Warenkorb

Die Marquise von O...

Die Novelle »Die Marquise von O…« erschien 1808. In Kriegswirren wird die Marquise von O… während einer Ohnmacht vergewaltigt. Ist der Mann, der sie rettet, wirklich ihr Erretter oder gar der Vergewaltiger? Selbst als der Retter sich als der Täter offenbart, wehrt sie sich gegen die Zerstörung ihres inneren Bildes vom ritterlichen Menschen. Ihre Eltern begegnen ihr, gebunden an alte Konventionen, verständnislos. So ist die Marquise gezwungen selbstständig zu entscheiden und zu handeln. Kleists Zeitgenossen reagierten auf die Geschichte mit Verständnislosigkeit und Empörung. In Wien wurde das Buch, in dem sich die Geschichte befand, sogar verboten.

Gegenüber dem am harmonischen Weltbild der Klassik gereiften Menschen, beschreibt Heinrich von Kleist (1777-1811) den Menschen als einen, bei dem inneres Bewusstsein und äußere Wirklichkeit aufeinander prallen, dessen Gefühlswelten nicht vom Verstand kontrolliert werden kann. Extreme Grenzsituationen werden ihm zum Verhängnis. Als Individuum ist er an sein Schicksal gebunden. Kleist selbst führt ein ruhelosen, angespanntes und gehetztes Leben, dem er im Alter von 34 Jahren selbst ein Ende setzt.

… weiterlesen
  • Artikelbild-0
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 59 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 01.01.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783840694820
Verlag Yanusverlag
Dateigröße 233 KB
eBook
eBook
0,99
0,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i
eBook kaufen
eBook verschenken
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Ihr Feedback ist anonym. Wir nutzen es, um unsere Produktseiten zu verbessern. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir Ihnen keine Rückmeldung geben können. Wenn Sie Kontakt mit uns aufnehmen möchten, können Sie sich aber gerne an unseren Kundenservice wenden.

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.