Warenkorb
if (typeof merkur !== 'undefined') { $(document).ready(merkur.config('COOKIECONSENT').init); }

>>Bis zu 80% sparen** - Alles muss raus

Krieg

Stell dir vor, er wäre hier

Stell dir vor, es ist Krieg - nicht irgendwo weit weg, sondern hier in Europa. Die demokratische Politik ist gescheitert und faschistische Diktaturen haben die Macht übernommen. Wer kann, flieht in den Nahen Osten, wie der 14-jährige Protagonist aus Deutschland. In einem ägyptischen Flüchtlingslager versucht er mit seiner Familie ein neues Leben zu beginnen. Weil er keine Aufenthaltsgenehmigung hat, kann er nicht zur Schule gehen, kein Arabisch lernen, keine Arbeit finden. Er fühlt sich als Außenseiter und sehnt sich nach Hause. Doch wo ist das? Nach dem Bestseller "Nichts" eine neue erschreckende Vision von Janne Teller zu hochaktuellen Themen wie Flucht, Migration und Fremdenfeindlichkeit.
Portrait
Janne Teller, 1964 in Kopenhagen geboren, arbeitete als Konfliktberaterin der EU und UNO in aller Welt, besonders in Afrika. Seit 1995 widmet sie sich ganz dem Schreiben und lebt heute in New York und Berlin. Für ihr literarisches Schaffen wurde Janne Teller vielfach ausgezeichnet. In ihrem Werk, das neben Romanen für Erwachsene auch Essays, Kurzgeschichten und Jugendbücher umfasst, kreist sie stets um die großen Fragen im Leben und löst mit gesellschaftskritischen Themen nicht selten stürmische Debatten aus. Für Erwachsene hat Janne Teller die zeitgenössische nordische Saga „Odins Insel“ geschrieben sowie die Liebesgeschichte „Europa. Alles, was dir fehlt“ und zuletzt „Komm“ über Ethik in der Kunst und in unserer modernen Gesellschaft (Hanser, 2012). Für Jugendliche erschien der viel diskutierte, preisgekrönte internationale Bestseller „Nichts – was im Leben wichtig ist“ (Hanser, 2010), die Erzählung „Krieg, stell dir vor, er wäre hier“ (Hanser, 2011) und „Alles – worum es geht“ (Hanser, 2013). Janne Tellers Literatur ist in 25 Sprachen übersetzt.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 64
Altersempfehlung 13 - 16
Erscheinungsdatum 07.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-446-23689-9
Verlag Carl Hanser Verlag
Maße (L/B/H) 14,2/9,8/1 cm
Gewicht 61 g
Originaltitel Hvis der var krig i Norden
Abbildungen Durchgehend farbig illustriert
Auflage 12. Auflage
Illustrator Helle Vibeke Jensen
Übersetzer Sigrid Engeler
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
7,10
7,10
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

Krieg!

Jasmin, Thalia-Buchhandlung Wien

"Wenn durch die Bomben der größe Teil des Landes, der größte Teil der Stadt in Ruinen läge?" Ein Buch, das nachdenklich macht und uns alle zur inneren Einkehr und Reflexion gegenüber Hilfesuchenden bewegen soll. Die vielen Zeichnungen vertiefen den Inhalt und sind sehr ansprechend gestaltet. Jedoch fand ich es zu kurz und es hätte nicht geschadet, ein wenig mehr zu schreiben, um sich besser einfühlen zu können, auch wenn die Kürze der Geschichte daher rührt, dass das Werk laut Autorin im Nachwort ein Essay sein sollte. Aber das Thema passt mehr denn je in die jetzige Zeit, vorallem weil es in Mitteleuropa spielt.

Stell dir vor es ist Krieg und du bist auf der Flucht in einem fremden Land

Brigitte Schuster, Thalia-Buchhandlung Wr. Neustadt

Dieses kleine Büchlein in Form eines Reisepasses. Hast du dieses Dokument nicht, bist du niemand und in einem fremden Land bist du Flüchtling. Wie muss es Menschen gehen die auf der Flucht sind. Keine Wohnung, keine Heimat, nichts zu essen, keinen Reisepass – nichts hat man mehr, wo soll man hin, wer nimmt einen auf, ist man willkommen, wird man unterstützt??? Man kann es sich nicht vorstellen, wie furchtbar es sein muss. Auch als Klassenlektüre gut zu verwenden ab 12 Jahren - das Thema Integration von „Fremden – Flüchtlingen“ passt hier sehr gut dazu

Kundenbewertungen

Durchschnitt
29 Bewertungen
Übersicht
22
5
2
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.07.2018
Bewertet: anderes Format

Ein sehr intensives Essay, das zum Nachdenken anregt. Das Gedankenexperiment ist sehr gut umgesetzt und sollte von jedem gelesen werden.

von einer Kundin/einem Kunden am 23.05.2017
Bewertet: anderes Format

"Krieg",ein schmales Bändchen, gehört für mich zur Lektüre,die wirklich jeder lesen sollte. Als Unterrichtsstoff hervorragend geeignet und brandaktuell.

Ein Buch, das vor Aktualität brennt
von Eine Kundin am 21.05.2017

Janne Teller lädt uns ein zu einem Gedankenspiel: Was, wenn die Bomben in deinem Land einschlagen und du damit deine Heimat verlierst? Wenn du in ein fremdes Land fliehen musst, in dem du die Sprache nicht kennst und neu beginnen musst? Mich hat dieser Perspektivwechsel tief im Herzen berührt und hat mir den Versuch ermöglicht,... Janne Teller lädt uns ein zu einem Gedankenspiel: Was, wenn die Bomben in deinem Land einschlagen und du damit deine Heimat verlierst? Wenn du in ein fremdes Land fliehen musst, in dem du die Sprache nicht kennst und neu beginnen musst? Mich hat dieser Perspektivwechsel tief im Herzen berührt und hat mir den Versuch ermöglicht, mich in die Schicksale der Menschen hineinzuversetzen, die genau das durchmachen. Für mich ein Roman, der in jeder Schulklasse gelesen werden sollte.