Meine Filiale

Alle Farben des Schnees

Senter Tagebuch

Angelika Overath

(2)
eBook
eBook
8,99
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 10,30

Accordion öffnen
  • Alle Farben des Schnees

    btb

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 10,30

    btb
  • Alle Farben des Schnees

    btb (Geschenkausgabe)

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 10,90

    btb (Geschenkausgabe)

eBook (ePUB)

€ 8,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Wie lebt es sich an einem Sehnsuchtsort?

Ferienorte sind flüchtige Heimat. Oft verbinden sie sich mit dem Wunsch, für immer bleiben zu können. Und doch reisen wir ab. In der Regel. Die Reporterin und Romanautorin Angelika Overath hat sich, zusammen mit ihrem Mann und dem jüngsten Sohn, aufgemacht, aus einem Traum Realität werden zu lassen. Die Familie ist nach Sent ins Unterengadin gezogen. Ihr Buch erzählt, wie sich Wahrnehmungen und Lebensweise ändern, wenn das Feriendorf in den Bergen zum festen Wohnort wird.

Jeder von uns hat einen Sehnsuchtsort. Aber kann man dort zu Hause sein? Was geschieht, wenn eine Familie sich entschließt, von Tübingen ins Unterengadin zu ziehen, nach Sent, ein Dorf auf einer Sonnenterrasse, 1430 Meter über dem Inn? Verbraucht sich die Schönheit? Die hohen Berge, hinter denen schon Italien liegt, sind nun Alltag, genauso wie die wunderbaren Juni-Wiesen vor dem ersten Schnitt, die Bauernhäuser mit den Sgraffito-Fassaden, die alten Palazzi der Zuckerbäcker, die Brunnen, an denen Teppiche gewaschen werden. Sechs Monate im Jahr Schnee gehören ebenso dazu wie das Erlernen einer bedrohten Sprache: Rätoromanisch, die Muttersprache der Einheimischen, für den kleinen Sohn nun die Unterrichtssprache in der Schule.
Aber wie buchstabiert sich das Leben in der konkreten Utopie? Die Familie nimmt Neues wahr und wird neu wahrgenommen. Mit dem ruhigen Blick der Reporterin beobachtet Angelika Overath, wie ein vertrautes Ferienparadies zur neuen Wohnadresse wird. Es ist möglich, sein Leben zu ändern. Und vielleicht zeigt sich im andern Land eine Schnittmenge Heimat.

Angelika Overath wurde 1957 in Karlsruhe geboren. Sie arbeitet als Reporterin, Literaturkritikerin und Dozentin und hat die Romane „Nahe Tage“, „Flughafenfische“ und "Sie dreht sich um" geschrieben. "Flughafenfische" wurde u.a. für den Deutschen und Schweizer Buchpreis nominiert. Für ihre literarischen Reportagen wurde sie mit dem Egon-Erwin-Kisch-Preis ausgezeichnet. Sie lebt in Sent, Graubünden.

Produktdetails

Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Ja i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 256 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 12.01.2011
Sprache Deutsch
EAN 9783641051181
Verlag Random House ebook
Dateigröße 1831 KB
Verkaufsrang 34786

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

Unaufgeregt schön...
von einer Kundin/einem Kunden aus Rüschlikon am 08.07.2019

A. Overath beschreibt Ihren Umzug nach Sent im Unterengadin. Es sind schöne Beschreibungen dieser Gegend, der Menschen, Sitten und auch der interkulturellen Schwierigkeiten für Zuzügler. Der fehlende Stern ist dem Umstand geschuldet, dass die Autorin etwas zwischen Autobiographie (Lesereisen, Schwierigkeiten Rätoromanisch zu ler... A. Overath beschreibt Ihren Umzug nach Sent im Unterengadin. Es sind schöne Beschreibungen dieser Gegend, der Menschen, Sitten und auch der interkulturellen Schwierigkeiten für Zuzügler. Der fehlende Stern ist dem Umstand geschuldet, dass die Autorin etwas zwischen Autobiographie (Lesereisen, Schwierigkeiten Rätoromanisch zu lernen etc.) und "litarisch in Sent bleiben" vermischt. Aber in jedem Fall sehr lesenswert!

Ein Muss
von Der Bücherwurm aus Österreich am 21.09.2012
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Wenn man, so wie ich, Graubünden, und hier vor allem das Unterengadin, liebt, ist diese Buch eine Pflichtlektüre. Zumal ich vor ein paar Wochen im Unterengadin war. Das Buch kann nur jedem empfohlen werden. Es schildert Land und Leute in liebevoller Weise. Wer das Engadin noch nicht kennt, dem sei es an's Herz gelegt. Auf jed... Wenn man, so wie ich, Graubünden, und hier vor allem das Unterengadin, liebt, ist diese Buch eine Pflichtlektüre. Zumal ich vor ein paar Wochen im Unterengadin war. Das Buch kann nur jedem empfohlen werden. Es schildert Land und Leute in liebevoller Weise. Wer das Engadin noch nicht kennt, dem sei es an's Herz gelegt. Auf jeden Fall wird Sent für mich bei meiner nächsten Fahrt in's Unterengadin ein fixer Programmpunkt sein.Ein Kompliment der Autorin.


  • Artikelbild-0