Warenkorb
 

>> Sichern Sie sich neuen Lesestoff - 3 kaufen, 2 bezahlen**

Von Idioten umzingelt! / Gregs Tagebuch Bd.1

Ein Comic-Roman. Ausgezeichnet mit dem Blue Peter Book Award 2012; Best Children's Book of the Last 10 Years

Gregs Tagebuch 1

Gregs Tagebuch 1 - Von Idioten umzingelt! Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? Greg jedenfalls beginnt einfach mal zu schreiben: von seinen lästigen Brüdern. seinem trotteligen Freund Rupert, dem täglichen Überlebenskampf in der Schule, einem echt gruseligen Geisterhaus und dem verbotenen Käse ... Taschenbuch, s/w illustriert, 224 Seiten, ab 10 Jahren
Portrait
Jeff Kinney ist Onlinespieleentwickler und -designer. Er ist in Washington, D.C. aufgewachsen und zog 1995 nach Neuengland. Er lebt mit seiner Frau Julie und seinen zwei Söhnen Will und Grant im Süden von Massachusetts.

Collin McMahon wurde 1968 als Kind amerikanischer Eltern in Garmisch-Partenkirchen geboren. Bereits seit seiner Jugend ist er ein begeisterter Fantasy-Fan. Nach dem Studium übersetzte er Drehbücher und arbeitete bei Disney an Projekten wie "Findet Nemo" und "Kim Possible". Heute lebt er als selbstständiger Autor und Übersetzer mit seiner Frau und seinen Kindern bei München.
… weiterlesen
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails


Einband Taschenbuch
Seitenzahl 224
Altersempfehlung 10 - 12
Erscheinungsdatum 17.03.2011
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8432-0005-9
Verlag Baumhaus Verlag GmbH
Maße (L/B/H) 12,5/1,6/18,7 cm
Gewicht 230 g
Originaltitel Diary of a Wimpy Kid
Abbildungen mit zahlreichen Illustrationen
Auflage 14. Auflage
Illustrator Jeff Kinney
Übersetzer Collin McMahon
Verkaufsrang 7.642
Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
9,30
9,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar, Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert, Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30 € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Gregs Tagebuch mehr

  • Band 1

    25610952
    Von Idioten umzingelt! / Gregs Tagebuch Bd.1
    von Jeff Kinney
    (101)
    Buch
    9,30
    Sie befinden sich hier
  • Band 2

    28963629
    Gibt's Probleme? / Gregs Tagebuch Bd.2
    von Jeff Kinney
    (32)
    Buch
    9,30
  • Band 3

    30501129
    Jetzt reicht's! / Gregs Tagebuch Bd.3
    von Jeff Kinney
    (28)
    Buch
    9,30
  • Band 4

    32117498
    Ich war's nicht! / Gregs Tagebuch Bd.4
    von Jeff Kinney
    (30)
    Buch
    9,30
  • Band 5

    35146224
    Geht's noch? / Gregs Tagebuch Bd.5
    von Jeff Kinney
    (30)
    Buch
    9,30
  • Band 6

    39214109
    Keine Panik! / Gregs Tagebuch Bd.6
    von Jeff Kinney
    Buch
    9,30
  • Band 7

    64492686
    Kinney, J: Gregs Bibliothek - Gregs Werke 7 - 9 als Tb
    von Jeff Kinney
    Buch
    20,60

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Von Idioten umzingelt!“

, Thalia-Buchhandlung Liezen

Greg ist 13 Jahre und geht in die Junior Highschool, die er für die dümmste Erfindung aller Zeiten hält.Er berichtet in seinem Tagebuch - das ihm von seiner Mutter aufgezwungen wurde - wie schwer es ist, mit einem älteren Bruder, einem trotteligen Freund und den Gorillas in seiner Schule zu überleben.

Ein Buch das einem zum Lachen bringt, egal ob klein oder groß.



Greg ist 13 Jahre und geht in die Junior Highschool, die er für die dümmste Erfindung aller Zeiten hält.Er berichtet in seinem Tagebuch - das ihm von seiner Mutter aufgezwungen wurde - wie schwer es ist, mit einem älteren Bruder, einem trotteligen Freund und den Gorillas in seiner Schule zu überleben.

