Krankheitsvorstellungen in Deutschland

Das Beispiel AIDS

Studien zur Sozialwissenschaft Band 176

Alois Hahn, Willy H. Eirmbter, Rüdiger Jacob

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
56,53
56,53
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Im Fall der Wahrnehmung und Interpretation von AIDS ist die deutsche Einheit gewissermaßen schon vollzogen, die Unterschiede zwischen den Befragten in Ost- und Westdeutschland sind gering. Diese Wahrnehmung und Interpretation von AIDS wird hüben wie drüben in weit stärkerem Maß von laienätiologischen Krankheitsvorstellungen geprägt als von wissenschaftlich fundiertem Wissen über die Krankheit. In beiden Landesteilen wird AIDS als große Bedrohung für die Gesellschaft angesehen. Es lassen sich ausgeprägte Ansteckungsvorstellungen auch bei unbedenklichen Alltagssituationen und daraus resultierende Tendenzen zur Meidung und Ausgrenzung Betroffener beobachten.

Dr. Alois Hahn und Dr. Willy H. Eirmbter sind Professoren am Fachbereich Soziologie der Universität Trier.

Dr. Rüdiger Jacob ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachbereich Soziologie der Universität Trier.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 176
Erscheinungsdatum 01.12.1996
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-12967-9
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21/14,8/0,9 cm
Gewicht 241 g
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1996

Weitere Bände von Studien zur Sozialwissenschaft

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • 2. Alte und neue Bundesländer: Die Ausgangssituation.- 3. Erhebungsdesign.- 4. Darstellung der Ergebnisse.- 4.1 Datenmodifikaktionen.- 4.2 Zentralität von AIDS.- 4.3 Wahrnehmung und Interpretation von AIDS.- 4.3.1 Kenntnisstand.- 4.3.2 Laienätiologische Krankheitsvorstellungen und Schuldzuschreibungen.- 4.3.3 AIDS als Gefahr oder als Risiko.- 4.4 Umgang mit AIDS.- 4.4.1 Ausgrenzung Betroffener.- 4.4.2 Akzeptanz administrativer Maßnahmen.- 4.4.3 Solidarität mit Betroffenen.- 4.4.4 Reale Gefährdung.- 4.4.5 Zum Verhältnis von Öffentlichkeit und Privatheit.- 4.5 AIDS: Wahrnehmungsmuster und Reaktionspositionen.- 5. Schlußbemerkungen.- 6. Zusammenfassung.- Fragebogen mit Häufigkeitsverteilungen der Antworten.