Warenkorb

Jud Süß - Film ohne Gewissen

Goebbels will 1940 unter der Regie von Veit Harlan mit dem Film "Jud Süß" den Vernichtungsfeldzug gegen die Juden untermauern. Und Marian - erfolgsgetrieben und naiv - lässt sich auf ein Spiel ein, das viel zu groß für ihn ist, und von dem er nicht ahnt, dass es ihm bald schon zum Verhängnis werden wird. Viel zu spät begreift er, in was er hineingeraten ist - nämlich in ein Vehikel des Holocaust, das sein Gesicht trägt. SS-Soldaten, die später in Polen an Massenerschießungen von Juden beteiligt waren, bekamen den Film verordnet - Millionen Deutsche sahen ihn sich freiwillig im Kino an, über 20 Millionen in Europa. Marians Schicksal ist ein Drama von Aufstieg und Fall - eines Menschen und eines mörderischen Systems."
Portrait
Ralf Bauer, 1966 in Karlsruhe geboren, wurde berühmt durch die TV-Serie »Gegen den Wind«, von der 54 Folgen ausgestrahlt wurden. Das »Handwerk« Schauspiel erlernte er an der Schauspiel- und Musicalschule »Stage School of Music, Dance and Drama« in Hamburg wie auch bei Eric Morris in Los Angeles. Nach der Rolle in der TV-Serie hatte er weiteren Erfolg in TV-Filmen wie u. a. »Tatort«, »Küsse niemals deinen Chef«, »Mama und der Millionär«, »Die Wüstenrose« und mit der Hauptrolle in der TV-Serie »5 Sterne«. Großes Interesse hat er auch für Lyrik und Literatur, ob klassisch oder modern und bringt sie anderen Menschen gerne nah. Neben seiner aufreibenden Tätigkeit engagiert er sich sehr für soziale Projekte in Tibet, für die UNICEF und für arme Waisenkinder in Rumänien. Auf der Suche nach einem Weg zur Stressbewältigung entdeckte er Yoga. Neben dem körperlichen hat ihn aber auch der philosophische Aspekt des Yoga sehr fasziniert, mit dem er sich intensiv auseinandersetzt. Da Yoga ihm geholfen hat, seinen Alltag besser zu gestalten, die täglichen Anforderungen gelassener zu meistern, entstand der Wunsch, dieses Buch zu schreiben. Damit seine Fans und Leser von seinem Weg des Yoga profitieren können.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
  • Artikelbild-1
  • Artikelbild-2
  • - Making-of

    - Interviews mit den Darstellern Tobias Moretti, Moritz Bleibtreu, Martina Gedeck und Regisseur Oskar Roehler

    - 30-minütige Dokumentation "Verführung und Verbrechen - Propagandafilme im Dritten Reich"

    - umfangfreiches Booklet mit Hintergrundinformationen

In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Medium Blu-ray
Anzahl 1
FSK Freigegeben ab 12 Jahren
Erscheinungsdatum 14.04.2011
Regisseur Oskar Roehler
Sprache Deutsch
EAN 4010324037855
Genre Drama
Studio Concorde Video
Originaltitel JUD SÜß - FILM OHNE GEWISSEN
Spieldauer 115 Minuten
Bildformat 16:9 (1,85:1), HD (1080p)
Tonformat Deutsch: DTS HD 5.1
Produktionsjahr 2010
Film (Blu-ray)
Film (Blu-ray)
10,99
10,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 7 - 9 Tagen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein Film der den Nationalsozialismus wiederspiegelt
von einer Kundin/einem Kunden aus Neustadtl an der Donau am 23.09.2019
Bewertet: Medium: DVD

Kann den Film nur jedem empfehlen. Mit Jud Süß ist ein Meisterwerk gelungen welches auch mit Preisen ausgezeichnet worden ist und einem starken Cast bestückt ist. Sehr sehenswert und absolut zu empfehlen mit Austro Star Tobias Moretti.