Warenkorb

>>Geschenkideen zu Weihnachten - Buch-Schnäppchen, die begeistern*

Alles über Sally

Roman


»Ein Abenteuerroman über die Ehe, den man ernst nehmen kann.« Meike Feßmann in der ›Süddeutschen Zeitung‹

Alfred und Sally sind schon lange verheiratet. Das Leben geht seinen Gang, allzu ruhig, wenn man Sally fragt. Als Einbrecher ihr Haus in Wien heimsuchen, ist plötzlich nicht nur die häusliche Ordnung dahin: In einem Anfall von Lebenshunger beginnt Sally ein Verhältnis mit Alfreds bestem Freund. Und Alfred stellt sich die entscheidende Frage: Was weiß ich eigentlich von dieser Frau? Arno Geiger schreibt noch einmal den großen Roman vom Liebesverrat. Eine Geschichte von Ehe und Liebe in unserer Zeit.

Rezension
"Diese Geschichte einer Frau zwischen Ehemann und Liebhaber ist ein ebenso furioser wie kluger Roman über die Liebe."
Morgenpost am Sonntag 14.08.2011
Portrait
Arno Geiger, geboren 1968 in Bregenz, wuchs in Wolfurt/Vorarlberg auf. Er studierte Deutsche Philologie, Alte Geschichte und vergleichende Literaturwissenschaft in Innsbruck und Wien.
1997 debütierte Arno Geiger mit dem Roman ›Kleine Schule des Karussellfahrens‹, 1999 folgt ›Irrlichterloh‹. 1998 erhielt er den New Yorker Abraham-Woursell- Award, 2005 für ›Schöne Freunde‹ den Friedrich-Hölderlin-Förderpreis und den Deutschen Buchpreis für ›Es geht uns gut‹. 2008 wurde ihm der Johann Peter Hebel-Preis verliehen, 2011 der Literaturpreis der Konrad-Adenauer-Stiftung. 2007 erschienen Erzählungen mit dem Titel ›Anna nicht vergessen‹, 2010 der Roman ›Alles über Sally‹, 2011 das Buch ›Der alte König in seinem Exil‹, 2015 der Roman ›Selbstporträt mit Flusspferd‹. Für den Roman ›Unter der Drachenwand‹, der auch für den Deutschen Buchpreis nominiert war, erhielt Arno Geiger den Literaturpreis der Stadt Bremen. 2018 wurde Arno Geiger mit dem Joseph-Breitbach-Preis ausgezeichnet.
Arno Geiger lebt in Wolfurt und Wien.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 363
Erscheinungsdatum 01.08.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-423-14018-8
Verlag dtv
Maße (L/B/H) 18,9/12,1/2,8 cm
Gewicht 321 g
Auflage 6. Auflage
Verkaufsrang 28610
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,20
10,20
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Buchhändler-Empfehlungen

beeindruckend

Edith Berger, Thalia-Buchhandlung Graz

Glück liegt im Auge des Betrachters..... Sally und Alfred, beide über 50 und in langjähriger Ehe miteinander verbunden,versuchen, jeder für sich, das Leben zu bewältigen und den Partner nicht ganz aus den Augen zu verlieren. Während eines Urlaubs wird in ihr Haus eingebrochen. Sally beginnt eine Affaire mit dem Mann ihrer Freundin..... Alfred vertrat eine Mentalität des Bewahrens, und diese Mentalität setzte sich im Privaten fort....." "...im Unterschied zu Gefühlen, spielten sich Lügen rasch ein........" Liebe ist und bleibt ein schwieriges Thema. "Alles über Sally" ist eine fesselnde, beeindruckende Beziehungsgeschichte .

Großer Frauenroman

Helene Oberleitner, Thalia-Buchhandlung Linz

Arno Geiger, Vorarlberger Autor, Inhaber des Deutschen Buchpreises hat den Frauenroman einer neuen Generation geschrieben, jener Frauen, die in einem schon emanzipierten Umfeld aufgewachsen sind. Also die heutige Frau um die 50. Sally ist junggeblieben, erfrischend und lebendig, Alfred hingegen ist ruhig, langweilig und unflexibel. Als in ihr Haus eingebrochen und alles durchwühlt wird, flüchtet sich Sally in eine Affäre und Alfred verschanzt sich im Haus und ist nicht mehr handlungsfähig.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
45 Bewertungen
Übersicht
22
20
2
0
1

Geschichte einer Liebe
von einer Kundin/einem Kunden am 22.07.2017

Schon die Namen der beiden Protagonisten sind so verschieden wie ihre Charaktere. Sally, eine lebenslustige, sich immer noch jung und attraktiv fühlende 50 jährige Frau und Alfred, der sich in seinem Leben eingerichtet hat, zurückgezogen und in sich gekehrt, ein Leben mit seinen Tagebüchern führt. Sally beginnt eine Beziehung mi... Schon die Namen der beiden Protagonisten sind so verschieden wie ihre Charaktere. Sally, eine lebenslustige, sich immer noch jung und attraktiv fühlende 50 jährige Frau und Alfred, der sich in seinem Leben eingerichtet hat, zurückgezogen und in sich gekehrt, ein Leben mit seinen Tagebüchern führt. Sally beginnt eine Beziehung mit Alfred`s bestem Freund. Sie glaubt in dieser neuen, unverbrauchten Beziehung endlich die Aufmerksamkeit und sexuelle Befriedigung zu erhalten, die ihr Alfred in ihrer Ehe nicht mehr geben kann. Doch vieles kommt anders als gedacht! Arno Geiger erzählt eine hoch unterhaltsame Geschichte über Gewohnheiten, Lebensinhalte, Träume und das Aufbrechen zu neuen Ufern. Witzig, anregend und fesselnd.

Szenen einer Ehe
von einer Kundin/einem Kunden am 07.02.2010
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Sally, eine attraktive 52 jährige Frau, mag nach 30 Ehejahren immer noch das Leben und ihre drei Kinder. Nur Alfred ihr Ehemann, mittlerweile ein kränkelnder Stubenhocker mit Neigung zum Stützstrumpf, geht ihr auf die Nerven .Als Einbrecher auch noch das traute Heim verwüsten, beginnt Sally eine Affäre mit Alfreds bestem Fre... Sally, eine attraktive 52 jährige Frau, mag nach 30 Ehejahren immer noch das Leben und ihre drei Kinder. Nur Alfred ihr Ehemann, mittlerweile ein kränkelnder Stubenhocker mit Neigung zum Stützstrumpf, geht ihr auf die Nerven .Als Einbrecher auch noch das traute Heim verwüsten, beginnt Sally eine Affäre mit Alfreds bestem Freund, und Alfred stellt sein Leiden noch expressiver zur Schau. In Rückblenden wird das erste Kennenlernen in Kairo und die gemeinsamen Hoffnungen und Pläne der beiden dargestellt. Die Geschichte von Ehe, Familie und Seitensprung wurde schon so oft erzählt, aber der Sprachkünstler Arno Geiger fügt noch neue Facetten hinzu. Ein großartiges Portrait einer Ehe und mit Sally eine Frauenfigur, die ich so schnell nicht vergessen werde.

Intelligenter Roman...
von einer Kundin/einem Kunden aus Wien am 06.08.2013
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

...so wie es von Arno Geiger auch nicht anders zu erwarten ist. Gut ausformulierte Charaktere treffen sich in diesem Buch inmitten einer Affärengeschichte, die einen anderen Verlauf nimmt, als mancheR vermuten würde,...sowohl aus der Sicht der ProtagonistInnen als auch aus der Sicht der LeserInnen...