Psychoendokrinologie und Psychoimmunologie

Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
87,95
87,95
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Versandfertig in 7 - 9 Tagen Versandkostenfrei
Versandfertig in 7 - 9 Tagen
Versandkostenfrei

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 87,95

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 58,43

Accordion öffnen
  • Psychoendokrinologie und Psychoimmunologie

    PDF (Springer)

    Sofort per Download lieferbar

    € 58,43

    € 66,99

    PDF (Springer)

Beschreibung

Wie genau interagieren Hormon- und Immunsystem mit dem zentralen Nervensystem, der Psyche bzw. dem Verhalten? Welche Regelkreise gibt es? Bei diesen Fragen treffen Psychologie und Psychiatrie auf Neurologie, Immunologie und Endokrinologie. Ein internationales, renommiertes Autorenteam vermittelt zu diesem interdisziplinären Forschungsgebiet die Grundlagen wie z. B. den Aufbau des Nervensystems, des endokrinen und des Immunsystems, liefert aber gleichzeitig Forschungsergebnisse zu den Krankheitsbildern und wagt einen Ausblick auf die Zukunft.


Prof. Dr. Ulrike Ehlert ist Ordinaria für Klinische Psychologie und Psychotherapie an der Universität Zürich. Prof. Dr. Roland von Känel ist Extraordinarius für Somato-Psychosoziale Medizin und Psychosomatik an der Universität Bern und Chefarzt Kompetenzbereich für Psychosomatische Medizin an der Universitätsklinik für Allgemeine Innere Medizin, Inselspital Bern.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Erscheinungsdatum 19.11.2010
Verlag Springer Berlin
Seitenzahl 406
Maße (L/B/H) 24,6/17,3/2,8 cm
Gewicht 884 g
Auflage 1. Auflage
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-642-16963-2

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • artikelbild-0

  • Grundlagen: Das endokrine System.- Das Immunsystem.- Bestimmung endokrinologischer und immunologischer Parameter.- Immunkonditionierung als ein grundlegendes Paradigma der Psychoneuroimmunologie.- Interaktionen zwischen dem endokrinen System, dem zentralnervösen und dem Immunsystem.- Chronobiologie des Hormon- und des Immunsystems.- Hunger- und Sättigungsregulation.- Bedeutung der Genetik für Psychoneuroendokrinologie und Psychoneuroimmunologie.- Psychoendokrinologische und -immunologische Veränderungen während der Lebenspanne.- Endokrine Parameter als Evaluationskriterien psychotherapeutischer Maßnahmen.- Klinik: Funktionelle somatische Beschwerden.- Autoimmunerkrankungen.- Normaler und gestörter Schlaf.- Kardiovaskuläre Krankheiten.- Psychoendokrinologie und Psychoimmunologie in der Onkologie.- Lungenerkrankungen, Atemwegserkrankungen und atopische Erkrankungen.- HIV und AIDS.- Infertilität und Schwangerschaftskomplikationen.- Depression.- Psychoendokrinologie und Psychoimmunologie – eine neues Forschungsfeld mit großem Ausblick .