Warenkorb
 

>> Liebe, die sich lohnt - 60 Liebesromane zum halben Preis*

Stinas Entscheidung

Roman

Manchmal glaubt Stina, dass sie blind war. Als Stina ihren späteren Ehemann Per kennenlernt, glaubt sie an die ganz große Liebe. Per ist klug und charmant, voller Lebensfreude und Tatendrang. Als auch er sich in sie verliebt, scheint ihr Glück grenzenlos. Doch die erste Schwangerschaft verändert ihr Leben. Per ist wie ausgewechselt, er schlägt und missbraucht sie. Erst nach der Scheidung kann Stina wieder aufatmen. Doch die Angst, ihre beiden Töchter zu verlieren, lässt sie nicht wieder los ...
»Drastisch und gleichzeitig einfühlsam erzählt sie, wie Stina den ehelichen Albtraum erst erduldet und sich schließlich ihre Freiheit erkämpft.«
Freundin
»Ein erschütterndes und wichtiges Buch.« Für Sie
Portrait
Marianne Fredriksson

Marianne Fredriksson wurde 1927 in Göteborg geboren. Als Journalistin arbeitete sie lange für bekannte schwedische Zeitungen und Zeitschriften. Im Jahre 1980 veröffentlichte sie ihr erstes Buch. Sämtliche Romane der Autorin wurden in Deutschland große Bestsellererfolge. Die Autorin starb am 12. Februar 2007.

… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 320 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 14.06.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783104013817
Verlag Fischer E-Books
Dateigröße 734 KB
Übersetzer Gabriele Haefs
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar, In der Cloud verfügbar
Sofort per Download lieferbar, 
In der Cloud verfügbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
0
0
1
2
1

etwas enttäuschend
von MissyLissy am 16.01.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch erzählt eine Geschichte über Gewalt und Missbrauch an Mutter und Kind und die entsprechenden gesundheitllichen, psychischen und zwischenmenschlichen Folgen bei den Betroffenen und Angehörigen. Allerdings wird dieses eigentlich sehr wichtige und tiefgründige Thema sehr emotionslos und sachlich dargestellt. Ich habe mir immer wieder die Frage gestellt, ob... Das Buch erzählt eine Geschichte über Gewalt und Missbrauch an Mutter und Kind und die entsprechenden gesundheitllichen, psychischen und zwischenmenschlichen Folgen bei den Betroffenen und Angehörigen. Allerdings wird dieses eigentlich sehr wichtige und tiefgründige Thema sehr emotionslos und sachlich dargestellt. Ich habe mir immer wieder die Frage gestellt, ob dies an der Übersetzung liegt?! Jedenfalls habe ich von der Autorin schon wesentlich bessere Bücher gelesen und war entsprechend enttäuscht..

Selten ein so schlechtes Buch gelesen
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 27.11.2009
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Das Buch behandelt ein sehr tiefgehendes Thema, wird diesem in keinster Weise gerecht. Oberflächlich, viel zu lapidarer Erzählstil, kein Tiefgang, der Leser wird nicht im Ansatz berührt. Ich ärgerte mich von Seite zu Seite mehr über soviel Schlichtheit.

Audrucksweise nicht angebracht
von Alexandra am 05.09.2008
Bewertet: Buch (Taschenbuch)

Das Buch hat eine spannende geschichte die aber leider durch die Ausdrucksweise der Autorin gelegt wird. Viele emotionsangaben fehlen oder sind übertrieben.