Tobias Knopp

detebe Band 20110

Wilhelm Busch

Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
12,40
12,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Erscheint demnächst (Nachdruck),  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Erscheint demnächst (Nachdruck)
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 12,40

Accordion öffnen
  • Tobias Knopp

    Diogenes

    Erscheint demnächst (Nachdruck)

    € 12,40

    Diogenes
  • Tobias Knopp

    Tredition

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 15,90

    Tredition

gebundene Ausgabe

€ 30,90

Accordion öffnen
  • Tobias Knopp

    Tredition

    Versandfertig in 7 - 9 Tagen

    € 30,90

    Tredition

eBook (ePUB)

€ 0,99

Accordion öffnen

Beschreibung

»Die ›Abenteuer eines Junggesellen‹, die erheiternde und zugleich beklemmende Odyssee eines von der Erkenntnis seiner ruhmlosen Vergänglichkeit heimgesuchten, an Klippen vorbei und über Abgründe hinweg privatisierenden Kleinbürgers, wurden im November 1875 ausgeliefert. Noch ehe das Jahr zu Ende ging, waren 10'000 Exemplare unter den Leuten, und die Nachfrage hielt an.«

"Er machte Slapstick, bevor der auf der Leinwand umgesetzt wurde, alimentierte den Animationsfilm, entlüftete mit lautmalerischen Spielereien die von lähmenden Klassikdünsten umwaberte deutsche Sprache und verfertigte Satiren, die noch heute unerreicht sind. Er war wirklich der erste Cross-over-Künstler, der - weil er es wahrscheinlich gar nicht wußte - kreuzte, was sich kreuzen ließ: Liedgut, Gedichte, Illustrationen, Kalendergeschichten, Fabeln, Märchen, Philosophie, Psychologie und Pädagogik. Wenn er alles durch den Wolf gedreht hatte, nannte er das bescheiden sein Papiertheater." (Die Weltwoche)

Wilhelm Busch wird am 15. April 1832 in Wiedensahl bei Hannover geboren. Er studiert an den Kunstakademien von Düsseldorf, Antwerpen und München. Da ihm seine Gemälde in niederländischem Stil jedoch keinen rechten Erfolg einbringen (»in der damaligen akademischen Strömung kam mein flämisches Schifflein, das wohl auch schlecht gesteuert war, nicht recht zum Schwimmen«, so Busch selbst), wendet er sich mehr und mehr der Karikatur zu: Ab 1858 veröffentlicht er Bildergeschichten mit selbst gedichteten Versen in der humoristischen Wochenschrift ›Fliegende Blätter‹ und in den Münchener ›Bilderbogen‹. Sein berühmtestes Werk ›Max und Moritz‹ ist eines der meistverkauften Kinderbücher der Welt und wurde mittlerweile in mehr als 150 Sprachen und Dialekte übersetzt. Wilhelm Busch starb am 9. Januar 1908 in Mechtshausen bei Seesen.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Friedrich Bohne
Seitenzahl 256
Erscheinungsdatum 28.02.2003
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-20110-9
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18,1/11,3/1,7 cm
Gewicht 212 g
Auflage 9. Auflage

Weitere Bände von detebe

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0