Meine Filiale

Koloniale Schweiz

Ein Stück Globalgeschichte zwischen Europa und Südostasien (1860-1930)

1800 | 2000. Kulturgeschichten der Moderne Band 8

Andreas Zangger

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
36,80
36,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig innerhalb 48 Stunden Versandkostenfrei
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 36,80

Accordion öffnen
  • Koloniale Schweiz

    Transcript

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 36,80

    Transcript

eBook (PDF)

€ 35,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Kolonialismus ist in der Schweiz kaum ein Thema. Doch obwohl das Land keine Kolonien hatte, lassen sich schweizerische Unternehmen und Migranten in allen Kolonien der Welt finden.
Am Beispiel der Handelsstadt Singapur und des Plantagengürtels in Sumatra untersucht Andreas Zangger die Beziehungen der Schweiz zum Kolonialismus zwischen 1860 und 1930. Mittels migrationsgeschichtlicher und transnationaler Ansätze zeichnet er den Aufbau von Netzwerken nach und analysiert die Beziehungen zu den Kolonialmächten sowie zu den Kolonisierten. Zangger legt dabei Verflechtungen zwischen der Schweiz und Südostasien offen und zeigt die Bedeutung der sogenannten ›Schweizer Kolonien‹ in Übersee für Industrie, Handel und Wissenschaft in der Schweiz.

Andreas Zangger (Dr. phil.) arbeitet als selbständiger Historiker in Amsterdam. Seine Arbeit ist am UFSP Asien und Europa in Zürich entstanden sowie während Forschungsaufenthalten in Singapur, Leiden und Amsterdam.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 473
Erscheinungsdatum 01.11.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8376-1796-2
Verlag Transcript
Maße (L/B/H) 23,3/13,9/3,5 cm
Gewicht 668 g
Abbildungen Klebebindung, 12 schwarzweisse Abbildungen, 11 Farbabbildungen
Auflage 1

Weitere Bände von 1800 | 2000. Kulturgeschichten der Moderne

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0