Zwischen Empire und Kontinent

Britische Außenpolitik vor dem Ersten Weltkrieg

Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London Band 70

Andreas Rose

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
69,80
69,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

Beschreibung

Europa vor dem Ersten Weltkrieg: Im Zentrum der internationalen und globalen Beziehungen agiert die Weltmacht Großbritannien. Auf allen Ebenen der Diplomatie versucht es die alten Bündnisse der europäischen Staaten aufzubrechen. Die Geschichtswissenschaft hat diese Bemühungen bisher als Reaktionen auf die aggressive Außenpolitik des Deutschen Kaiserreiches interpretiert. Andreas Rose kann dagegen aufzeigen, wie sehr die englische Außenpolitik von ganz anderen Interessen getrieben wurde: innerbritischen, kontinentalen und imperialen. Der Autor entwirft den politischen Raum Londons, in dem über außen- und sicherheitspolitische Maßnahmen intensiv diskutiert wurde und aus dem heraus Entscheidungen getroffen wurden. Auf breiter Quellenlage bezieht er damit erstmals systematisch die komplexe Innenseite britischen Außenverhaltens mit ein und betrachtet darüber hinaus das Spannungsverhältnis imperialer und europäischer Interessen und Motive. Dabei wird deutlich, dass von einer parteiübergreifenden Kontinuität ebenso wenig die Rede sein kann, wie von einer überwiegend altruistischen Balancepolitik. Gerade die zunehmende Unterstützung Russlands, namentlich auf dem Balkan, brachte keine gleichgewichtspolitische Entlastung, sondern schuf ein zusätzliches Gefahrenpotential, welches sich bis 1914 nicht mehr beruhigen sollte.

Andreas Rose, geboren 1976, ist Wissenschaftlicher Assistent an der Universität Bonn. Seine Dissertation wurde mit dem Forschungspreis der Universität Augsburg ausgezeichnet.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Herausgeber German Historical Institute London
Seitenzahl 650
Erscheinungsdatum 23.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-486-70401-3
Reihe Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London 70
Verlag De Gruyter Oldenbourg
Maße (L/B/H) 24,5/16,7/4,8 cm
Gewicht 1150 g
Auflage 1

Weitere Bände von Veröffentlichungen des Deutschen Historischen Instituts London

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0