>> Ihre Thalia-Vorteile: Entdecken Sie unsere Services im Überblick!

Steirerblut / Sandra Mohr Bd. 1

Ein Alpen-Krimi

Sandra Mohr 1

(19)
Als Abteilungsinspektorin Sandra Mohr vom LKA in Graz ausgerechnet in die steirische Krakau gerufen wird, um in einem rätselhaften Mordfall zu ermitteln, ist sie alles andere als begeistert. Schließlich hat sie ihrer Heimat nicht ohne Grund vor Jahren den Rücken gekehrt.
Die Suche nach dem Mörder der Journalistin Eva Kovacs, deren nackte, grausam zugerichtete Leiche im Wald aufgefunden wurde, gerät für sie zur Konfrontation mit einer verschworenen Dorfgemeinschaft, aber auch mit der eigenen Vergangenheit …
Portrait
Claudia Rossbacher, geboren in Wien, zog es nach ihrem Studium der Tourismuswirtschaft in die Modemetropolen der Welt, wo sie als Model im Scheinwerferlicht stand. Danach war sie Texterin, später Kreativdirektorin in internationalen Werbeagenturen. Seit 2006 arbeitet sie als freie Autorin in Wien. In dieser Zeit entstanden unter anderem mehrere Kriminalromane und Kurzkrimis. Ihr bei Gmeiner 2011 veröffentlichter Roman »Steirerblut« wurde im Herbst 2012 für den ORF verfilmt (Regie: Wolfgang Murnberger). »Steirerherz« aus dem folgenden Jahr konnte sich, wie schon der erste Fall der LKA-Ermittlerin Sandra Mohr, einige Monate lang in der österreichischen Schwarzer Beststellerliste behaupten.
… weiterlesen
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 273
Erscheinungsdatum 07.02.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8392-1136-6
Reihe Kriminalromane im GMEINER-Verlag
Verlag Gmeiner Verlag
Maße (L/B/H) 20,1/12,1/2,3 cm
Gewicht 294 g
Auflage 2017
Verkaufsrang 1.973
Buch (Taschenbuch)
10,20
inkl. gesetzl. MwSt. zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 Einkaufwert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Filialabholung

Versandkostenfrei

Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Steirerblut / Sandra Mohr Bd. 1

Steirerblut / Sandra Mohr Bd. 1

von Claudia Rossbacher
(19)
Buch (Taschenbuch)
10,20
+
=
Steirerherz / Sandra Mohr Bd. 2

Steirerherz / Sandra Mohr Bd. 2

von Claudia Rossbacher
(11)
Buch (Taschenbuch)
12,40
+
=

für

22,60

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Weitere Bände von Sandra Mohr

  • Band 1

    26020312
    Steirerblut / Sandra Mohr Bd. 1
    von Claudia Rossbacher
    (19)
    Buch
    10,20
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    30631687
    Steirerherz / Sandra Mohr Bd. 2
    von Claudia Rossbacher
    (11)
    Buch
    12,40
  • Band 3

    33816025
    Steirerkind / Sandra Mohr Bd. 3
    von Claudia Rossbacher
    (7)
    Buch
    11,40
  • Band 4

    37915535
    Steirerkreuz / Sandra Mohr Bd. 4
    von Claudia Rossbacher
    (8)
    Buch
    12,40
  • Band 5

    41016190
    Steirerland / Sandra Mohr Bd. 5
    von Claudia Rossbacher
    (10)
    Buch
    12,40
  • Band 6

    45217416
    Steirernacht / Sandra Mohr Bd. 6
    von Claudia Rossbacher
    (8)
    Buch
    12,40
  • Band 7

    50706096
    Steirerpakt
    von Claudia Rossbacher
    (5)
    eBook
    8,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Urig, lustig und regional“

Katrin Gugl, Thalia-Buchhandlung Liezen

Inspektorin Sandra Mohr muss einen grausigen Mord einer renommierten Journalistin namens Eva Kovac lösen. Eine Erschwernis ist jedoch, dass sie ausgerechnet in ihrer ursprünglichen Heimat in St. Raphael ermitteln muss und ihr brutaler Stiefbruder verdächtigt wird.

Ein sehr einfacher und uriger Krimi, der aber uns Leser bis zur letzen Seite über den Mörder grübeln lässt.
Inspektorin Sandra Mohr muss einen grausigen Mord einer renommierten Journalistin namens Eva Kovac lösen. Eine Erschwernis ist jedoch, dass sie ausgerechnet in ihrer ursprünglichen Heimat in St. Raphael ermitteln muss und ihr brutaler Stiefbruder verdächtigt wird.

Ein sehr einfacher und uriger Krimi, der aber uns Leser bis zur letzen Seite über den Mörder grübeln lässt.

