In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Wohlgesinnten

(24)
Im Februar 2008 erschien im Berlin Verlag der Roman, den Jorge Semprun als »das Ereignis unserer Jahrhunderthälfte « bezeichnet: Die Wohlgesinnten von Jonathan Littell. Über Monate hielt er die deutsche Literaturkritik in Atem. Mit den fiktiven Lebenserinnerungen des SS-Obersturmführers Maximilian Aue, Jahrgang 1913, Sohn eines deutschen Vaters und einer französischen Mutter, zeichnet Jonathan Littell ein erschreckend detailgenaues Bild des Zweiten Weltkriegs und der Verfolgung und Vernichtung der Juden durch die Nationalsozialisten aus Sicht eines Täters. »Das ist ein Roman, und das ist ein Autor, vor denen man sich verneigen muss«, schrieb Andreas Isenschmid in der NZZ am Sonntag. Die Wohlgesinnten erscheint im Oktober 2009 im Berliner Taschenbuch Verlag.
Portrait
Jonathan Littell, 1967 in New York geboren in einer jüdischen Familie russischer Herkunft, die sich Ende des 19. Jahrhunderts in Amerika niedergelassen hat, ist in Frankreich aufgewachsen, wo er 1985 das Abitur machte, studierte in Yale (USA). Zwischen 1993 und 2001 arbeitete er für die humanitäre Organisation »Aktion gegen den Hunger« (ACF) in Bosnien und Afghanistan, im Kongo und in Tschetschenien. Littell lebt mit seiner Familie in Barcelona. Für seinen Roman »Die Wohlgesinnten« erhielt er 2006 den Grand Prix du Roman der Académie Française und den Prix Goncourt.
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 1392 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783827070364
Verlag EBook Berlin Verlag
Übersetzer Hainer Kober
Verkaufsrang 12.008
eBook
13,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Die Wohlgesinnten

Die Wohlgesinnten

von Jonathan Littell
(24)
eBook
13,99
+
=
Medici - Die Macht des Geldes

Medici - Die Macht des Geldes

von Matteo Strukul
eBook
9,99
+
=

für

23,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„unbeschreiblich, ein Meisterwerk“

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue.
Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze.
In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden.
Das Buch wird Sie fordern, es ist schonungslos, man kommt an seine Grenzen.

Die Wohlgesinnten" sind die fiktiven Erinnerungen des SS-Offiziers Maximilian Aue.
Das Buch ist aus der Sicht des Täters geschrieben und geht in seiner entsetzlich detailgetreuen Beschreibung über eine Grenze.
In seiner konsequenten Genauigkeit erlaubt das Buch nicht, die entstehenden Bilder im Kopf auszublenden.
Das Buch wird Sie fordern, es ist schonungslos, man kommt an seine Grenzen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
24 Bewertungen
Übersicht
14
10
0
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2017
Bewertet: anderes Format

Was für ein Hammer von Buch! Danach fühlt man sich im wahrsten Sinne des Wortes erschlagen. Schwere Kost aber man sollte unbedingt probieren.

von einer Kundin/einem Kunden am 17.07.2017
Bewertet: anderes Format

Umstrittenen, aeusserst beklemmend und sperrig, aber ein sensationelles Werk ,das in aller Deutlichkeit alle Schrecken zeigt.

Unbedingt lesenswert!
von einer Kundin/einem Kunden aus Celle am 13.10.2015

Wer verstehen will, was in diesen dunklen Zeiten deutscher Geschichte geschehen ist und warum es so geschehen konnte, der kommt an diesem großartigen Buch nicht vorbei! Wer nicht verstehen kann, was aktuell in Deutschland passiert und warum es passieren kann, dem sei dieses Buch ebenfalls wärmstens empfohlen ...