>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

The Dead Women of Juarez

Nominiert: CWA John Creasey (New Blood) Dagger 2011

(1)
Since 1993 over 500 women have been murdered in Ciudad Juárez.

Residents believe the true number of disappeared stands at 5,000.

When a new disappearance is reported, Kelly Courter, a washed-up Texan boxer, and Rafael Sevilla, a Mexican detective, are sucked into an underworld of organised crime, believing they can outwit the corruption all around. The Dead Women of Juárez follows these two men obsessed with seeking the truth about the female victims of the Mexican border wars.
Rezension
A heartfelt book Guardian
Portrait
Sam Hawken is a native of Texas now living on the east coast of the United States. A graduate of the University of Maryland, he pursued a career as an historian before turning to writing. The Dead Women of Juarez is his first novel.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 320
Erscheinungsdatum 16.10.2012
Sprache Englisch
ISBN 978-1-84668-774-7
Verlag Serpents Tail
Maße (L/B/H) 19,7/12,8/2,5 cm
Gewicht 236 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb von 3 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

The Dead Women of Juarez

The Dead Women of Juarez

von Sam Hawken
(1)
Buch (Taschenbuch)
9,99
+
=
Feld-Wald-Wiese

Feld-Wald-Wiese

von Daniel Ryser
(1)
Buch (Kunststoff-Einband)
24,00
+
=

für

33,99

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
0
1
0
0
0

Die toten Frauen von Juarez
von einer Kundin/einem Kunden aus Bielefeld am 26.11.2015

In der mexikanischen Grenzstadt lebt der herunter gekommene amerikanische Boxer Kelly Courter. Bei Boxkämpfen, bei denen es nur um Wetten geht und die Gesundheit der Boxer Nebensache, verdient sich Kelly gerade so viel Geld, das er um die Runden kommt. Und etwas ist immer noch für Gras übrig. Für... In der mexikanischen Grenzstadt lebt der herunter gekommene amerikanische Boxer Kelly Courter. Bei Boxkämpfen, bei denen es nur um Wetten geht und die Gesundheit der Boxer Nebensache, verdient sich Kelly gerade so viel Geld, das er um die Runden kommt. Und etwas ist immer noch für Gras übrig. Für Esteban, dem Bruder seiner Freundin Paloma schmuggelt er leichte Drogen und verkauft diese an amerikanische Touristen. Paloma arbeitet in einer Organisation die sich um die Mütter und Angehörigen vermisster junger Frauen kümmert. Nachdem Kelly eine neue Vermisstenanzeige an einem Laternenpfahl entdeckt will er sein Leben ändern. Er fängt mit Lauftraining an und trainiert mit richtigen Boxern. Doch Ortiz, der ihn bisher für seine Wettboxkämpfe engagiert hatte, lockt ihn zurück. Und Kelly, der seit langem weder Drogen noch Alkohol angefasst hat, wird rückfällig. Während er in Delirium ist, wird seine Freundin tot aufgefunden. Er und Esteban werden wegen Vergewaltigung und Mordes festgenommen und brutalst gefoltert. Die Polizei ist froh, die Täter gefasst zu haben, nur Sevilla, ein Bundespolizist, der Kelly zur Mithilfe überzeugen wollte, macht sich auf die Suche nach den wahren Mördern. Dem Roman liegt die wahre Geschichte der verschwunden jungen Frauen, Mädchen, teilweise sogar sehr jungen Kindern zugrunde, die ihn Ciudad Juarez verschwunden sind. Einige wurden tot aufgefunden, von den meisten fehlt jedoch jede Spur. Die Frauen haben dort keine Lobby, alles dreht sich nur um das Vergnügen der Männer. Der erste Teil des Roman wird aus der Sicht Kellys geschildert, der zweite beleuchtet mehr die Polizeiarbeit aus Sicht Sevillas. Auch wenn die Ausdrucksweise nicht überragend ist, so packt einen die Geschichte dahinter und man hofft auf ein gutes Ende. Doch es immer noch nicht vorbei.