Warenkorb
 

>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Pulp

Roman

KIWI 1203

(1)
*Das selbstironische Adieu des alten Mannes aus L.A.*Er ist Privatdetektiv in Los Angeles, fährt einen VW Käfer und ist Stammgast in Musso’s Bar. Er ist ein alternder Ich-Protz mit Selbstmitleid. Er ist Nick Belane, der Held von Charles Bukowskis letztem Roman. Endlich kommen wieder Klienten in Nicks Büro. Lady Death, eine gefährliche Schöne, gibt ihm den Auftrag, Céline zu suchen. Ein Beerdigungsunternehmer wird von einer Außerirdischen verfolgt. Nick löst die Fälle mehr schlecht als recht – gar nicht weiter kommt er allerdings bei der Suche nach dem Red Sparrow, bis der rote Spatz schließlich ihn findet …Der letzte Roman von Charles Bukowski: Witzig, melancholisch, ein absurder Krimi.
Portrait
Charles Bukowski wurde 1920 in Andernach geboren und lebte seit seinem dritten Lebensjahr in Los Angeles. Nachdem er jahrelang als Tankwart, auf dem Schlachthof und als Hafenarbeiter gearbeitet hatte, begann er mit 35 Jahren zu schreiben und veröffentlichte über 40 Prosa- und Lyrikbände. Am 9. März 1994 starb Charles Bukowski in Los Angeles.

Carl Weissner lernte bei seinem ersten USA-Aufenthalt 1967/68 Charles Bukowski kennen. Er gilt als die deutscheStimme Charles Bukowskis, und die Qualität seiner Übersetzungen half maßgeblich mit, Bukowski in Deutschland bekannt zu machen. Er lebte als Schriftsteller und Übersetzer in Mannheim, wo er 2012 starb.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 192
Erscheinungsdatum 15.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-462-04313-6
Verlag Kiepenheuer & Witsch
Maße (L/B/H) 19,4/12,5/1,5 cm
Gewicht 198 g
Übersetzer Carl Weissner
Verkaufsrang 37.162
Buch (Taschenbuch)
8,30
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von KIWI mehr

  • Band 1199

    26066593
    Furchtbar lieb
    von Helen FitzGerald
    (48)
    Buch
    8,30
  • Band 1200

    26066577
    Immer wieder Gandhi
    von Vikas Swarup
    (1)
    Buch
    10,30
  • Band 1201

    26066567
    Ein fabelhafter Lügner
    von Susann Pásztor
    (4)
    Buch
    9,30
  • Band 1203

    26066574
    Pulp
    von Charles Bukowski
    (1)
    Buch
    8,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 1205

    26066618
    Endlich Mitwisser
    von Holger Wormer
    Buch
    9,30
  • Band 1206

    26066595
    Nenn es Schlaf
    von Henry Roth
    Buch
    13,40
  • Band 1207

    32152351
    Aus der schönen neuen Welt
    von Günter Wallraff
    Buch
    10,30

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertung
Übersicht
1
0
0
0
0

Der letzte Roman eines großen Meisters
von einer Kundin/einem Kunden aus Saarbrücken am 17.07.2011

Auch wenn Charles Bukowski vorwiegend für seine Kurzgeschichten und Gedichte bekannt war, hat er seine prägensten Erfolge mit den Romanen gefeiert. Seinen alter Ego Henk Chinaski etablierte er in solchen Meisterwerken wie "Women". Pulp war sein letzter Roman. Wir verfolgen den Alltag eines "abgefuckten" Privatdetektives, der jeden Auftrag annimmt... Auch wenn Charles Bukowski vorwiegend für seine Kurzgeschichten und Gedichte bekannt war, hat er seine prägensten Erfolge mit den Romanen gefeiert. Seinen alter Ego Henk Chinaski etablierte er in solchen Meisterwerken wie "Women". Pulp war sein letzter Roman. Wir verfolgen den Alltag eines "abgefuckten" Privatdetektives, der jeden Auftrag annimmt der ihm in die Finger kommt. Er braucht das Geld. Das größte am Roman ist der Überraschungseffekt. Das Wasser steht ihm praktisch auf jeder Seite bis zum Halse, aber aufgrund urkomischer und kurioser Umstände gelingt es ihm immer wieder, einen Fall (halbwegs) erfolgreich abzuschließen. Man muss Bukowski lieben, um auch seinen Hauptcharakter lieben zu können. Erst wenn man daran gefallen findet, zu lesen, wie viel Wodka und Bier er sich hineinshüttet, beginnt man die Philosophie Bukowskis zu leben. Pulp ist ein einzigartiger Roman, in dem man sich nicht nur einmal die Frage stellt, wer oder was ist der "Red Sparrow".