>> Jetzt Bestseller made in Austria entdecken

Splitter im Auge

Kriminalroman - Ein Steiger-Krimi 1 -

Kommissar Steiger 1

(2)
Thomas Adam, 50, genannt Steiger, ist Mitglied des Einsatztrupps der Dortmunder Polizei. Vor kurzem untersuchte er den Sexualmord an einem jungen Mädchen. Der Täter war schnell gefasst und durch eindeutige Spuren überführt. Trotzdem hat Steiger Zweifel. Zum Ärger seiner Dienststelle ermittelt er weiter und stößt auf zwei ähnliche Fälle. Handelt es sich um einen Serienmörder? Und wie kommen die Spuren an die Tatorte, die auf andere Täter hinweisen? Die Wahrheit ist so ungeheuerlich, dass der Fall selbst dem abgebrühten Steiger an die Nieren geht.

Portrait
Norbert Horst ist im Hauptberuf Kriminalhauptkommissar und hat in zahlreichen Mordkommissionen ermittelt. Der Autor ist verheiratet und hat zwei Kinder. Seine Kriminalromane wurden mit dem Friedrich Glauser Preis und dem Deutschen Krimipreis ausgezeichnet und standen wochenlang auf der KrimiZEIT-Bestenliste.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja
Seitenzahl 352 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.07.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641060886
Verlag Goldmann
Dateigröße 1002 KB
eBook
3,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Splitter im Auge

Splitter im Auge

von Norbert Horst
(2)
eBook
3,99
+
=
Mädchenware

Mädchenware

von Norbert Horst
eBook
7,99
+
=

für

11,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Kommissar Steiger

  • Band 1

    29370737
    Splitter im Auge
    von Norbert Horst
    (2)
    eBook
    3,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    40779167
    Mädchenware
    von Norbert Horst
    eBook
    7,99

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
0

Ein ganz anderer Norbert Horst
von maleur aus Berlin am 28.03.2016

Steiger ermittelt gegen den Widerstand seiner Kollegen und Vorgesetzten in einem abgeschlossenen Fall eines bestialischen Frauenmordes. Der Schreibstil ist unterscheidet sich wohltuend von den Romanen um Kommissar Kirchenberg. Es lässt sich gut lesen. Der Täter ist von Beginn an bekannt, ebenso die Methode und zum Teil auch das Motiv. Spannend... Steiger ermittelt gegen den Widerstand seiner Kollegen und Vorgesetzten in einem abgeschlossenen Fall eines bestialischen Frauenmordes. Der Schreibstil ist unterscheidet sich wohltuend von den Romanen um Kommissar Kirchenberg. Es lässt sich gut lesen. Der Täter ist von Beginn an bekannt, ebenso die Methode und zum Teil auch das Motiv. Spannend war dann nur noch das Wie, Wie kann der Täter überführt werden, wenn man nicht den Ermittlerstab hinter sich hat. Überraschend war auch das Ende. Mein Fazit: Ein durchaus lesenswerter Krimi, wenn auch mit wenig Action, Spannung, Gefühl und Humor.

von einer Kundin/einem Kunden am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Richtig gute deutsche Krimikost. Der Fall ist offiziell abgschlossen, aber er läßt Stieger keine Ruhe. Wer lange genug bohrt, wird auf fündig. Überraschend, was dabei herauskommt.