Das grobmaschige Netz / Van Veeteren Bd.1

Roman

Van Veeteren Band 1


Wie alles begann - Van Veeterens erster Fall

Als Janek Mitter eines Morgens mit einem entsetzlichen Kater aufwacht, liegt seine Frau Eva ermordet in der Badewanne. Er ist sich sicher, dass er nicht der Mörder ist, aber beweisen kann er es nicht. Am Vorabend hatte er mit seiner Frau mächtig gezecht, und nun fehlt ihm die Erinnerung an einige Stunden ...

Portrait
Håkan Nesser, geboren 1950, ist einer der beliebtesten Schriftsteller Schwedens. Für seine Kriminalromane erhielt er zahlreiche Auszeichnungen, sie sind in über zwanzig Sprachen übersetzt und mehrmals erfolgreich verfilmt worden. Håkan Nesser lebt abwechselnd in Stockholm und auf Gotland.

Dr. Gabriele Haefs studierte in Bonn und Hamburg Sprachwissenschaft. Seit 25 Jahren übersetzt sie u.a. aus dem Dänischen, Englischen, Niederländischen und Walisischen. Sie wurde dafür u.a. mit dem Gustav- Heinemann-Friedenspreis und dem Deutschen Jugendliteraturpreis ausgezeichnet, zuletzt 2008 mit dem Sonderpreis für ihr übersetzerisches Gesamtwerk. Sie hat u.a. Werke von Jostein Gaarder, Håkan Nesser und Anne Holt übersetzt. Zusammen mit Dagmar Mißfeldt und Christel Hildebrandt hat sie schon mehrere Anthologien skandinavischer Schriftsteller herausgegeben.

Zitat
"Nesser schreibt spannender, hintersinniger, literarischer als der Rest der schwedischen Krimi-Elite."
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Klappenbroschur
Seitenzahl 255
Erscheinungsdatum 09.05.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-442-74272-1
Verlag btb
Maße (L/B/H) 19/12,3/2,2 cm
Gewicht 247 g
Originaltitel Det grovmaskiga nätet
Übersetzer Gabriele Haefs
Verkaufsrang 35522
Buch (Klappenbroschur)
Buch (Klappenbroschur)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
2 Bewertungen
Übersicht
1
1
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden aus Münster am 16.03.2016
Bewertet: anderes Format

Der gelungene Auftakt der Reihe um Kommissar van Veeteren. Unspektakulär und klassisch nordisch entwickelt sich der Fall. Aber genau das macht den Krimi so gelungen.

Van Veeterens erster Fall
von einer Kundin/einem Kunden am 16.09.2011

"Herr Mitter, haben Sie Ihre Gattin ertränkt?" Janek Mitter erwacht mit furchtbarem Kater, wusste nicht wer er war, wie er hieß, wo er war. Filmriss. Kleidungsstücke auf dem Boden, volle Aschenbecher, halbleere Gläser, leere Weinflaschen. Er übergibt sich und geht ins Badezimmer, sein Bad, definitiv. Die Frau in der Bad... "Herr Mitter, haben Sie Ihre Gattin ertränkt?" Janek Mitter erwacht mit furchtbarem Kater, wusste nicht wer er war, wie er hieß, wo er war. Filmriss. Kleidungsstücke auf dem Boden, volle Aschenbecher, halbleere Gläser, leere Weinflaschen. Er übergibt sich und geht ins Badezimmer, sein Bad, definitiv. Die Frau in der Badewanne, mit dem Gesicht nach unten, die tote Frau, war seine. Definitiv. Mitter übergibt sich wieder, räumt auf, wäscht die Kleider des Vorabends und ruft die Polizei. Herr Mitter (Gymnasiallehrer) steht unter Mordverdacht. Er behauptet unschuldig zu sein. Er könne sich nicht erinnern, ergo habe er sie nicht ermordet. Kommissar Van Veeteren stapft durch dieses missratene Fixierbad der Erinnerungen. Er ist der Unsympathischste von allen, seit dreißig Jahren bei der Polizei, depressiv, nagt unentwegt an einem Zahnstocher. Van Veeterens Privatleben unter dem brutalen Nudelholz der Realität: die Ehe kaputt, die Tochter im Ausland, der Sohn wesentlich weniger weit weg, im örtlichen Staatsgefängnis und der Hund krank. Håkan Nessers gesamtes literarisches Schaffen füllt mittlerweile Regalböden. Jede Neuerscheinung ein Erfolg. Auslöser Nesser auf den Olymp meiner Lieblingsautoren zu hieven, war MENSCH OHNE HUND, der erste Babarotti und mein erster Nesser. Seitdem habe ich alle Bücher von ihm gelesen, Mal um Mal mit großer Begeisterung, ob Andersartigkeit und Originalität. Romane über die Widerwärtigkeit des Menschen, voll milden Wahnsinns. Nesser schreibt Dialoge, die mich zu der Überlegung zwingen, der regionalen Theatergruppe beizutreten. "´Weiter!`, sagte Van Veeteren und biss in sein Brötchen."