Warenkorb
 

>> Koch- und Backbücher reduziert*

Der gute Mensch von Sezuan

Parabelstück

edition suhrkamp Band 73


Das Stück, eine Parabel, zeigt am Einzelfall des Mädchens Shen Te das allgemeine Gesetz dieser Welt auf, daß es unmöglich ist, »gut zu sein und doch zu leben«. Drei Götter durchwandern die Welt auf der Suche nach einem guten Menschen. Sie wollen das Gerücht Lügen strafen, wonach die wirtschaftlichen Bedingungen auf Erden zu unerträglich seien, als daß die Menschen die Gebote der Götter zu befolgen vermöchten.

Portrait

Bertolt Brecht wurde am 10. Februar 1898 in Augsburg geboren und starb am 14. August 1956 in Berlin. Von 1917 bis 1918 studierte er an der Ludwig-Maximilians-Universität München Naturwissenschaften, Medizin und Literatur. Sein Studium musste er allerdings bereits im Jahr 1918 unterbrechen, da er in einem Augsburger Lazarett als Sanitätssoldat eingesetzt wurde. Bereits während seines Studiums begann Brecht Theaterstücke zu schreiben. Ab 1922 arbeitete er als Dramaturg an den Münchener Kammerspielen. Von 1924 bis 1926 war er Regisseur an Max Reinhardts Deutschem Theater in Berlin. 1933 verließ Brecht mit seiner Familie und Freunden Berlin und flüchtete über Prag, Wien und Zürich nach Dänemark, später nach Schweden, Finnland und in die USA. Neben Dramen schrieb Brecht auch Beiträge für mehrere Emigrantenzeitschriften in Prag, Paris und Amsterdam. 1948 kehrte er aus dem Exil nach Berlin zurück, wo er bis zu seinem Tod als Autor und Regisseur tätig war.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 142
Erscheinungsdatum 04.07.1964
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-518-10073-8
Verlag Suhrkamp Verlag AG
Maße (L/B/H) 17,8/11/0,9 cm
Gewicht 101 g
Auflage 77. Auflage
Verkaufsrang 9410
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
6,20
6,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Weitere Bände von edition suhrkamp mehr

  • Band 64

    2916129
    In der Sache J. Robert Oppenheimer
    von Heinar Kipphardt
    Buch
    7,20
  • Band 65

    2814955
    Die chinesische Mauer
    von Max Frisch
    Buch
    8,30
  • Band 67

    20810847
    Nietzsche
    von Erich Heller
    Buch
    12,40
  • Band 68

    2904256
    Die Verfolgung und Ermordung Jean Paul Marats dargestellt durch die Schauspielgruppe des Hospizes zu Charenton unter Anleitung des Herrn de Sade
    von Peter Weiss
    Buch
    8,30
  • Band 73

    2814956
    Der gute Mensch von Sezuan
    von Bertolt Brecht
    (5)
    Buch
    6,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 85

    2909166
    Abschied von den Eltern
    von Peter Weiss
    Buch
    8,30
  • Band 87

    3057539
    Einzelheiten II,
    von Hans Magnus Enzensberger
    Buch
    14,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
5 Bewertungen
Übersicht
4
0
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 25.03.2019
Bewertet: anderes Format

Als Lektüre in der Schule eine lehrreiche und willkommene Abwechslung!! Wie kann man Moral, das Leben und den Kapitalismus vereinbaren? Jeder sollte Brecht gelesen haben!

Ein guter Mensch!
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 26.02.2014

Bertolt Brechts episches Drama 'Der gute Mensch von Sezuan' ist eine wunderschöne und kurzweilige Parabel über die Fähigkeit, in einer kapitalistischen Welt die Nächstenliebe aufrechtzuerhalten. Sehr empfehlenswert!

Unterhaltsames Parabelstück!
von Zitronenblau am 07.10.2008

Selbstlos und egoistisch ist die Prostituierte von Sezuan und die Götter sind machtlos. Zum einen gibt sie, doch muss sie zum anderen nehmen - wohin führt uns dieser Hinweis? Welche Moral verbirgt sich hinter dem offenen Schluss? Ist eine Prostituierte überhaupt für eine solche Doppelrolle geeignet aus heutiger Sicht? Oder zeigt... Selbstlos und egoistisch ist die Prostituierte von Sezuan und die Götter sind machtlos. Zum einen gibt sie, doch muss sie zum anderen nehmen - wohin führt uns dieser Hinweis? Welche Moral verbirgt sich hinter dem offenen Schluss? Ist eine Prostituierte überhaupt für eine solche Doppelrolle geeignet aus heutiger Sicht? Oder zeigt uns dieses Gleichnis einer Stadt wie es schließlich in jeder aussehen könnte und wie das Individuum darin sich zu ihr verhalten muss? Sehr interessantes Stück von Brecht, kann man empfehlen...