Warenkorb
 

Die Laufmasche

17 gute Gelegenheiten, den Traummann zu verpassen. Roman

"Habe ich es bisher in meinem Leben überhaupt zu was gebracht?!", fragt sich Felicitas, als sie die magische 30 überschreitet.Den Traummann hat sie noch nicht gefunden, so viel steht fest. Um ehrlich zu sein, nicht mal einen richtigen Mann. Sie hat nur Till, der wohl ewig ein Versager bleiben wird. Warum, zum Teufel, kann sich ihre Freundin damit brüsten, schon ein Paradeexemplar von Ehemann eingefangen zu haben?

Als sie Erik begegnet, scheint sich das Blatt zu wenden. Nur dumm, dass gerade eine Laufmasche ihre Strümpfe ruiniert hat. Doch immerhin hat Erik ihre Beine gesehen – und das lässt Felicitas hoffen ...
Portrait
Kerstin Gier, geboren 1966, ist seit 1995 als selbstständige Schriftstellerin tätig und hatte schon mit ihren ersten Büchern riesigen Erfolg. Inzwischen hat sie zahlreiche Romane für Erwachsene und Jugendliche geschrieben, die regelmäßig auf den Bestsellerlisten stehen. Die DeLIA-Preisträgerin lebt mit ihrer Familie in der Nähe von Bergisch Gladbach.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 269
Erscheinungsdatum 29.09.1998
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-404-16178-2
Verlag Lübbe
Maße (L/B/H) 18,5/12,5/2,2 cm
Gewicht 266 g
Auflage 3. Auflage
Verkaufsrang 32364
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
8,30
8,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
15 Bewertungen
Übersicht
7
7
0
1
0

Kerstin Gier Roman mit witz
von Alexandra G. aus Minden am 25.10.2018

Das Buch ist sehr witzig und unterhaltsam. Außerdem liest es sich einfach. Felicitas: Eine Frau, die Singel ist, eine zeitlang ohne Job bzw. einen neue Arbeit, die sich ebenfalls als miserabel ergibt und ohne Wohnung. Tja, das nennt man Pech. Aber da gibt es paar Begegnungen mit einem Kerl, der ihr von Anfang an auffällt. Sympat... Das Buch ist sehr witzig und unterhaltsam. Außerdem liest es sich einfach. Felicitas: Eine Frau, die Singel ist, eine zeitlang ohne Job bzw. einen neue Arbeit, die sich ebenfalls als miserabel ergibt und ohne Wohnung. Tja, das nennt man Pech. Aber da gibt es paar Begegnungen mit einem Kerl, der ihr von Anfang an auffällt. Sympatisch und gutaussehend, aber den Namen kennt sie nicht. Was macht man unter diesen Umständen? Das Leben ist kein Zuckerschlecken Das Buch ist empfehlenswert!

