Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Sechs Österreicher unter den ersten fünf

Roman einer Entpiefkenisierung

(7)
»Ich hatte keine Meinung zu den Österreichern. Aber womit ich nicht gerechnet hatte: Jeder Österreicher hatte eine Meinung zu den Deutschen.«

War es wirklich klug, als Rheinländer in ein Land zu ziehen, das heute noch von Cordoba schwärmt? Dirk Stermanns Wiener Werdegegang ist ein wahrer Radetzkymarsch. Er begegnet Robert, dem Universalkommentator, der keinen deutschen Kaffee mag, und Hartmut, dem präpotenten Piefke, der so gerne ein Qualtinger wäre. Er schleppt betrunkene ORF-Reporterinnen durchs Nachtleben und taumelt durch Altbauten aus der k.u.k.-Zeit, in deren Treppenhäusern man selbst von toten Hunden noch gebissen wird. Braungefärbte Taxifahrer, sadistische Beamte und die „Wilde Wanda“ kreuzen seinen Weg. Dirk Stermann liefert ein skurriles Panoptikum von Österreich und seinen Einwohnern? fulminant wie eine Mozartoper.

Portrait
Dirk Stermann, geboren 1965 in Duisburg, lebt seit 1987 in Wien. Er zählt zu den populärsten Kabarettisten und Radiomoderatoren Österreichs und ist auch in Deutschland durch Fernseh- und Radioshows sowie durch Bühnenauftritte und Kinofilme weit bekannt.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783550920172
Verlag Ullstein Verlag
Dateigröße 758 KB
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Buchhändler-Empfehlungen

Profilbild

„Wie geht’s da? - Gschissn“

Humorvoll und mit typischer Wiener-Mentalität erzählt Dirk Stermann witzige Anekdoten aus seinem Leben, als er zum Studieren nach Österreich kam und dort seine neue Heimat fand. Mit typischen „Willkommen Österreich“-Schmäh schildert er Geschichten, wie sie bei uns nur ein „Piefke“ erleben kann. Das Buch kann als Reiseführer für Deutsche gesehen werden, um ihnen das Nachbarland ein Stück näher zu bringen, aber kann auch dazu dienen zu lernen wie es ist als Fremder in ein neues Land zu kommen. Humorvoll und mit typischer Wiener-Mentalität erzählt Dirk Stermann witzige Anekdoten aus seinem Leben, als er zum Studieren nach Österreich kam und dort seine neue Heimat fand. Mit typischen „Willkommen Österreich“-Schmäh schildert er Geschichten, wie sie bei uns nur ein „Piefke“ erleben kann. Das Buch kann als Reiseführer für Deutsche gesehen werden, um ihnen das Nachbarland ein Stück näher zu bringen, aber kann auch dazu dienen zu lernen wie es ist als Fremder in ein neues Land zu kommen.

Profilbild

„Eine Geschichte von den Ösis und den Piefkes.“

, Thalia-Buchhandlung Linz

Als begeisterte "Willkommen Österreich"-Zuschauerin fühlte ich mich mit diesem Buch gleich wieder in eine Aufzeichnung der Sendung hineinversetzt.

Dirk Stermanns Humor ist oft grenzwertig, doch wer sich an diese Art von Humor gewöhnt hat bzw. wen es von Vornherein angesprochen hat, wird mit diesem Buch seinen Spaß haben.

Stermann erzählt von seiner Entscheidung nach Österreich zu kommen, seinem Werdegang und Erlebnissen in der österreichischen Landeshauptstadt.
Als begeisterte "Willkommen Österreich"-Zuschauerin fühlte ich mich mit diesem Buch gleich wieder in eine Aufzeichnung der Sendung hineinversetzt.

Dirk Stermanns Humor ist oft grenzwertig, doch wer sich an diese Art von Humor gewöhnt hat bzw. wen es von Vornherein angesprochen hat, wird mit diesem Buch seinen Spaß haben.

Stermann erzählt von seiner Entscheidung nach Österreich zu kommen, seinem Werdegang und Erlebnissen in der österreichischen Landeshauptstadt.

Profilbild

„Das Goldene Wiener Herz“

, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Dirk Stermann im Wien der späten 1980er Jahre: Als "Deitscha" findet sich der "Zuagroaste" weder mit dem österreichischen Idiom zurecht, noch kann er den Verwinkelungen des Wiener Schmähs recht folgen. Dirk Stermann beschreibt, abseits von Brachialhumor, auf unterhaltsame, witzige Art seine Begegnungen mit den lieben Wienerinnen und Wienern.
Als download für den e-Reader!

Dirk Stermann im Wien der späten 1980er Jahre: Als "Deitscha" findet sich der "Zuagroaste" weder mit dem österreichischen Idiom zurecht, noch kann er den Verwinkelungen des Wiener Schmähs recht folgen. Dirk Stermann beschreibt, abseits von Brachialhumor, auf unterhaltsame, witzige Art seine Begegnungen mit den lieben Wienerinnen und Wienern.
Als download für den e-Reader!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
7 Bewertungen
Übersicht
4
2
1
0
0

von einer Kundin/einem Kunden am 18.01.2018
Bewertet: anderes Format

Eine liebevoll augenzwinkernde Beschreibung, wie man sich als deutscher " Piefke" unter lauter Österreichern fühlt und wie die Einheimischen so ticken... Super!

Witziges von Dirk Stermann
von Doris Lesebegeistert am 19.06.2014
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Der Autor zieht nach Wien und erlebt dort so einiges. Skurril und sehr witzig schildert er dies. Unbedingt Lesen!

Hut ab
von einer Kundin/einem Kunden aus Traunstein am 22.04.2013
Bewertet: Hörbuch (CD)

Respekt ! Da zieh ich meinen Trachtenhut wie einfühlsam doch ein " Preiß " uns Alpenländler und Nachbarn ( Österreicher ) analysieren kann ! Sauber sag i !!!!