Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Drachenbeinthron

Das Geheimnis der Großen Schwerter 1

(59)
»Dieses Werk hat mich inspiriert ›Game of Thrones‹ zu schreiben … es ist eine meiner liebsten Fantasyreihen.«
George R. R. Martin über »Das Geheimnis der großen Schwerter«

Der betagte König Johan liegt im Sterben und um die Thronfolge entbrennt ein hinterhältiger Kampf zwischen seinen Söhnen Elias und Josua. Der Küchenjunge Simon, der wegen seiner Zerstreutheit auch Mondkalb genannt wird, gerät mitten in die Auseinandersetzungen um die Herrschaft über Osten Ard.
Portrait
Tad Williams ist ein kalifornischer Superstar. Seine genre-erschaffenden und Genregrenzen sprengenden Bücher wurden mehrere zehn Millionen Male weltweit verkauft.
Seine epischen Fantasy– und Science-Fiction-Reihen, fantastischen Geschichten jeglicher Art, Urban-Fantasyromane, Comics, Drehbücher etc., hatten einen starken Einfluss auf eine ganze Generation von Autoren.
Tad arbeitet immer an mehreren geheimen Projekten. Er und seine Familie leben in den Bergen von Santa Cruz, in einem seltsamen und schönen Haus.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 976 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.11.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783608101492
Verlag Klett Cotta
Dateigröße 3564 KB
Übersetzer Verena C. Harksen
Verkaufsrang 19.145
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Das Geheimnis der Großen Schwerter

  • Band 1

    26224464
    Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Drachenbeinthron
    von Tad Williams
    (59)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    26224412
    Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Abschiedsstein
    von Tad Williams
    eBook
    9,99
  • Band 3

    26224472
    Das Geheimnis der Großen Schwerter / Die Nornenkönigin
    von Tad Williams
    eBook
    9,99
  • Band 4

    29718288
    Das Geheimnis der Großen Schwerter / Der Engelsturm
    von Tad Williams
    (14)
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Wow, das ist dann wohl ein sogenanntes Meisterwerk!“

