Das Leben ist schmutzig

Deutsche Originalausgabe

Ariadne Kriminalroman Band 1194

Anne Goldmann

(1)
Die Leseprobe wird geladen.
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,40
11,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 11,40

Accordion öffnen

eBook (ePUB)

€ 7,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Auf Leben und Tod

'Man kann eine Geschichte an jedem beliebigen Punkt beginnen. Diese hier beginnt irgendwann im Sommer. Oder auch ein paar Jahre vorher. Zu einer anderen Jahreszeit. Es schneit also vielleicht gerade, oder man schläft zum ersten Mal bei weit offenem Fenster und tiefer als sonst.'

Hausmeisterin Julia Wawerka hat sehr jung geheiratet. Ihren gewalttätigen Mann wirft sie nach Jahren des Duldens hinaus. Sorgt allein für ihren Sohn, hält das Haus in Schuss. Nach und nach lernt man die Mieter kennen, spürt ihre Ängste, ahnt verborgene Vorgeschichten. Und dann findet der zerbrechliche Hausfrieden jäh ein gewaltsames Ende: Mord!

Anne Goldmann (*1961) lebt in der Wiener Vorstadt. Sie arbeitet seit vielen Jahren im Bereich Straffälligenhilfe. 'Das Leben ist schmutzig' ist ihr erster Roman.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 285
Erscheinungsdatum 01.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-86754-194-7
Verlag Argument Verlag mit Ariadne
Maße (L/B/H) 18,2/11,6/2,5 cm
Gewicht 282 g
Auflage 1. Auflage

Weitere Bände von Ariadne Kriminalroman

  • Cut! Cut! Merle Kröger Band 1146
    • Cut!
    • von Merle Kröger
    • Buch
    • € 11,40
  • Das Leben ist schmutzig Das Leben ist schmutzig Anne Goldmann Band 1194
    • Das Leben ist schmutzig
    • von Anne Goldmann
    • (1)
    • Buch
    • € 11,40
  • Was sie nicht umbringt Was sie nicht umbringt Liza Cody Band 1201
    • Was sie nicht umbringt
    • von Liza Cody
    • Buch
    • € 10,30
  • Eva sieht rot Eva sieht rot Liza Cody Band 1203
    • Eva sieht rot
    • von Liza Cody
    • Buch
    • € 10,30
  • Eva langt zu Eva langt zu Liza Cody Band 1205
    • Eva langt zu
    • von Liza Cody
    • Buch
    • € 10,30
  • Tal des Schweigens Tal des Schweigens Malla Nunn Band 1207
    • Tal des Schweigens
    • von Malla Nunn
    • (1)
    • Buch
    • € 13,40
  • Karkloof Blue Karkloof Blue Charlotte Otter Band 1209
    • Karkloof Blue
    • von Charlotte Otter
    • Buch
    • € 13,40
  • Allesfresser Allesfresser Christine Lehmann Band 1211
    • Allesfresser
    • von Christine Lehmann
    • Buch
    • € 12,40
  • Nach der Schlacht Nach der Schlacht Le Minh Khue Band 1215
    • Nach der Schlacht
    • von Le Minh Khue
    • Buch
    • € 12,40
  • Zeit der Finsternis Zeit der Finsternis Malla Nunn Band 1217
    • Zeit der Finsternis
    • von Malla Nunn
    • Buch
    • € 13,40
  • Miss Terry Miss Terry Liza Cody Band 1219
    • Miss Terry
    • von Liza Cody
    • Buch
    • € 17,50
  • Das schwarze Korps Das schwarze Korps Dominique Manotti Band 1221
    • Das schwarze Korps
    • von Dominique Manotti
    • Buch
    • € 13,40

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

Ein - mehr oder minder - ehrenwertes Haus
von einer Kundin/einem Kunden aus Düsseldorf am 03.10.2012

Vorstadt. Die Gegend hat ihre besten Zeiten längst hinter sich. Ein ganz gewöhnliches Gründerzeithaus beherbergt eine Schar grundverschiedener Mieter. "... mit niemandem besonders vertraulich oder vertraut. Man begegnete einander hin und wieder am Gang, grüßte, wechselte ein paar Worte, nichts von Belang, und ging seiner Wege." ... Vorstadt. Die Gegend hat ihre besten Zeiten längst hinter sich. Ein ganz gewöhnliches Gründerzeithaus beherbergt eine Schar grundverschiedener Mieter. "... mit niemandem besonders vertraulich oder vertraut. Man begegnete einander hin und wieder am Gang, grüßte, wechselte ein paar Worte, nichts von Belang, und ging seiner Wege." Was sie gemein haben? Eine Leiche im Keller. Im Wortsinn. Die junge Lehrerin aus dem Ersten. Man hat ihr das Genick gebrochen. Das Tatverdächtigen-Ensemble wie folgt. Die Hausbesorgerin, die Caritas in Person, sie kümmert sich um alles und jeden, nur um ihr eigenes Glück nicht. Ihr pubertärer Sohn, maulfaul und patzig, beobachtet, während er stundenlang die Blumen gießt, die fesche Nachbarin gegenüber. Der Briefträger wiederum mag ihn, im Speziellen, minderjährige Buben im Allgemeinen. Der grantige Alte aus dem Parterre keift und schimpft allerweil, nur der dicke Wastl, sein Pflegehund, lässt sein Herz erweichen. Die Esoterische, lebensmüde wie ihre Grünpflanzen, meint den Mörder zu kennen und beschuldigt den seltsamen Neuen. Detaillierte Milieustudie, außer- und ungewöhnlicher Roman, kurzum: Was für ein Vergnügen!


  • Artikelbild-0