„Steirerbluat is koa Himbeersoft“

Alessandra Marques Schmied, Thalia-Buchhandlung Klagenfurt

Im idyllischen Dorf St. Raphael in der steirischen Krakau geschah eine grausige Tat.Eva Kovac, eine erfolgreiche Journalistin, wurde ermordet und ihre Leiche auf bestialische Art zugerichtet.Um diesen Mordfall aufzuklären, wurden die Kriminalbeamtin Sandra Mohr, eine ehemalige Bewohnerin von St. Raphael, und Sascha Bergmann, Kriminalbeamter aus Wien, eingesetzt.
Auf der Suche nach dem Mörder stoßen die Kriminalpolizisten auf Widerstände und merkwürdige Dorfbewohner. Und sogar Sandras unbeliebter Stiefbruder macht sich verdächtig. Der Einsatz von Sandra Mohr gegen ihren Stiefbruder Mike Feichtinger bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Steirerblut ist ein fesselnder Krimi, der noch mit Liebeleien und steirischen Dialogen den Tag versüßen kann.
Im idyllischen Dorf St. Raphael in der steirischen Krakau geschah eine grausige Tat.Eva Kovac, eine erfolgreiche Journalistin, wurde ermordet und ihre Leiche auf bestialische Art zugerichtet.Um diesen Mordfall aufzuklären, wurden die Kriminalbeamtin Sandra Mohr, eine ehemalige Bewohnerin von St. Raphael, und Sascha Bergmann, Kriminalbeamter aus Wien, eingesetzt.
Auf der Suche nach dem Mörder stoßen die Kriminalpolizisten auf Widerstände und merkwürdige Dorfbewohner. Und sogar Sandras unbeliebter Stiefbruder macht sich verdächtig. Der Einsatz von Sandra Mohr gegen ihren Stiefbruder Mike Feichtinger bleibt nicht ohne Konsequenzen.

Steirerblut ist ein fesselnder Krimi, der noch mit Liebeleien und steirischen Dialogen den Tag versüßen kann.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
19 Bewertungen
Übersicht
10
8
1
0
0

Steirerblut
von einer Kundin/einem Kunden aus Großweikersdorf am 09.07.2018

Ich bin so gegeistert von diesen Krimis.Leichte Lektüre, lustig und auch spannend.

Guter Reihenstart
von peedee am 04.02.2018
Bewertet: eBook (ePUB)

Sandra Mohr, Band 1: Ein Mordfall führt Sandra Mohr, Abteilungsinspektorin des Landeskriminalamts Steiermark in Graz, zusammen mit Sascha Bergmann zurück in ihre alte Heimat. Sandra ist darüber wenig erfreut, denn sie ist nicht ohne Grund vor dreizehn Jahren von St. Raphael weggegangen. Die Suche nach dem Mörder der Enthüllungsjournalistin... Sandra Mohr, Band 1: Ein Mordfall führt Sandra Mohr, Abteilungsinspektorin des Landeskriminalamts Steiermark in Graz, zusammen mit Sascha Bergmann zurück in ihre alte Heimat. Sandra ist darüber wenig erfreut, denn sie ist nicht ohne Grund vor dreizehn Jahren von St. Raphael weggegangen. Die Suche nach dem Mörder der Enthüllungsjournalistin Eva Kovacs, deren nackte und grausam zugerichtete Leiche im Wald gefunden wurde, wird zu einer Konfrontation mit den Dorfbewohnern und mit Sandras eigener Vergangenheit… Erster Eindruck: Ein ländlich anmutendes Cover mit dem Holz, aus dem ein Herz ausgesägt ist. Passt gut zu einem Alpenkrimi. Dies ist Band 1 der Reihe um Sandra Mohr – für mich auch das erste Buch der Autorin. Die Rückkehr nach St. Raphael führt zum Wiedersehen mit ihrem Ex-Freund Max Leitgeb, der Inspektionskommandant im Ort ist. Es kommt auch zum weniger erfreulichen Wiedersehen mit ihrer Mutter und ihrem Halbbruder, Mike Feichtinger. Auf letzteren ist Sandra gar nicht gut zu sprechen. Als wären diese negativen atmosphärischen Schwingungen nicht schon schlimm genug, muss sie sich noch mit Chefinspektor Sascha Bergmann, dem Wiener Kollegen, der vor drei Wochen überraschend zu ihrem Team gestossen ist, rumschlagen. Was soll ich zu den Protagonisten sagen? Sandra war mir zwar sympathisch, aber auch ein bisschen zu leichtgläubig. Und den Sascha fand ich zu Beginn etwas arrogant. Aber die beiden raufen sich dann schon zusammen. Toll fand ich Andrea: sie ist immer für ihre Freundin Sandra da – so sollte Freundschaft auch sein. Mutter und Halbbruder von Sandra… reden wir lieber nicht davon! Es kommt zu einem Unfall; dieser Unfall und die Folgen davon sind sehr gut beschrieben, so dass ich schon bald selbst körperliche Beschwerden hatte! Das Bild, das mir vor Augen erschien, war gar nicht schön. Dubiose Immobiliengeschäfte, Sex-Internetseiten und Missbrauch sind nur einige der in diesem Buch angeschnittenen Themen. Alles in allem dauert der Krimi nur elf Tage – der Fall war also schnell gelöst. Das Buch hat sich flüssig lesen lassen und mir haben die Dialektausdrücke gut gefallen. Fazit: Gut, aber da geht noch was – aufgerundete 4 Sterne. Ich bin gespannt, wie es mit Band 2 weitergeht.

von Doris Lesebegeistert am 29.09.2016
Bewertet: anderes Format

Ein Alpenkrimi der sehr spannend und unterhaltsam ist.