Rainer Kleinferchner, Thalia-Buchhandlung Wien

Als ich heute die letzte Seite dieses Buches las, danach den schönen Hardcoverband zuschlug und die Geschichte nochmals in meinem Kopf Revue geschehen lies, fiel mir nur ein einziges Wort dazu ein: WOW! Das ist dann wohl ein sogenanntes Meisterwerk, dacht ich mir, und zu Recht, denn was Tad Williams mit diesem Auftakt zu seiner Reihe um "Das Geheimnis der großen Schwerter" hier geleistet hat, ist schlichtweg in jeder Hinsicht atemberaubend! Simon, ein schlaksiger junger Bursche, der ohne Eltern aufwuchs und in seinen Träumen zwar stets hoch hinaus wollte, den die Realität um sein tristes Dasein als Küchenjunge aber jedesmal aufs Neue auf den Boden der Tatsachen zurückholte, wird zu seiner Überraschung, viel schneller als es ihm dann tatsächlich lieb ist, in ein Abenteuer verwickelt, welches ganz Osten Ard noch auf lange Zeit verändern soll. Dieser junge Träumer und Außenseiter ist es auch, der mir in der Geschichte ganz besonders ans Herz gewachsen ist. Diese kleinen Leute, die scheinbar aus dem Nichts kommen, und zu Großem bestimmt sind, waren immer schon meine absoluten Lieblingsfiguren in dem riesigen und breitgefächerten Genre der Fantasyliteratur. Hier dürfen wir Simon auf einer gefahrvollen Reise begleiten, auf der wir es mit atemberaubenden Landschaften, finsteren Kreaturen, liebenswerten Reisegefährten aber auch fest entschlossenen und vor nichts zurückschreckenden Gegnern zu tun bekommen. Politische Intrigen, fulminante Schlachten, düstere Legenden sowie zwischenmenschliche Gefühle und die Bedeutung wahrer Freundschaft dürfen bei Tad Williams einfach nicht fehlen, und mit alledem werden wir reichlich belohnt. Sei es die faszinierende Welt Osten Ard, die der Autor mit seiner bildhaften Sprache vor unseren Augen zum Leben erweckt, die faszinierenden und glaubwürdigen Charaktere oder die mitreißende und absolut süchtig machende Handlung dieses 950 Seiten Wälzers, hier passt einfach alles! Nicht umsonst gilt diese (lange vergriffene, zum Glück aber von Klett Cotta neu aufgelegte) Reihe schon seit den 80er Jahren als Klassiker des Genres, welche Fans auf der ganzen Welt bis heute fasziniert. George R. R. Martin, seines Zeichens Schöpfer und Autor der "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe, welche durch die Serienumsetzung unter dem Titel "Game of Thrones" auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht worden ist, ging sogar so weit, zu behaupten, er hätte ohne Tad Williams und seiner Reihe um "Das Geheimnis der Großen Schwerter" nie mit dem Schreiben an "Game of Thrones" begonnen. Also das nenn ich mal eine Aussage! Warum schlechte Fantasy lesen, wenn es doch noch echte Meisterwerke gibt? Schade dass 5 Sterne bereits die Höchstbewertung sind! Als ich heute die letzte Seite dieses Buches las, danach den schönen Hardcoverband zuschlug und die Geschichte nochmals in meinem Kopf Revue geschehen lies, fiel mir nur ein einziges Wort dazu ein: WOW! Das ist dann wohl ein sogenanntes Meisterwerk, dacht ich mir, und zu Recht, denn was Tad Williams mit diesem Auftakt zu seiner Reihe um "Das Geheimnis der großen Schwerter" hier geleistet hat, ist schlichtweg in jeder Hinsicht atemberaubend! Simon, ein schlaksiger junger Bursche, der ohne Eltern aufwuchs und in seinen Träumen zwar stets hoch hinaus wollte, den die Realität um sein tristes Dasein als Küchenjunge aber jedesmal aufs Neue auf den Boden der Tatsachen zurückholte, wird zu seiner Überraschung, viel schneller als es ihm dann tatsächlich lieb ist, in ein Abenteuer verwickelt, welches ganz Osten Ard noch auf lange Zeit verändern soll. Dieser junge Träumer und Außenseiter ist es auch, der mir in der Geschichte ganz besonders ans Herz gewachsen ist. Diese kleinen Leute, die scheinbar aus dem Nichts kommen, und zu Großem bestimmt sind, waren immer schon meine absoluten Lieblingsfiguren in dem riesigen und breitgefächerten Genre der Fantasyliteratur. Hier dürfen wir Simon auf einer gefahrvollen Reise begleiten, auf der wir es mit atemberaubenden Landschaften, finsteren Kreaturen, liebenswerten Reisegefährten aber auch fest entschlossenen und vor nichts zurückschreckenden Gegnern zu tun bekommen. Politische Intrigen, fulminante Schlachten, düstere Legenden sowie zwischenmenschliche Gefühle und die Bedeutung wahrer Freundschaft dürfen bei Tad Williams einfach nicht fehlen, und mit alledem werden wir reichlich belohnt. Sei es die faszinierende Welt Osten Ard, die der Autor mit seiner bildhaften Sprache vor unseren Augen zum Leben erweckt, die faszinierenden und glaubwürdigen Charaktere oder die mitreißende und absolut süchtig machende Handlung dieses 950 Seiten Wälzers, hier passt einfach alles! Nicht umsonst gilt diese (lange vergriffene, zum Glück aber von Klett Cotta neu aufgelegte) Reihe schon seit den 80er Jahren als Klassiker des Genres, welche Fans auf der ganzen Welt bis heute fasziniert. George R. R. Martin, seines Zeichens Schöpfer und Autor der "Das Lied von Eis und Feuer"-Reihe, welche durch die Serienumsetzung unter dem Titel "Game of Thrones" auch einem breiteren Publikum zugänglich gemacht worden ist, ging sogar so weit, zu behaupten, er hätte ohne Tad Williams und seiner Reihe um "Das Geheimnis der Großen Schwerter" nie mit dem Schreiben an "Game of Thrones" begonnen. Also das nenn ich mal eine Aussage! Warum schlechte Fantasy lesen, wenn es doch noch echte Meisterwerke gibt? Schade dass 5 Sterne bereits die Höchstbewertung sind!

„Seoman, Simon, Mondkalb “

Philipp Urbanek, Thalia-Buchhandlung Wien


Auf langen verschlungenen Pfaden führt Tad Williams durch Osten Ards.
Eine klassische Fantasy Geschichte wie wir sie bereits vom Herr der Ringe kennen und doch ist dieser erste Roman einer Trilogie ( der letzte Teil im englischen über 1600 Seiten stark wurde für die deutsche Ausgabe in zwei Teile gesplittet) erfrischend „neu“.

Tad Williams schafft es alte Pfade mit neuem Leben zu füllen.

Die klassische Quest wird hier mit einer Fülle an originellen Charaktere gefüllt die seinesgleichen suchen.

Für jeden „Fantasy“-Leser der gerne im vertrauten Genre auf Suche geht und dabei aufgeschlossen ist neues zu entdecken.