Ein Buch das einem zum Lachen bringt, egal ob klein oder groß.



Profilbild

„Das Leben ist nicht einfach!“

, Thalia-Buchhandlung Linz

Greg ist 13 Jahre alt und kommt nun auf die „Junior Highschool“. Als das neue Schuljahr beginnt, fängt Greg, auf Wunsch seiner Mutter, damit an, ein Tagebuch über seine Erlebnisse zu schreiben. Frisch aus der amerikanischen Grundschule ist er auf das Zusammentreffen mit den älteren Kindern nicht vorbereitet und hat so seine Probleme mit ihnen klarzukommen. Er fängt an Comics zu zeichnen um damit in die Schulzeitung zu gelangen, und Rum zu ernten. Leider ist der zuständige Lehrer jedoch mit dem Text nicht zufrieden und ändert ihn grundlegend um. Sein bester Freund Rupert erhält wenig später die Lorbeeren für seinen Verdienst, da die Zeitung einen anderen Comic veröffentlicht, welchen er geschrieben hat. Zu allem Überfluss soll er auch noch in einem Musical mitspielen, welches an seiner Schule veranstaltet wird… Probleme über Probleme die es zu lösen gilt!

Wirklich ein gelungenes Tagebuch eines heranwachsenden, amerikanischen Jungen.
Greg ist 13 Jahre alt und kommt nun auf die „Junior Highschool“. Als das neue Schuljahr beginnt, fängt Greg, auf Wunsch seiner Mutter, damit an, ein Tagebuch über seine Erlebnisse zu schreiben. Frisch aus der amerikanischen Grundschule ist er auf das Zusammentreffen mit den älteren Kindern nicht vorbereitet und hat so seine Probleme mit ihnen klarzukommen. Er fängt an Comics zu zeichnen um damit in die Schulzeitung zu gelangen, und Rum zu ernten. Leider ist der zuständige Lehrer jedoch mit dem Text nicht zufrieden und ändert ihn grundlegend um. Sein bester Freund Rupert erhält wenig später die Lorbeeren für seinen Verdienst, da die Zeitung einen anderen Comic veröffentlicht, welchen er geschrieben hat. Zu allem Überfluss soll er auch noch in einem Musical mitspielen, welches an seiner Schule veranstaltet wird… Probleme über Probleme die es zu lösen gilt!

Wirklich ein gelungenes Tagebuch eines heranwachsenden, amerikanischen Jungen.

Profilbild

„Endlich ist es da, das Buch für junge Lesemuffel!!“

, Thalia-Buchhandlung Gerasdorf

Endlich ist es da, das Buch für junge Lesemuffel!!
Haben Sie vielleicht eine Sohn, der nicht gerne und schon gar nicht freiwillig liest?
Dieser herrlich lustige, schräge Comic Roman macht selbst notorische „Nichtleser“ zu kleinen „Leseratten“.
Der fröhliche, lockere Stil und die witzigen Comics sind genau die richtige Mischung für Jungs –und das Beste daran ist, es gibt noch Band 2 und 3.
Endlich ist es da, das Buch für junge Lesemuffel!!
Haben Sie vielleicht eine Sohn, der nicht gerne und schon gar nicht freiwillig liest?
Dieser herrlich lustige, schräge Comic Roman macht selbst notorische „Nichtleser“ zu kleinen „Leseratten“.
Der fröhliche, lockere Stil und die witzigen Comics sind genau die richtige Mischung für Jungs –und das Beste daran ist, es gibt noch Band 2 und 3.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
101 Bewertungen
Übersicht
87
12
2
0
0

Abwechslungsreiche und lustige Geschichte im Comic Stil
von YaBiaLina aus Berlin am 17.02.2019

