Warenkorb
 

>> Stadt, Land, Mord - Regionalkrimis reduziert

Arbeitsmarktintegration von Migranten

Die Potenziale kultureller Vielfalt nutzen

IAB-Bibliothek Band 327

Weitere Formate

gebundene Ausgabe
Fast ein Fünftel der in Deutschland lebenden Menschen hat einen Migrationshintergrund, Tendenz steigend. Ihre Integration in den Arbeitsmarkt - und damit auch in die Gesellschaft als Ganzes - ist eine Aufgabe von nationaler Bedeutung, nicht zuletzt angesichts des demografischen Wandels. Inwieweit dies gelingt, kann empirisch nur dann zufriedenstellend beantwortet werden, wenn die jeweiligen regionalen Gegebenheiten und die nationale Herkunft der Migranten systematisch berücksichtigt werden. Darin unterscheidet sich die Studie von Andreas Damelang, gestützt auf eine breite und aktuelle Datenbasis, ganz wesentlich von bisherigen Arbeiten auf diesem Forschungsfeld. Zudem richtet Damelang seinen Blick nicht allein auf die Defizite und Integrationsschwierigkeiten von Migranten, sondern er analysiert auch die positiven Auswirkungen kultureller Vielfalt auf die Produktivität und Innovationsfähigkeit von Wirtschaft und Gesellschaft. Darüber hinaus diskutiert Damelang die Handlungsmöglichkeiten regionaler politischer Akteure, um die ökonomischen Potenziale kultureller Vielfalt besser auszuschöpfen.

Nearly a fifth of people living in Germany are of migratory backgrounds - and counting. The integration of these people into the labour market is a task of national importance. This can only be achieved if the relevant local conditions and the different national origins of the migrants are considered systematically.
This is the significant and decisive difference of Andreas Damelang's study to other works in this field of study to date: The author looks at the deficits and integration difficulties of migrants. On an empirical basis he analyses the positive impact of cultural diversity on the productivity and innovative ability of economy and society. Finally, Damelang discusses which action options local, political agents have available in order to better exploit the economic potentials of cultural diversity.
Portrait
Andreas Damelang ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Soziologie und Empirische Sozialforschung im Fachbereich Wirtschaftswissenschaften der Universität Erlangen-Nürnberg.
… weiterlesen
eBook kaufen

Beschreibung

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Nein i
Seitenzahl 136 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 18.04.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783763940349
Verlag Wbv Media GmbH
eBook
eBook
0,00
0,00
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
eBook kaufen
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von IAB-Bibliothek mehr

  • Band 319

    25406644
    Paradoxe Wirkung von Niedriglohnzuschüssen
    von Gerhard Krug
    eBook
    0,00
  • Band 320

    25408905
    Arbeitsmarktchancen für Geisteswissenschaftler
    von Willi Oberlander
    eBook
    0,00
  • Band 322

    25414631
    Arbeitszeitverlängerung, Arbeitszeitkonten und Teilzeitbeschäftigung
    von Hans-Dieter Gerner
    eBook
    0,00
  • Band 326

    26782486
    Determinanten regionaler Beschäftigungsentwicklung
    von Michaela Fuchs
    eBook
    0,00
  • Band 327

    29056576
    Arbeitsmarktintegration von Migranten
    von Andreas Damelang
    eBook
    0,00
    Sie befinden sich hier
  • Band 334

    33644193
    Handbuch Arbeitsmarkt 2013
    eBook
    0,00
  • Band 337

    34332086
    Fachkräftemangel - Fakt oder Fiktion?
    von Anja Kettner
    eBook
    0,00

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.