewicht 382 g
Auflage 9. Auflage

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
1
1
2
0
0

Für Sprachwissenschaftler
von einer Kundin/einem Kunden aus Bad Liebenwerda am 03.04.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Für Studenten wäre „Vom Anfang und Ende der Welt- Deutsche Mythologie“ von Paul Herrmann eine interessante Sekundärliteratur. Persönlich finde ich macht Paul Herrmann nicht unbedingt die populärten Bücher zu seinem Themengebiet. Allerdings kniet er sich richtig rein, um der Leserschaft die Welt der germanischen Märchen und Sage... Für Studenten wäre „Vom Anfang und Ende der Welt- Deutsche Mythologie“ von Paul Herrmann eine interessante Sekundärliteratur. Persönlich finde ich macht Paul Herrmann nicht unbedingt die populärten Bücher zu seinem Themengebiet. Allerdings kniet er sich richtig rein, um der Leserschaft die Welt der germanischen Märchen und Sagen, und vom Ursprung der Verehrung von Naturgeistern und dem Götterglauben zu erklären. Vor allem für Sprachwissenschaftler und Personen die sich für Namen und Namensdeutung interessieren finden sich hier passende Anekdoten und Verweise. Die ISBN ist die 9783746637488.

Entzauberung deutscher Sagen und Märchen
von JosefineS aus Schwarzenberg am 30.11.2020
Bewertet: Format: eBook (ePUB)

Woher stammen deutsche Sagen um Hexen, Naturgeister und Zauberwesen? Der 1866 geborene Paul Herrmann nimmt uns in seinem Werk mit auf eine Reise durch die Zeit um das Verständnis für die Entstehung von diesen Geschichten zu erweitern. Dabei geht er tief auf den ursprünglichen Glauben der ersten Germanen zurück. Deren Auffassung ... Woher stammen deutsche Sagen um Hexen, Naturgeister und Zauberwesen? Der 1866 geborene Paul Herrmann nimmt uns in seinem Werk mit auf eine Reise durch die Zeit um das Verständnis für die Entstehung von diesen Geschichten zu erweitern. Dabei geht er tief auf den ursprünglichen Glauben der ersten Germanen zurück. Deren Auffassung von Leben, Seele und Tod, die enge Verbundenheit zur Natur und deren Wunsch Geschehnissen zu ergründen, erklären und auch vor gefahren zu warnen. Aufschlussreich war dabei, wie viele Gepflogenheiten und sprachliche Gewohnheiten auf diese Ursprünge zurückgehen. Es gab durchaus viele interessante Details, doch zuweilen wirkte der Text sehr nüchtern und lieblos. Faktische, aneinander gereihte Daten zu den einzelnen Fabeln. Da wahrscheinlich einige dieser Sagen zum entstehungszeitraum des Buches (1906) geläufiger waren, da sie nach der schändlichen Benutzung und Umdeutung durch die Nationalsozialisten fast gänzlich vergessen wurden, hätte ich mir eine andere Strukturierung gewünscht. Vorweg die reine Geschichte und im Anhang dazu den Ursprung und die möglichen Zusammenhänge sowie weitere Details. Da hier mittendrin immer wieder auf den Hintergrund verwiesen wurde, wirkte der Text oft unstrukturiert, unterbrochen und war unruhig zu Lesen. Zudem eignet sich der Text wohl eher für die fachwissenschaftliche Richtung aber auch wenn man sich im privaten für germanistische Geschichte oder linguistische Entwicklung interessiert. Da die Sagen nicht am Stück wiedergegeben werden und das Buch ein gehobenes sprachliches Textverständnis erfordert ist es für den privaten Gebrauch nur bedingt geeignet. Fazit: Bemerkenswert informatives Buch über den Ursprung und das Verständnis deutscher Sagen und Märchen, jedoch keine Sammlung der Werke an sich, da es sich vorrangig mit dem Ursprung, Verständnis und Glauben in deren Entstehungszeit auseinandersetzt.

Spannende Neuauflage
von einer Kundin/einem Kunden aus Leipzig am 27.11.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Spannende Neuauflage Zu Beginn muss man erwähnen, dass es sich bei diesem Buch um eine Neuauflage handelt. Der Autor Paul Herrmann ist bereits 1930 verstorben. Es wurde etwas neu aufgearbeitet, doch kann man es nicht mit modernen Sachbüchern vergleichen. Die Sprache ist etwas schwerfällig (für unsere heutige Zeit) Dennoch ... Spannende Neuauflage Zu Beginn muss man erwähnen, dass es sich bei diesem Buch um eine Neuauflage handelt. Der Autor Paul Herrmann ist bereits 1930 verstorben. Es wurde etwas neu aufgearbeitet, doch kann man es nicht mit modernen Sachbüchern vergleichen. Die Sprache ist etwas schwerfällig (für unsere heutige Zeit) Dennoch ist der Inhalt spannend und für Liebhaber von deutscher Mythologie und Sagen ein sicher gutes Werk. Wie bei fast allen Sachbüchern ist auch hier das Gute, dass man es nicht von vorn nach hinten lesen muss und sich auch einfach mal nur ein Kapitel raus suchen kann, welches man gern lesen möchte. Egal ob es um "Zauberei und Hexerei" geht oder um die verschiedensten Götter und Geister. Hier sollte jeder auf seine Kosten kommen.


  • Artikelbild-0