Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

World of Warcraft

Die Vorgeschichte zu Cataclysm

(6)
Thrall, weiser Schamane und Kriegshäuptling der Horde, spürt eine beunruhigende Veränderung … Vor langer Zeit wüteten Azeroths zerstörerische Elementare, bis die wohlwollenden Titanen sie auf die Elementarebene verbannten. Doch viele dieser Elementare sind nach Azeroth zurückgekehrt. Über Jahrhunderte haben Schamanen wie Thrall mit diesen Geistern gesprochen. Mit Geduld und Hingabe lernten sie über die Zeit, wilde Feuersbrünste zu bannen, sonnenverbranntes Land mit Regen zu versorgen und die zerstörerischen Kräfte der Elemente zu mäßigen. Doch nun muss Thrall erkennen, dass die Elementare nicht mehr auf die Schamanen hören. Die Verbindung mit den Geistern ist schwach und brüchig geworden, als würde Azeroth selbst bedrängt. Während Thrall herauszufinden versucht, was die verwirrten Elementare krank macht, kämpft er gleichzeitig um die unsichere Zukunft der Orcs. Denn sein Volk hat mit schwindenden Vorräten zu kämpfen. Und seine Nachbarn, die
Nachtelfen werden immer feindseliger. Zur gleichen Zeit überlegt König Varian Wrynn von Sturmwind, ob er auf die angespannte Lage zwischen Allianz und Horde mit einem Angriff reagieren soll. Dieses harte Vorgehen droht ihn all denjenigen zu entfremden, die ihm am nächsten stehen – darunter sein eigener Sohn Anduin. Der besorgte junge Prinz geht seinen eigenen Weg. Dabei riskiert er, sich in die politischen Ränke zu verstricken, die die Welt bedrohen. Das Schicksal von Azeroths großen Völkern liegt im Ungewissen ver borgen. Und so besorgniserregend das merkwürdige Verhalten der Elementargeister auch sein mag, ist es doch vielleicht nur das erste bedrohliche Vorzeichen eines Weltenbebens, das unmittelbar bevorsteht.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 384
Erscheinungsdatum 19.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8332-2234-4
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 18,3/12,1/2,9 cm
Gewicht 309 g
Übersetzer Mick Schnelle
Buch (Taschenbuch)
10,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
6 Bewertungen
Übersicht
4
1
0
1
0

von einer Kundin/einem Kunden am 26.08.2018
Bewertet: anderes Format

Wer war Thrall als Schamane? Wie kam es zum Konflikt Orks Nachtelfen? Diese spannende Geschichte führt mitten hinein in die bunte Welt Aszeroths.

von einer Kundin/einem Kunden am 12.01.2017
Bewertet: anderes Format

Christie Golden hat das Warcraft-Universum wieder einmal mit einer spannenden Geschichte erweitert. Wer sich für Warcraft interessiert, kann bei "Thrall" ohne Bedenken zugreifen!

Chance vertan
von Ron Bovert aus Duisburg am 18.04.2016
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Es ist ein Storyplot wahrlich epischen Ausmaßes, aber leider wurde dies durch Christie Golden (oder ihren Übersetzer) vertändelt. Die Story - Thrall versucht mit dem irdenen Ring die schlimmsten Schäden des durch Todesschwinge ausgelösten Kataklysmus zu beheben, stört durch inneren Zwiespalt aber die Rituale der Schamanen. Des Nachts wird Thrall... Es ist ein Storyplot wahrlich epischen Ausmaßes, aber leider wurde dies durch Christie Golden (oder ihren Übersetzer) vertändelt. Die Story - Thrall versucht mit dem irdenen Ring die schlimmsten Schäden des durch Todesschwinge ausgelösten Kataklysmus zu beheben, stört durch inneren Zwiespalt aber die Rituale der Schamanen. Des Nachts wird Thrall von Ysera aufgesucht und um Hilfe gebeten. Aufgaben verketten sich und nach und nach muss Thrall jedem der Aspekte zur Seite stehen bis zur epischen Schlacht gegen Chromatus... Leider ist der Schreibstil von Golden der Geschichte nicht gewachsen und zieht das Lesevergnügen kräftig nach unten. Die Sprache ist sehr einfach gehalten und die Wortwahl oft suboptimal (Die Kontrahenten bringen einander wirklich sehr vorsichtig um).Dazu liegt ihr Schwerpunkt auf der Liebesgeschichte, der Kampf um die Rettung der Welt wirkt eher nebensächlich. Schade, die Option auf ein großartiges Buch wurde leider vertan!