Und wieder ein unterhaltsames Buch von Kerstin Gier!
von Josia Jourdan aus Muttenz am 22.02.2018
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Rezension Wer meinen Blog liest, stolpert früher oder später über die Bücher von Kerstin Gier. Ich lese diese Bücher nicht nur sehr gerne, die Hörbücher höre ich auch immer wieder. «Die Laufmasche» hörte ich zum ersten Mal und ich habe es zuvor auch noch nicht gelesen. Auf Humorvolle Weise wird einem das schreckliche Leben v... Rezension Wer meinen Blog liest, stolpert früher oder später über die Bücher von Kerstin Gier. Ich lese diese Bücher nicht nur sehr gerne, die Hörbücher höre ich auch immer wieder. «Die Laufmasche» hörte ich zum ersten Mal und ich habe es zuvor auch noch nicht gelesen. Auf Humorvolle Weise wird einem das schreckliche Leben von Felicitas zu Beginn nähergebracht. Als sie auf ein Klassentreffen geht, ist sie die einzige, welche bisher noch nicht eine ernsthafte Beziehung oder Ehe hat. Das muss geändert werden. Doch ihr Plan funktioniert nicht. Eine Laufmasche funkt ihr dazwischen und sie kommt nicht dazu mit dem hübschen Erik zu flirten. Zusätzlich dazu kommt ein Kettenbrief, zugesteckt von einer alten Bekannten, sollte sie ihn an zehn weitere Personen verteilen. Wie Felicitas nun mal ist, vergisst sie es und plötzlich geht alles schief. Sie verliert ihren Job, muss sich eine neue Wohnung suchen und trotz ihren Bemühungen will es einfach nicht funktionieren. Liegt alles nur am Brief? Sie begegnet Erik noch einige Male, findet eine neue Stelle und schliesst Freundschaften. Die Geschichte unterhält von Beginn weg. Die humorvolle Erzählweise, die Sympathie für Felicitas und die witzige Story geben dem Buch den typischen Kerstin Gier Hauch. Aber trotzdem bleibt die Handlung auf ihre Art eigen. Die Beziehung zwischen Felicitas und Till ist von Beginn weg zum scheitern verurteilt. Die beiden empfinden nichts mehr füreinander, aber aufgeben will Felicitas es auch erst nicht. Dadurch entstehen Situationen mit ganz viel Fremdschäm-Potential und Momente, in denen laut und herzlich gelacht werden kann. Für mich ebenfalls typisch Kerstin Gier sind die vielen Nebencharaktere, welche meist ziemlich überzeichnet, aber trotzdem glaubwürdig dargestellt sind. Egal ob es Felicitas neues Chef ist, eine Mitarbeiterin oder bloss der eventuelle zukünftige Mitbewohner ist, diese Personen geben der Handlung ihren besonderen Charme. Hörbuchstimme: Gelesen wird das Buch von Irina von Bentheim. Sie liest einige Bücher von Kerstin Gier und auch dieses Mal hat sie mich überzeugen können. Ihre Stimme ist angenehm und die humorvolle, ironische oder emotionale Stimmung im Buch bringt sie sehr gut, aber niemals übertrieben rüber. Ich mag ihre Stimme immer noch sehr gerne und bin mir sicher, dass ich mir noch öfters ein Hörbuch mit ihr anhören werde. Fazit «Die Laufmasche» von Weltbestseller-Autorin Kerstin Gier hat mir wieder einmal gezeigt, warum ich so ein Fan von ihr bin. Eine ganz alltägliche Geschichte wird von ihr auf humorvollste, teilweise übertriebene Weise zu einem unterhaltsamen Buch gewandelt. Felicitas ist eine tollpatschige Protagonistin, welche das Buch noch witziger macht. Das Buch kann nicht allzu ernst genommen werden. Ich finde es trotzdem sehr schön, wie Kerstin Gier hier die negativen und positiven Aspekte einer Firma darstellt, welche von einem Chef geführt wird, welcher immer allen alles recht machen will. Was muss sich eine Angestellte bieten lassen und wie kann ein Geschäft sich weiterentwickeln, wenn die Leitung, das gar nicht wünscht. Felicitas beweist sich als überaus professionelle Geschäftsfrau, aber wird sie auch ernstgenommen? Alles in allem hat mir die Geschichte sehr gut gefallen und ich wüsste nicht, was ich negatives daran auszusetzen hätte. Dementsprechend gibt es von mir ein weiteres Mal ⭐⭐⭐⭐⭐ von 5 Sterne für ein Kerstin Gier Buch. Mehr Rezensionen unter: https://josiajourdan.ch/wordpress/

Felicitas du Tollpatsch
von einer Kundin/einem Kunden am 07.06.2017
Bewertet: Medium: H?rbuch (CD)

Felicitas ist "endlich" 30, hat einen unreifen Freund, arbeitet für eine Firma die nun schließt und hält sich selbst nicht unbedingt für das Gelbe vom Ei. Sie muss also dringend etwas ändern und da begegnet ihr Eric. Ein herrlicher und typischer Kerstin Gier Roman. Lässt sich super lesen und zaubert ein lächeln auf die Lippen.