Greg´s Tagebuch - Von Idioten umzingelt ist für meinen Sohnemann das erste Buch im Comic Stil und er war direkt begeistert. Worum geht es: Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? Greg jedenfalls beginnt... Greg´s Tagebuch - Von Idioten umzingelt ist für meinen Sohnemann das erste Buch im Comic Stil und er war direkt begeistert. Worum geht es: Greg hat von seiner Mutter ein Tagebuch geschenkt bekommen. Und das, obwohl Tagebücher doch eigentlich nur was für Mädchen sind! Oder etwa doch nicht? Greg jedenfalls beginnt einfach mal darin zu schreiben und zu zeichnen: über seine lästigen Brüder, seine Eltern, seinen trotteligen Freund Rupert, den täglichen Überlebenskampf in der Schule, ein echt gruseliges Geisterhaus und über den verbotenen Stinkekäse Meinung: Jeff Kinney hat eine humorvolle und sarkastische Art zu Schreiben,das hat uns in dem Buch besonders gut gefallen.Er hat damit für viele Lacher und Schmunzler gesorgt.Das Format,wie in einem Tagebuch,hat das Lesen erleichtert und den Lesefluss gefördert,so hatte mein Sohn auch keinerlei Probleme dem Inhalt des Buches zu folgen. Begleitet wird Gregs Geschichte mit vielen kleinen Illustrationen,die aussehen,als ob sie selbst gezeichnet wurden und aus dem Stift eines Kind stammen.Diese Bilder waren amüsant und treffend zum passenden Text dargestellt. Die Geschichte beinhaltet mehrere Monate,in denen immer wieder verschiedene Dinge in der Schule,zu Hause oder auch mit seinen Freunden passieren.Meistens endete das nie gut für Greg,denn er landete meist im Fettnäpfchen,aber das war natürlich das amüsante für den Leser :)

Buch Gregs Tagebuch Nr.1
von einer Kundin/einem Kunden aus Dornburg am 29.01.2019
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Super Buch und würde es jeden weiter empfehlen. Wenn man einmal anfängt zu lesen,muß man es bis zum Schluß weiterlesen. Bilder super gestaltet zum Text. MfG

Einfach zum Kichern
von einer Kundin/einem Kunden am 30.09.2018
Bewertet: Einband: gebundene Ausgabe

Wenn man mich mal im Zug erlebt, wie ich mit einem breiten Grinsen lese und immer wieder kichere, dann lese ich wahrscheinlich etwas aus der Reihe "Gregs Tagebuch". Und schon jetzt korrigiere ich meine ursprünglich vergebenen 4 Elfen auf 5. Aus der Perspektive des Lesers, der in erster Linie Gefallen... Wenn man mich mal im Zug erlebt, wie ich mit einem breiten Grinsen lese und immer wieder kichere, dann lese ich wahrscheinlich etwas aus der Reihe "Gregs Tagebuch". Und schon jetzt korrigiere ich meine ursprünglich vergebenen 4 Elfen auf 5. Aus der Perspektive des Lesers, der in erster Linie Gefallen an gehobener Literatur hat, müsste ich natürlich Punkte abziehen. Immerhin ist die Struktur der Bücher doch teils sehr episodenhaft, sodass der rote Faden längst nicht alles zusammen hält. Allerdings ist dieser Leser nicht die Hauptzielgruppe dieses Buchs. Eher sind es Kinder, denen man vermitteln soll, wie viel Spaß Lesen machen kann. Und das schafft Jeff Kinney in seinen Büchern besser als so ziemlich jeder sonst. Was ich besonders mag, etwa im Vergleich zu "Mein Lotta-Leben", ist, dass Greg eigentlich nicht absichtlich frech ist. Er ist ein Mittelkind, sodass es psychologisch durchaus nachvollziehbar ist, dass er auf der Suche nach Aufmerksamkeit ist. Also will er vor Allem ein furchtbar beliebter Schüler sein. Dummerweise geht das immer schief, ob er sich nun als Comiczeichner, als Schülerlotse oder als Betreiber einer Geisterbahn versucht. Und es geht nicht einfach nur schief, es geht spektakulär schief! Dazu kommen die Figuren, die teils unfassbar absurd sind - allen voran Gregs Mitschüler Fregley. Offenbar basieren die Tagebücher auf Jeff Kinneys eigenen Kindheitserlebnissen - ich bin unsicher, ob ich Mitleid oder Hochachtung empfinden soll. So oder so ist es aber der Auftakt einer beeindruckend unterhaltsamen Reihe - und wenn die Kinder, für die Sie es gekauft haben, gerade nicht lesen wollen: Greifen Sie selber zu, es lohnt sich!