Die Stadt der Architekten

Anatomie einer Selbstdemontage

Bauwelt Fundamente Band 131

Angelus Eisinger

eBook
eBook
27,80
27,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
Sofort per Download lieferbar
Sie können dieses eBook verschenken  i

Weitere Formate

gebundene Ausgabe

€ 26,95

Accordion öffnen

eBook (PDF)

€ 27,80

Accordion öffnen

Beschreibung

1 Schlögel (2003), S. 15 2 Eisinger (2004) 3 Koolhaas (2004), S. 20 4 Als Beispiele seien hier die Debatten an den Gründungskongressen der CIAM in La Sarraz 1928 und der UIA 1948 genannt. Zu La Sarraz vgl. Martin Steinmann (1979), S. 11-33. Mit der UIA-Gründung beschäftigt sich der Abschnitt "Selbstbilder" in dieser Arbeit. 5 Tournikiotis (2002) 6 Frampton (2002) 7 Brasilia ist die vierte Fallstudie dieser Arbeit gewidmet. 8 Osborn/Whittick (1977), S. 25-30 9 De Long (1998) 10 Frampton (2002), S. 329 11 McLeod (2000), S. 695f 12 Eisinger (2004), S. 11ff 13 Deleuze/Guattari (1992), S. 196 14 Hays (2000), S. 781 15 Vgl. dazu die Fallstudie zur Großsiedlung "Oberes Murifeld/Wittigkofen" in: Eisinger (2004), S. 268-290 16 Foucault (1973); derselbe (1991) 17 Veyne (1992) 18 Wesentliche Vorarbeiten sind seit der Jahrhundertwende namentlich in den Studien Tony Garniers, Otto Wagners oder der Gartenstadtbewegung geleistet worden. 19 Kähler (1995); Sewing (2003a) 20 Corboz (1993) 21 In seiner späten Abhandlung Das Unbehagen in der Kultur sucht Freud nach einem Bild, das die Architektur der Psyche in ihrer Geschichtlichkeit anschaulich macht.

Produktdetails

Format PDF i
Kopierschutz Ja i
Family Sharing Nein i
Text-to-Speech Nein i
Seitenzahl 184 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 25.11.2005
Sprache Deutsch
EAN 9783764376758
Verlag Birkhäuser Verlag GmbH
Dateigröße 2951 KB

Weitere Bände von Bauwelt Fundamente

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0
  • Vorbemerkungen.- Städtebau als gesellschaftliche Praxis: Eine Auslegeordnung.- Baustellen eines Weltlabors.- Die Neue Stadt: Arbeiten am Faksimile der Industriegesellschaft.- Wendungen und Verzweigungen: Die Stadt der Architekten nach der Moderne.- Unschärfen und Umbrüche in der gegenwärtigen Stadt der Architekten.