Warenkorb

Dienen und Verdienen

Hitlers Geschenke an seine Eliten

Die Zeit des Nationalsozialismus Band 14966

Im Vorgriff auf den "Endsieg" hat Hitler seinen Getreuen fette Pfründe - enorme Geldbeträge und grosse Güter - zukommen lassen. Diese Zuwendungen erhielten nicht nur die Parteibonzen, sondern auch hochgestellte Persönlichkeiten aus der Wirtschaft und der Wehrmacht sowie Künstler, Architekten und Schriftsteller. In diesem Buch wird dieser weitgehend noch unbekannte Sachverhalt der Korruption im Dritten Reich detailreich geschildert.
Rezension
"Auf dieses Buch mussten wir 50 Jahre warten", schrieb die ZEIT.
Portrait
Winfried Vogel, Jahrgang 1937, trat 1956 in die Bundeswehr ein, war u.a. Stabsoffizier und Kommandeur einer Panzerbrigade. 1970 wurde er in den Leitungsstab des damaligen Bundesverteidigungsministers Helmut Schmidt berufen. Ab 1972 war er persönlicher Referent der Parlamentarischen Staatssekretäre Berkhan und Schmidt-Würgendorf. 1982 wurde er zum Brigadegeneral befördert und übernahm 1984 die Stellvertretung des Amtschefs im Streitkräfteamt in Bonn. Seit 1997 im Ruhestand, gehört er dem Vorstand des Vereins »Geschichte und Erinnerung. Verein zur Förderung der Ausstellung 'Vernichtungskrieg - Verbrechen der Wehrmacht 1941-1944'« an und ist Beiratsmitglied des »Weiße Rose e.V.«. Er schrieb u.a. für Die Zeit Aufsätze zur Zeit- und Militärgeschichte. 1987 erschien sein Buch »Entscheidung 1864« über die Schlacht an den Düppeler Schanzen.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.12.2000
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-596-14966-7
Verlag Fischer Taschenbuch Verlag
Maße (L/B/H) 19,1/12,6/2 cm
Gewicht 230 g
Abbildungen Durchges. mit Fotos und Dok.
Auflage 4. Auflage
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Weitere Bände von Die Zeit des Nationalsozialismus

mehr

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
1
0
0
0

Die unbekannte Wahrheit
von Carsten Persner aus Karlsruhe am 06.07.2006

Allgemein ist bekannt, dass ein Göring in Saus und Braus gelebt hat. In welchem Umfang jedoch bis in die letzten Kriegstage Donationen an die Helfer von Hitler verteilt wurden, wird in diesem Buch zusammenfassend sehr akkurat aufgelistet. Ebenfalls wird gezeigt, wie sich Hitler persönlich über alle Maßen aus der Staatsschatulle ... Allgemein ist bekannt, dass ein Göring in Saus und Braus gelebt hat. In welchem Umfang jedoch bis in die letzten Kriegstage Donationen an die Helfer von Hitler verteilt wurden, wird in diesem Buch zusammenfassend sehr akkurat aufgelistet. Ebenfalls wird gezeigt, wie sich Hitler persönlich über alle Maßen aus der Staatsschatulle selbst bedient hat. Somit wird auch mit dem Mythos des Asketen Hitler aufgeräumt. Der Stil des Buches ist leider selten lebendig und eher nüchtern in der Aufzählung der Zuwendungen an Hitlers Helfer.