PhilSpasZ

Auf langen verschlungenen Pfaden führt Tad Williams durch Osten Ards.
Eine klassische Fantasy Geschichte wie wir sie bereits vom Herr der Ringe kennen und doch ist dieser erste Roman einer Trilogie ( der letzte Teil im englischen über 1600 Seiten stark wurde für die deutsche Ausgabe in zwei Teile gesplittet) erfrischend „neu“.

Tad Williams schafft es alte Pfade mit neuem Leben zu füllen.

Die klassische Quest wird hier mit einer Fülle an originellen Charaktere gefüllt die seinesgleichen suchen.

Für jeden „Fantasy“-Leser der gerne im vertrauten Genre auf Suche geht und dabei aufgeschlossen ist neues zu entdecken.

PhilSpasZ

Kundenbewertungen

Durchschnitt
59 Bewertungen
Übersicht
50
9
0
0
0

Feen hui, Menschen pfui
von Zwerg & Elf am 27.09.2018

Zum Glück gibt es in der Fantasy Elfen, Zwerge, Trolle, Riesen und Co., denn mit menschlichen Charakteren hat Tad Williams so seine Schwierigkeiten. Immer wenn letztere auf den Plan treten, wird es in seinen Büchern langatmig, klischeehaft und manchmal sogar absurd und unfreiwillig komisch. Aber wenn er uns von... Zum Glück gibt es in der Fantasy Elfen, Zwerge, Trolle, Riesen und Co., denn mit menschlichen Charakteren hat Tad Williams so seine Schwierigkeiten. Immer wenn letztere auf den Plan treten, wird es in seinen Büchern langatmig, klischeehaft und manchmal sogar absurd und unfreiwillig komisch. Aber wenn er uns von seinen Feenvölkern erzählt, von den goldäugigen Sithi und den bleichen Nornen, dann offenbart sich eine im doppelten Sinne magische Szenerie. Williams Reihe um die großen Schwerter, die mit der wortgetreuen Übersetzung aus dem Englischen ("Erinnerung, Leid und Dorn") übrigens einen sehr viel schöneren Titel verdient gehabt hätte, wurde Ende der Eighties begonnen und geht damit durchaus noch als Frühwerk der modernen High Fantasy durch, sah sich dennoch oder gerade deshalb stets mit hartnäckigen Tolkien-Plagiatsvorwürfen konfrontiert. Nach Parallelen zwischen Osten Ard und Mittelerde muss man tatsächlich nicht lang suchen, und sowohl der abgedroschene Coming-of-Age-Part als auch das skandalös banale Ende gereichen der Geschichte nicht gerade zur Ehre. Dass Tad Williams trotz all der Kritik bis heute als einer der einflussreichsten und handwerklich versiertesten Fantasyautoren gilt und seinem Erstling nach dreißig Jahren ein langerwartetes Sequel spendiert wurde ("Der letzte König von Osten Ard"), untermauert jedoch den hohen Stellenwert des Drei-, hierzulande Vierteilers. (News, Rezensionen und mehr auf zwergundelf.com)

Sehr zu empfehlen!
von einer Kundin/einem Kunden am 04.08.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Tad Williams schafft eine tolle Fantasy Welt. Die ersten Seiten führen den Leser in die Welt Osten Ards. Die Geschichte ist anfangs daher nicht unbedingt sehr spannend, allerdings ändert dies sich mit der Zeit und fesselt den Leser.

Groß angelegte Fantasy Reihe!
von einer Kundin/einem Kunden am 20.07.2018
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der erste Band einer groß angelegten Fantasy Serie! Ein Stern Abzug gibt es weil sich die Reihe stellenweise doch sehr zieht (viel Beschreibung und Aufbau, gerade beim ersten Band). Ansonsten gibt es hier alles was das Fantasy Herz begehrt: Drachen, magische Schwerter, Intrigen, Machtkämpfe, große magische Bedrohungen etc. Wen ein etwas größerer Aufbau... Der erste Band einer groß angelegten Fantasy Serie! Ein Stern Abzug gibt es weil sich die Reihe stellenweise doch sehr zieht (viel Beschreibung und Aufbau, gerade beim ersten Band). Ansonsten gibt es hier alles was das Fantasy Herz begehrt: Drachen, magische Schwerter, Intrigen, Machtkämpfe, große magische Bedrohungen etc. Wen ein etwas größerer Aufbau und viele Beschreibungen, Stellen an denen es nicht allzu viel Action gibt nicht stören, ist hier richtig! 1) Der Drachenbeinthron 2) Der Abschiedsstein 3) Die Nornenkönigin 4) Der Engelsturm 5) Das Herz der verlorenen Dinge 6) Die Hexenholzkrone 1 7) Die Hexenholzkrone 2