Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Locke & Key

Nominiert für vier Eisner Awards 2011

(10)
Die Kinder der Familie Locke haben sich an die verschiedenen magischen Schlüssel gewöhnt, die sie im Keyhouse, dem alten Anwesen ihres Onkels Duncan, entdeckt haben. Und sie mussten sich auch daran gewöhnen, dass ihre Familie immer wieder vom Unglück heimgesucht wird. Dennoch ahnen sie nicht, wie jede ihrer Bewegungen von Lucas Caravaggio, alias Zack Wells, verfolgt wird, der bei seiner Suche nach dem Schlüssel zur Schwarzen Tür keine Skrupel kennt. Neue Schlüssel, alte Geister, furchtbare Erkenntnis und neue Entschlossenheit – all das und mehr präsentieren Joe Hill und Gabriel Rodriguez in Locke & Key: Schlüssel zum Königreich.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 160
Erscheinungsdatum 19.07.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86201-060-8
Verlag Panini
Maße (L/B/H) 26,2/17,4/1,2 cm
Gewicht 485 g
Originaltitel Locke & Key: Keys to the kingdom 1-6
Illustrator Gabriel Rodriguez
Übersetzer Reinhard Schweizer
Buch (Taschenbuch)
17,50
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
10 Bewertungen
Übersicht
8
1
1
0
0

Was für grandiose Horror-Graphic-Novel
von Der Büchernarr (Frank) aus Köln am 15.12.2017
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Für die grandiose Story, die in diese Graphic Novel erzählt wird, ist Joe Hill verantwortlich. Joe Hill ist das Pseudonym, von Joseph Hillstrom King, einer der Söhne von Stephen King. Für die Zeichnung ist der chilenische Künstler Gabriel Rodriguez verantwortlich, der schon einige herausragende Werke geschaffen hat. +++ Story +++ Die... Für die grandiose Story, die in diese Graphic Novel erzählt wird, ist Joe Hill verantwortlich. Joe Hill ist das Pseudonym, von Joseph Hillstrom King, einer der Söhne von Stephen King. Für die Zeichnung ist der chilenische Künstler Gabriel Rodriguez verantwortlich, der schon einige herausragende Werke geschaffen hat. +++ Story +++ Die Geschichte, die hier erzählt wird, ist nicht nur herrlich abgedreht, sondern zugleich sehr verworren und durchaus anspruchsvoll zu lesen. In einer Graphic Novel oder einem Comic sieht man dann doch nicht so oft derartige Zeitsprünge, die nicht immer auf den ersten Blick selbsterklärend sind, sondern den Leser hin und wieder dazu zwingen, sich zu konzentrieren, um das Geschehen passend einzuordnen. Bei allem Anspruch (oder vielleicht gerade deswegen) hat es wirklich Spaß gemacht, diese Geschichte zu lesen, auch wenn hin und wieder der Gewaltgrad derart hoch ist, dass „Spaß“ vielleicht der falsche Begriff ist. +++ Optik +++ Bestärkt wurde die Lesefreude ganz eindeutig durch die großartige zeichnerische Umsetzung der Geschichte. Die Gesichter sind zuweilen zwar auffällig markant, aber eben das kennzeichnet sie auch aus und macht sie derart unverwechselbar, dass es tatsächlich eine Stütze für den Leser ist, um der Geschichte zu folgen und die zahlreichen Charaktere eindeutig auseinanderzuhalten. Verwechslungsgefahr ist somit ausgeschlossen. Zuweilen haben einzelne Bilder einen sehr großen künstlerischen Wert, so dass sich dieses Buch allein schon deshalb von einem gewöhnlichen Comic abhebt. Allein die Umsetzung der „Blicke in den Kopf“ könnte sich als Kunstdruck an einer Wand durchaus sehen lassen. +++ Fazit +++ Dieser Sammelband ist mit über 300 Seiten erfreulich umfangreich und mit der gebotenen Optik ebenso erfreulich hochwertig. Eine absolut passende Präsentation für eine grandiose Horror-Graphic-Novel, die nicht nur mit einer anspruchsvollen Story daherkommt, sondern ebenso mit einer künstlerisch genialen Umsetzung der Geschichte. Ich war von diesem Werk in jeglicher Hinsicht begeistert und kann dieses Buch bedenkenlos empfehlen. Wer sich bisher von Graphic-Novels ferngehalten hat, sollte hier die Gelegenheit ergreifen, um sich diesem interessanten Medium zu widmen. Zum Schluss noch die Anmerkung, dass geplant wird, die Master-Edition in vier Bänden zu veröffentlichen.

Grusel vom Feinsten
von einer Kundin/einem Kunden aus Worms am 16.10.2016
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Die angenehm düstere Atmosphäre von Locke & Key hat mich sofort in ihren Bann geschlagen. Was augenscheinlich recht harmlos beginnt, entwickelt sich schnell zu einer sehr spannenden Handlung, bei der man sich immer fragt, ob es denn wirklich noch schlimmer kommen kann. Die Charaktere sind gekonnt gestaltet und die Zeichnungen... Die angenehm düstere Atmosphäre von Locke & Key hat mich sofort in ihren Bann geschlagen. Was augenscheinlich recht harmlos beginnt, entwickelt sich schnell zu einer sehr spannenden Handlung, bei der man sich immer fragt, ob es denn wirklich noch schlimmer kommen kann. Die Charaktere sind gekonnt gestaltet und die Zeichnungen perfekt auf die Handlung abgepasst. Ein Werk, welches auch Neulinge auf diesem Gebiet gut einführt und die Skepsis vor Graphic Novels nehmen kann. Ich empfehle dieses Werk allen Gruselfreunden, Schlüsselsammeln und In-Brunnen-Hineinschauern.

von Luisa Heduschke aus Eisenach am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Tolle Graphic Novel, mit abgefahrener düsterer Story. Ansprechender Zeichenstil, der sich sehr gut mit der Geschichte vereint.