Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

Tod in Linz

Mord in der Kulturhauptstadt

Anlässlich des internationalen Autorentreffens PEN, das im Oktober 2009 in Linz veranstaltet wird, finden zwei Morde statt. Die Ursache ist im Linz des Jahres 1913 zu suchen, die Lösung im Linz des Jahres 2061. Ein gewitzter Polizeimajor macht sich in Begleitung seines Freundes, eines Psychiaters, auf die Suche nach dem Täter bzw. den Tätern. Während nebenbei einige der vielfältigen Attraktionen der Kulturhauptstadt nochmals erwähnt werden, von denen sich zeigt, dass eine für die Lösung des Falles enorm wichtig ist, wird auch ein bestens recherchierter, beschaulicher Streifzug durch das alte Linz unternommen sowie eine interessante Zukunftsperspektive für Oberösterreichs Landeshauptstadt vorgestellt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 200
Erscheinungsdatum Mai 2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-902784-06-3
Verlag Verlag Federfrei
Maße (L/B/H) 18,7/12,5/1,8 cm
Gewicht 175 g
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
11,90
11,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
4 Bewertungen
Übersicht
3
1
0
0
0

spannender Krimi
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 16.07.2018

spannender Krimi der anderen Art, Zeitreisen in die Vergangenheitl und in die Zukunft, exakter Zussmmenhang, gute Schilderung der Charaktäre. Warte auf neuen Roman.

Klassenlektüre
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am 25.09.2011

Zu Schulbeginn habe ich diesen Krimi, der mir selbst sehr gut gefiel, meinen Schülern in der 4. und 5. Klasse Gymnasium, also 8. und 9. Schulstufe, für den Monat September als Klassenlektüre aufgegeben (176 Seiten halte ich für zumutbar). Mehr als die Hälfte jeder Klasse hatte ihn bereits nach dem Wochenende ausgelesen. Tod in L... Zu Schulbeginn habe ich diesen Krimi, der mir selbst sehr gut gefiel, meinen Schülern in der 4. und 5. Klasse Gymnasium, also 8. und 9. Schulstufe, für den Monat September als Klassenlektüre aufgegeben (176 Seiten halte ich für zumutbar). Mehr als die Hälfte jeder Klasse hatte ihn bereits nach dem Wochenende ausgelesen. Tod in Linz ist sicher nicht der beste Kriminalroman, den ich je gelesen habe, doch zählt er zu den besten, und er ist durch seine ungewöhnliche und spannende Story das ideale Werk, um jungen Menschen Freude am Lesen zu vermitteln.

Anders als andere
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 13.09.2011

Eine ungewöhnliche Story, phantasiereich, kein Groschenroman, sondern für erfahrene Leser. Die Geschichte ist rund, logisch fehlerfrei, spannend, allerdings ist der Erzählstil, der wohl sehr persönlich und damit für den Autor charakteristisch ist, nicht ganz mein Geschmack, obwohl er flüssig und pointiert ist. Daher ein Stern Ab... Eine ungewöhnliche Story, phantasiereich, kein Groschenroman, sondern für erfahrene Leser. Die Geschichte ist rund, logisch fehlerfrei, spannend, allerdings ist der Erzählstil, der wohl sehr persönlich und damit für den Autor charakteristisch ist, nicht ganz mein Geschmack, obwohl er flüssig und pointiert ist. Daher ein Stern Abzug.