>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Die Bibel nach Biff

Die wilden Jugendjahre von Jesus, erzählt von seinem besten Freund. Roman

(59)
Im Buch der Bücher fehlen einige Kapitel: Unter den wachsamen Augen von Engel Raziel soll Biff diese Lücke füllen und alles über die Kindheit und die turbulente Jugend von Jesus Christus berichten. Biff ist der einzige glaubwürdige Zeuge dieser Zeit, schließlich ist er in all den Jahren Jesus' bester Freund gewesen und stand ihm schon zur Seite, als dieser noch versuchte, vertrocknete Eidechsen zum Leben zu erwecken ...

Portrait
Der ehemalige Journalist Christopher Moore arbeitete als Dachdecker, Kellner, Fotograf und Versicherungsvertreter, bevor er anfing, Romane zu schreiben. Seine Bücher haben in Amerika längst Kultstatus, und auch im deutschsprachigen Raum wächst die Fangemeinde beständig. Christopher Moore liebt – nach eigenen Angaben – den Ozean, Elefanten-Polo, Käsecracker, Acid Jazz und das Kraulen von Fischottern. Er mag aber weder Salmonellen noch Autoverkehr und erst recht keine gemeinen Menschen. Der Autor lebt in San Francisco, Kalifornien.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 572
Erscheinungsdatum 01.12.2002
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-54182-9
Verlag Goldmann
Maße (L/B/H) 18,7/11,8/4,5 cm
Gewicht 456 g
Originaltitel Lamb: The Gospel According to Biff, Christ's Childhood Pal
Übersetzer Jörn Ingwersen
Verkaufsrang 14.529
Buch (Taschenbuch)
12,40
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Bibel nach Biff

Die Bibel nach Biff

von Christopher Moore
(59)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=
Ein todsicherer Job

Ein todsicherer Job

von Christopher Moore
(32)
Buch (Taschenbuch)
10,30
+
=

für

22,70

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Großartiger schwarzer Humor.“

Edith Depner, Thalia-Buchhandlung Wien

Endlich erfahren wir mehr über die Jugendjahre von Jesus. Das göttliche Gericht hat entschieden: Auch diese Jahre müssen publik gemacht werden.Dazu muß ein Mann namens Levi bar Alphaeus - kurz Biff genannt - nach fast 1970 Jahres aus dem Todesschlaf erweckt werden. Biff war von Kindesbeinen an der beste Freund von Jesus. Er verteidigt ihn gegen rivalisierende Jugendbanden und steht ihm auch sonst immer treu zur Seite. Auch mit den vielen Frauen, die den Mesias schon in jungen Jahren umschwärmen muß sich Biff abplagen.Eigentlich kein Problem, nur Maria Magdalena bereitet ihm erhebliche Schwierigkeiten.
Endlich erfahren wir mehr über die Jugendjahre von Jesus. Das göttliche Gericht hat entschieden: Auch diese Jahre müssen publik gemacht werden.Dazu muß ein Mann namens Levi bar Alphaeus - kurz Biff genannt - nach fast 1970 Jahres aus dem Todesschlaf erweckt werden. Biff war von Kindesbeinen an der beste Freund von Jesus. Er verteidigt ihn gegen rivalisierende Jugendbanden und steht ihm auch sonst immer treu zur Seite. Auch mit den vielen Frauen, die den Mesias schon in jungen Jahren umschwärmen muß sich Biff abplagen.Eigentlich kein Problem, nur Maria Magdalena bereitet ihm erhebliche Schwierigkeiten.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
45
10
3
0
1

von einer Kundin/einem Kunden am 11.05.2018
Bewertet: anderes Format

Super Unterhaltung für zwischendurch! Ein Buch, dass sich selbst nicht so ernst nimmt und einfach eine schöne, humorvolle Geschichte erzählt.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.11.2017
Bewertet: anderes Format

Eine großartige Satire über die Jugendjahre von Jesus. Gewissermaßen Monty Python zum Lesen!

Jesus war cool. Biff eher weniger.
von einer Kundin/einem Kunden am 12.05.2010

Über Jesus als Kind haben wir einiges gelesen. Über ihn als Mann auch. Aber wie war er als Teenager? Als junger Mann? Die Anwort gibt uns Biff, sein bester Freund und eigentlich ein weiterer seiner Jünger. Da Biff sich aber Zeit seines Lebens ziemlich dämlich angestellt hat, wurde er... Über Jesus als Kind haben wir einiges gelesen. Über ihn als Mann auch. Aber wie war er als Teenager? Als junger Mann? Die Anwort gibt uns Biff, sein bester Freund und eigentlich ein weiterer seiner Jünger. Da Biff sich aber Zeit seines Lebens ziemlich dämlich angestellt hat, wurde er aus der Bibel gestrichen (vielleicht auch wegen seiner Schwäche für Jesus´ Mutter). Doch von einem fernsehsüchtigen Erzengel genötigt, holt er das Evangelium nach Biff nach. Keine Sorge, es handelt sich bei diesem Buch nicht um eine große Respektlosigkeit gegen Jesus, sondern höchstens um eine Respektlosigkeit gegen Biff. Meine Lieblingsstelle: Jesus macht zwei Blinde wieder sehend: "Was ist das für ne Farbe?""Braun.""Und da?""Auch braun.""Und da hinten?""Braun. Ihr seid hier in der Wüste!"...