Meine Filiale

Therapiemotivation

Zur Spezifizierung einer unspezifischen Therapievariablen

Andreas Veith

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
56,53
56,53
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Für ein umfassendes Verständnis von "Therapiemotivation" erscheint eine Aufspaltung des Konstrukts und die Übernahme einer prozeß- und störungsspezifischen Perspektive notwendig. Auf der Basis eines kritischen Überblicks über verschiedene Forschungstraditionen wird ein deskriptives Modell der Therapiemotivation im therapeutischen Prozeß entworfen, das motivationale Prozesse und die sie bestimmenden Einflußfaktoren vom Entstehen des Bedürfnisses nach professioneller Hilfe bis zum Beenden der Therapie beschreibt. Ausschlaggebend für die Entstehung von Leidensdruck und der Motivation, professionelle Hilfe aufzusuchen, sind kognitive Bewertungsprozesse bezüglich der durch eine Störung erlebten Hilflosigkeit, Normabweichung und Behinderung sowie die Zuversicht, daß eine Psychotherapie Hilfe bei der Störungsbewältigung leisten kann. In Form einer Post-hoc-Feldstudie an ambulanten Patienten mit unterschiedlichen psychischen Problemen werden Störungsspezifität, Prozeßverläufe und Einfluß dieser Therapiemotivations-Komponenten sowie volitionaler Faktoren auf das therapeutische Basisverhalten der Patienten und den Therapieerfolg analysiert.

Dr. Andreas Veith ist wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Klinische Psychologie und im Zentrum für Psychotherapie der Ruhr-Universität Bochum sowie Geschäftsführer des Weiterbildenden Studiengangs Klinische Psychologie und Psychotherapie.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 362
Erscheinungsdatum 28.08.1997
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-531-12871-9
Reihe Beiträge zur psychologischen Forschung
Verlag VS Verlag für Sozialwissenschaften
Maße (L/B/H) 21,6/14/1,9 cm
Gewicht 523 g
Abbildungen 22 schwarzweisse Abbildungen,
Auflage Softcover reprint of the original 1st ed. 1997

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0
  • Motivation im therapeutischen Prozeß - Fragestellungen und Hypothesen - Durchführung der Untersuchung - Ergebnisse und Diskussion - Zusammenfassende Diskussion - Zusammenfassung - Anhang.