Warenkorb
 

>> Romane, Kochbücher & mehr - Seitenweise Buch-Schnäppchen*

Leben des Galilei. edition suhrkamp

Schauspiel

edition suhrkamp Band 1


Das Schauspiel Leben des Galilei wurde 1938/39 im Exil in Dänemark geschrieben. Die Zeitungen hatten die Nachricht von der Spaltung des Uran-Atoms durch den Physiker Otto Hahn und seine Mitarbeiter gebracht.

Die Uraufführung der ersten Fassung des Stückes erfolgte 1943 am Schauspielhaus Zürich, die der zweiten Fassung 1947 in Beverly Hills (Coronet Theatre).

»Das Leben des Galilei wird vermutlich neben der Heiligen Johanna der Schlachthöfe und dem Kaukasischen Kreidekreis und einigen Stücken Lyrik Brechts größten Anspruch auf Unsterblichkeit begründen.« W. E. Süskind

Portrait

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 130
Erscheinungsdatum 07.05.1963
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-10001-1
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,7/10,9/1,2 cm
Gewicht 90 g
Auflage 79. Auflage
Verkaufsrang 13551
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
5,70
5,70
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 1

    2903884
    Leben des Galilei. edition suhrkamp
    von Bertolt Brecht
    (9)
    Buch
    5,70
    Sie befinden sich hier
  • Band 4

    2869064
    Don Juan oder Die Liebe zur Geometrie
    von Max Frisch
    (3)
    Buch
    7,20
  • Band 12

    2948659
    Tractatus logico-philosophicus / Logisch-philosophische Abhandlung
    von Ludwig Wittgenstein
    (2)
    Buch
    8,30
  • Band 21

    2904254
    Aufstieg und Fall der Stadt Mahagonny
    von Bertolt Brecht
    Buch
    6,70
  • Band 27

    3079065
    Theorie des modernen Dramas
    von Peter Szondi
    Buch
    11,40
  • Band 28

    2869065
    Das Kunstwerk im Zeitalter seiner technischen Reproduzierbarkeit
    von Walter Benjamin
    (3)
    Buch
    8,30
  • Band 31

    2909164
    Der kaukasische Kreidekreis
    von Bertolt Brecht
    (1)
    Buch
    7,20

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
3
2
1
0
1

Schule
von einer Kundin/einem Kunden aus Wettin-Löbejün am 23.09.2019

War für den gymnasialen Schulunterricht gedacht. Somit kann ich keine nennenswerte Bewertung abgeben. Lehrer hatten es empfohlen zum lesen. Gut

Galileo Galilei
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 26.02.2014

In diesem epischen Drama schildert Berthold Brecht Ausschnitte aus Galileo Galileis Leben. Interessant geschrieben, mit dem großen Konflikt zwischen der Kirche und der Wissenschaft, die damals das Weltbild komplett auf den Kopf stellte.

Galilei vs. Kirche
von einer Kundin/einem Kunden am 21.08.2011

Galileo Galilei entdeckt neue Beweise für das kopernikanische Weltbild. Als er seine Ansichten in einem Buch publik macht, schweifen die Interpretationen der Allgemeinheit ins Extreme, sodass die Kirche im Namen der „göttlichen Ordnung“ handelnd Galilei dazu zwingt, seine Theorien zu verwerfen und zu widerrufen. Er wird durch di... Galileo Galilei entdeckt neue Beweise für das kopernikanische Weltbild. Als er seine Ansichten in einem Buch publik macht, schweifen die Interpretationen der Allgemeinheit ins Extreme, sodass die Kirche im Namen der „göttlichen Ordnung“ handelnd Galilei dazu zwingt, seine Theorien zu verwerfen und zu widerrufen. Er wird durch die Ignoranz und Engstirnigkeit der Menschen ins Exil getrieben, die Angst haben vor dem Unbekannten oder vor Gott selbst. Zitat: Galilei: Ich würde meinen, als Wissenschaftler haben wir uns nicht zu fragen, wohin die Wahrheit uns führen mag.