Gynäkologische Infektionen

Das Handbuch für die Frauenarztpraxis - Diagnostik - Therapie - Prävention

eBook
eBook
13,48
13,48
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 39,05

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 13,48

Accordion öffnen
  • Gynäkologische Infektionen

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    € 13,48

    PDF (Springer)

Beschreibung

Das Buch richtet sich an alle Frauenärztinnen und Frauenärzte, die sich über infektiologische Krankheitsbilder, deren Klinik, Labordiagnostik, Therapie und Prävention informieren wollen. Die langjährig erfahrenen Autoren beantworten regelmäßig Anfragen aus Frauenarztpraxen zur Infektiologie.
Der Übersichtsdarstellung aller relevanten bakteriellen, viralen, mykotischen und parasitären Infektionskrankheiten folgt ein diagnostischer Teil mit einem Überblick über die wesentlichen Parameter und Nachweisverfahren. Die sich daran anschließende Zusammenstellung der Therapieempfehlungen spiegelt den aktuellen Wissensstand wider.

Prof. G. Neumann ist Vorstandsmitglied der AG Infektionen und Infektionsimmunologie der Deutschen Gesellschaft für Gynäkologie und Geburtshilfe (DGGG). Er leitet regelmäßig ärztliche Fortbildungsveranstaltungen zu Infektiologie und Impfprävention.

Produktdetails

Format PDF i
Herausgeber Gerd Neumann, Heinz Hubert Feucht, Wolfgang Becker, Michael Späth
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Ja i
Seitenzahl 267 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 04.02.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783642052682
Verlag Springer
Dateigröße 4051 KB

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Grundlagen.- Vaginalflora.- Regulationsmechanismen des vaginalen mikroökologischen Systems.- Störungen des vaginalen mikroökologischen Systems.- Mikroskopische Infektionsdiagnostik.- Therapie der Genitalinfektionen.- Bakterielle Infektionen.- Aktinomyzeten.- Bakterielle Vaginose.- Borrelia burgdorferi (Lyme-Borreliose).- Brucellose (Bang-Krankheit).- Campylobacter.- Chlamydien.- Clostridium perfringens (Gasbrand).- Enterokokken.- Gonokokken.- Listerien.- Mykoplasmen.- Pertussis.- Salmonellen.- Staphylokokken.- Streptokokken der Gruppe A.- Streptokokken der Gruppe B.- Syphilis.- Tetanus.- Virale Infektionen.- Enteroviren.- Epstein-Barr-Virus.- Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME).- Hepatitis A.- Hepatitis B.- Hepatitis C.- Hepatitis D.- Hepatitis E.- Herpes simplex.- HIV-Infektion.- Humane Papillomaviren.- Influenza.- Influenza A H1 N1 (Neue Grippe).- Masern.- Mumps.- Parvovirus B19.- Poliomyelitis.- Röteln.- Varicella-Zoster-Virus (VZV).- Zytomegalie.- Parasitäre Infektionen.- Phthirus pubis (Filzlaus).- Scabies (Krätze).- Toxoplasmose.- Trichomonadeninfektion.- Pilzbedingte Infektionen.- Candidose.- Krankheitsbilder der Urogenitalinfektion.- Vulvitis.- Bartholinitis.- Lichen sclerosus.- Kolpitis.- Zervizitis.- Endometritis.- Adnexitis.- Harnwegsinfektionen.- Mastitis.- Mastitis non puerperalis.- Prävention durch Schutzimpfung.- Die Schutzimpfung.- Schutzimpfungen im Überblick.- Impf-Checkliste des Frauenarztes.