Warenkorb
 

In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Die Känguru-Chroniken

Ansichten eines vorlauten Beuteltiers

Die Känguru-Werke 1

(162)
»Ich bin ein Känguru- und Marc-Uwe ist mein Mitbewohner und Chronist. Nur manches, was er über mich erzählt, stimmt. Zum Beispiel, dass ich mal beim Vietcong war. Das Allermeiste jedoch ist übertrieben, verdreht oder gelogen! Aber ich darf nicht meckern. Wir gehen zusammen essen und ins Kino, und ich muss nix bezahlen.« Mal bissig, mal verschroben, dann wieder liebevoll ironisch wird der Alltag eines ungewöhnlichen Duos beleuchtet. Völlig absurd und ein großer Lesespaß.

Marc-Uwe Kling und seine Radio-Kolumne »Neues vom Känguru« ist in der Kategorie »Beste Comedy« mit dem Deutschen Radiopreis 2010 ausgezeichnet worden. Mehr Informationen zu Preis und Preisträgern finden Sie hier.

Portrait
Marc-Uwe Kling singt Lieder und erzählt Geschichten. Sein Geschäftsmodell ist es, kapitalismuskritische Bücher zu schreiben, die sich total gut verkaufen. Seine Känguru-Geschichten wurden 2010 mit dem Deutschen Radiopreis und 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet.
… weiterlesen
eBook kaufen
eBook verschenken

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 272 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.09.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783548920771
Verlag Ullstein Verlag
Verkaufsrang 950
eBook
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
eBook kaufen
eBook verschenken
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Weitere Bände von Die Känguru-Werke

  • Band 1

    24268686
    Die Känguru-Chroniken
    von Marc-Uwe Kling
    (162)
    eBook
    9,99
    Sie befinden sich hier
  • Band 3

    35379353
    Die Känguru-Offenbarung
    von Marc-Uwe Kling
    eBook
    9,99

Buchhändler-Empfehlungen

„Schräge Sache.“

Fabian Greiter, Thalia-Buchhandlung Innsbruck

Marc-Uwe hat es nicht leicht. Schließlicht lebt der Gründer des Asozialen Netzwerks, einer Anti-Terror Organisation welche Anti-Terror Anschläge durchführt, bei ihm. Zu allem Überfluss ist besagter Gründer ein kommunistisches, sprechendes Känguru mit Hang zu physischer Gewalt und Alkohol.

Man begleitet also Marc-Uwe und seinen hüpfenden Kumpanen auf allerlei skurrile, oft seltsam anmutende, Abenteuer. Seien es Begegnungen mit dem Gespenst des Kommunismus oder mit etwas unbeholfenen Polizisten: Eines ist sicher - die Lachmuskeln werden oft aufs Äußerste beansprucht. Als HörerIn verliert man dank der kurzen Kapitel nur schwer den Faden, somit ist auch eine Unterbrechung (zwecks kleiner Erholungspause für das Zwerchfell) jederzeit in Sichtweite. Man darf die Story vieles nennen - abgedreht, übertrieben oder unwahrscheinlich sind Schlagworte, die in den Sinn kommen - aber keinesfalls seicht. Klings Humor ist nicht nur brüllend komisch sondern auch durchaus subtil zu nennen.

Den beiden Hauptcharakteren leiht Kling in der vorliegenden Aufnahme seine Stimme, welche er gekonnt verstellt und somit tatsächlich den Eindruck erweckt, dass mehrere Sprecher am Werk seien.
Zu Recht wurde er 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet - die Känguru Chroniken sind das mit Abstand unterhaltsamste Hörbuch, das mir bisher untergekommen ist.

Wer eine längere Autofahrt oder eine Reise vor sich hat, auf der er oder sie gut unterhalten werden will ist hier genau richtig. Klare Kaufempfehlung.
Marc-Uwe hat es nicht leicht. Schließlicht lebt der Gründer des Asozialen Netzwerks, einer Anti-Terror Organisation welche Anti-Terror Anschläge durchführt, bei ihm. Zu allem Überfluss ist besagter Gründer ein kommunistisches, sprechendes Känguru mit Hang zu physischer Gewalt und Alkohol.

Man begleitet also Marc-Uwe und seinen hüpfenden Kumpanen auf allerlei skurrile, oft seltsam anmutende, Abenteuer. Seien es Begegnungen mit dem Gespenst des Kommunismus oder mit etwas unbeholfenen Polizisten: Eines ist sicher - die Lachmuskeln werden oft aufs Äußerste beansprucht. Als HörerIn verliert man dank der kurzen Kapitel nur schwer den Faden, somit ist auch eine Unterbrechung (zwecks kleiner Erholungspause für das Zwerchfell) jederzeit in Sichtweite. Man darf die Story vieles nennen - abgedreht, übertrieben oder unwahrscheinlich sind Schlagworte, die in den Sinn kommen - aber keinesfalls seicht. Klings Humor ist nicht nur brüllend komisch sondern auch durchaus subtil zu nennen.

Den beiden Hauptcharakteren leiht Kling in der vorliegenden Aufnahme seine Stimme, welche er gekonnt verstellt und somit tatsächlich den Eindruck erweckt, dass mehrere Sprecher am Werk seien.
Zu Recht wurde er 2013 mit dem Deutschen Hörbuchpreis ausgezeichnet - die Känguru Chroniken sind das mit Abstand unterhaltsamste Hörbuch, das mir bisher untergekommen ist.

Wer eine längere Autofahrt oder eine Reise vor sich hat, auf der er oder sie gut unterhalten werden will ist hier genau richtig. Klare Kaufempfehlung.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
162 Bewertungen
Übersicht
116
31
8
3
4

von einer Kundin/einem Kunden am 12.10.2018
Bewertet: anderes Format

Witzig, politisch inkorrekt und mit dem besten Känguru, das die Welt je gesehen hat! Unbedingt als Hörbuch hören, damit verdoppelt sich der Spaß!

von einer Kundin/einem Kunden am 26.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ich empfehle dieses Buch lieber als Hörbuch, da ich beim Lesen das Gefühl hatte, dass die Witze so besser zur Geltung gekommen wären. So gab es weniger Stellen zum Lachen.

von einer Kundin/einem Kunden am 13.09.2018
Bewertet: anderes Format

Wer ist dieses Känguru, das da vor Marc-Uwes Wohnung steht? Es ist der Beginn eines ungewöhnlichen Duos, welches mit viel Humor, Ironie und Gesellschaftskritik den Alltag rockt.