Der Anfang der abendländischen Philosophie

Auslegung des Anaximander und Parmenides

Martin Heidegger Gesamtausgabe Band 35

Martin Heidegger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
38,10
38,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 38,10

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

€ 45,30

Accordion öffnen

Beschreibung

Die Freiburger Vorlesung „Der Anfang der abendländischen Philosophie“ vom Sommer 1932 beansprucht eine wegweisende Bedeutung. Zum ersten Mal präsentiert Heidegger einen Angelpunkt seines seinsgeschichtlichen Denkens. Es handelt sich um das Verhältnis eines „ersten Anfangs“ zu einem „Wiederanfang des anfänglichen Anfangs“, das nach einem „ Abbruch“ der metaphysischen Philosophie verlangt. Die Spannung zwischen diesen Anfängen wird in Auslegungen der für gewöhnlich als vorsokratisch bezeichneten Denker Anaximander und Parmenides entfaltet. Die worttreuen Interpretationen zeigen, inwiefern das früheste europäische Philosophieren in der Tat Gedanken bereit hält, die uns noch heute erstaunen und zu Anknüpfungen herausfordern. Zudem lässt Heidegger in einer sogenannten „Zwischenbetrachtung“ seine Hörer und Leser an einer Vergegenwärtigung seines Denkens teilhaben, die wiederholt bezeugt, warum seine akademische Lehre zu den einflussreichsten des 20. Jahrhunderts gehört.

Mit der Veröffentlichung dieser Vorlesung ist die Herausgabe der II. Abteilung der Martin Heidegger Gesamtausgabe abgeschlossen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Peter Trawny
Seitenzahl 272
Erscheinungsdatum 01.12.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-465-03725-5
Verlag Klostermann, Vittorio
Maße (L/B/H) 20,7/15,2/2,3 cm
Gewicht 398 g
Auflage 2012

Weitere Bände von Martin Heidegger Gesamtausgabe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0