Meine Filiale

Politik in Tirol. Jahrbuch 2012

Innsbruck – Stadt und Peripherie

Politik in Tirol - Jahrbuch Band 4

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
24,90
24,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Beschreibung

Innsbruck
Stadt und Peripherie

Das Jahrbuch 2012 rückt die Tiroler Landeshauptstadt und ihr regionales Umfeld in den Blickpunkt. Verfasst von namhaften Persönlichkeiten aus Wissenschaft und Politik, bieten die Beiträge des Bandes eine ebenso umfangreiche wie hochaktuelle Bestandsaufnahme:

- „DORF“ INNSBRUCK – In einer Simulation wird die Stadt auf ein Dorf mit 100 Einwohnern verkleinert. Komplexe Zusammenhänge werden dadurch überschaubar.
Übersichtlicher als in der realen Stadt.
- ZENTRUM UND PERIPHERIE – Eine bevölkerungsgeographische Analyse befasst sich mit den Auswirkungen der Zu- und Abwanderung in Stadt und Land.
- FORUM PARTEIEN –Nach langem Hin und Her haben die Parteien sich auf ein neues Stadtrecht mit Bürgermeisterdirektwahl und mehr Bürgerbeteiligung geeinigt. Welche Hürden waren zu überwinden?
- DIREKTE DEMOKRATIE – Bürgerbeteiligung ist „in“. Doch es gibt verwirrende Begriffe und falsche Erwartungen – und häufig enttäuschte Bürger.
- FRAUEN UND POLITIK – Innsbruck ist Österreichs größte Kommune mit einer Frau im Bürgermeisteramt. Auch im Gemeinderat sind Frauen stark vertreten.
- TIROLER RAUMORDNUNG – Die Novelle von 2011 bringt umfangreiche Änderungen und einige Neuerungen, darunter auch leistbares Wohnen.
- PSYCHIATRIE HALL – Der Fund des Gräberfelds auf dem alten Anstaltsfriedhof ist Anlass für eine historische Auseinandersetzung mit einem bis heute nicht hinreichend aufgearbeiteten Kapitel der NS-Zeit.

Ferdinand Karlhofer, Univ.-Prof. Dr., außerordentlicher Universitätsprofessor für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck, Leiter des Instituts für Politikwissenschaft.
Günther Pallaver, Univ.-Prof. DDr., Universitätsprofessor am Institut für Politikwissenschaft an der Universität Innsbruck, Dozent beim Internationalen Graduiertenkolleg „Politische Kommunikation“ der Universitäten Frankfurt/M., Innsbruck, Trient, Pavia und Bologna.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber Ferdinand Karlhofer, Günther Pallaver
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 05.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-7065-5123-6
Verlag Studien Verlag
Maße (L/B/H) 24,3/16,7/2 cm
Gewicht 442 g
Abbildungen 3 Abbildungen
Auflage 1. zahlreiche s/w-Abbildungen

Weitere Bände von Politik in Tirol - Jahrbuch

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0