Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Die Liebeslist

HISTORICAL

England, 1158: Die Belagerung hat begonnen! Lord Gervase Fitz Osbern wird nicht eher weichen, bis er und seine Männer Clifford Castle erobert haben. Dabei hat ihm die Herrin der Burg, die ebenso schöne wie unbeugsame Lady Rosamund de Longspey, heißblütig klargemacht, dass sie erbitterten Widerstand leisten wird. Aber mit ihrer Entschlossenheit hat sie zugleich sein Begehren geweckt: Wenn Gervase die Veste eingenommen hat, will er auch Rosamunds stolzes Herz erstürmen, ihr heiße Küsse rauben und sie zu der Seinen machen! Er ahnt nicht, dass sie genau das mit einer raffinierten List herbeiführen will
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 02.01.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783862951673
Verlag Cora Verlag
Dateigröße 509 KB
eBook
eBook
3,49
3,49
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
0
0
0
1
0

geht nicht
von einer Kundin/einem Kunden aus Hamburg am 05.06.2014

Ich habe mich tapfer durch dieses Buch gekämpft, aber auf den letzten 60 Seiten habe ich doch kapituliert. Er kommt wirklich nett und sympathisch rüber, aber sie.... Sie wirkt auf mich einfach nur wie eine verwöhnte, verzogene Göre.Ich hätte sie die ganze Zeit am liebsten übers Knie gelegt. Immer wieder dachte ich, jetzt wird es... Ich habe mich tapfer durch dieses Buch gekämpft, aber auf den letzten 60 Seiten habe ich doch kapituliert. Er kommt wirklich nett und sympathisch rüber, aber sie.... Sie wirkt auf mich einfach nur wie eine verwöhnte, verzogene Göre.Ich hätte sie die ganze Zeit am liebsten übers Knie gelegt. Immer wieder dachte ich, jetzt wird es besser, sie lernt etwas, aber Fehlanzeige. Obwohl er immer zu seinem Wort gestanden hat, vertraut sie ihm nicht. Und ich finde es auch wenig glaubwürdig, dass der König eine offizielle Entscheidung trifft, um seine Frau glücklich zu machen, und im Vertrauen das Gegenteil von seinem Unteran verlangt und mit Strafe droht, wenn sein Wille nicht umgesetzt wird. Sorry, nicht mein Geschmack.