Meine Filiale

Schach von Wuthenow

Erzählung aus der Zeit des Regiments Gensdarmes

detebe Band 23083

Theodor Fontane

(1)
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 4,60

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 19,99

Accordion öffnen
  • Schach von Wuthenow

    Hofenberg

    Versandfertig in 5 - 7 Tagen

    € 19,99

    Hofenberg
  • Schach von Wuthenow

    Tredition

    Versandfertig in 5 - 7 Tagen

    € 25,90

    Tredition
  • Das erzählerische Werk 06. Schach von Wuthenow

    Aufbau

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 28,90

    Aufbau
  • Schach von Wuthenow

    Hofenberg

    Versandfertig in 5 - 7 Tagen

    € 29,99

    Hofenberg
  • Schach von Wuthenow (Großdruck)

    Henricus (Großdruck)

    Versandfertig in 5 - 7 Tagen

    € 33,99

    Henricus (Großdruck)

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

€ 3,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Schach von Wuthenow, Regimentsoffizier von altem Adel, beginnt ein Verhältnis mit Victoire von Carayon, der Tochter jener Frau, die er eigentlich liebt. Durch Blatternarben hat die intelligente Victoire ihre frühere Schönheit eingebüßt, was sie in den Kreisen der höheren Gesellschaft zu keiner vorzeigbaren Partie macht. Der preußische Ehrenkodex aber gebietet Schach, aus seinem Verhältnis mit Victoire Konsequenzen zu ziehen und sie zu heiraten. Doch Schach ist ein Mann, der den Spott der Gesellschaft nicht ertragen kann…

Theodor Fontane, wurde 1819 in Neuruppin als Sohn eines Apothekers geboren, dessen Beruf er 14 Jahre lang ebenfalls ausübte. Sein erster Gedichtband erschien 1851, ein Jahr später ging er als Korrespondent der ›Preußischen Zeitung‹ nach London, wo er, angeregt durch schottische Vorbilder, Balladen zu schreiben begann. Erst im Alter entstanden seine großen erzählerischen Werke wie ›Irrungen, Wirrungen‹, ›Effi Briest‹ und ›Der Stechlin‹. Sie machten ihn zu seiner Zeit zum einzigen im Ausland gelesenen deutschen Romancier. Fontane starb 1898 in Berlin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 29.05.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-23083-3
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,4/1,1 cm
Gewicht 170 g
Auflage 2. Auflage

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Old school, mit zwangsläufigem Ende!
von einer Kundin/einem Kunden am 14.04.2019
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Klassiker? Warum? Fontane-Jahr, aha - dann also diese Geschichte von preußischem Militär in Nöten. Da hat sich der steife Schach aber gehen lassen, monatelang die elegante Mutter ritterlich verehrt und in einem Moment der Schwäche die Tochter, ach, so klug, aber leider nicht sehr herzeigbar, kein adäquates Gattinenmaterial für d... Klassiker? Warum? Fontane-Jahr, aha - dann also diese Geschichte von preußischem Militär in Nöten. Da hat sich der steife Schach aber gehen lassen, monatelang die elegante Mutter ritterlich verehrt und in einem Moment der Schwäche die Tochter, ach, so klug, aber leider nicht sehr herzeigbar, kein adäquates Gattinenmaterial für die Bilderwand seiner Ahnengalerie, als liebreizend und leidenschaftlich...erkannt (die eigentliche Szene wird vornehm ausgeblendet). Jetzt ist er gezwungen, sie zu ehelichen, um seinem eigenen Ehrbegriff zu genügen und möchte doch viel lieber in seinem elitären Männerclub die preußische Fahne schwingen. Als ihn seine Regimentskameraden öffentlich verhöhnen, sieht er als einzigen Ausweg - nein, das Ende wird nicht verraten. Das der Druck der öffentlichen Meinung, die unbedingte Anpassung an die gesellschaftlich gerade angesagte Norm, Menschen schon immer zur Verzweiflung getrieben hat, zeigt das Lehrstück auch ohne den Anhang aus Kindlers Literaturlexikon. Der wiederum erklärt aber, dass Fontane damit den Untergang des alten Preußens beschreibt und setzt die Erzählung in ihren historischen Kontext.

  • Artikelbild-0