In die neue Welt - Von Bremerhaven nach Amerika

Atlantiküberquerung im 19. Jahrhundert und die Bedingungen an Bord der Schiffe

Tanja Fittkau

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
25,90
25,90
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 25,90

Accordion öffnen
  • In die neue Welt - Von Bremerhaven nach Amerika

    Ibidem

    Versandfertig innerhalb 48 Stunden

    € 25,90

    Ibidem

eBook (PDF)

€ 16,99

Accordion öffnen
  • In die neue Welt - Von Bremerhaven nach Amerika

    PDF (Ibidem)

    Sofort per Download lieferbar

    € 16,99

    PDF (Ibidem)

Beschreibung

„… denke Dir einmal einen Raum von ungefähr 11 Schritt Länge 9 Schritt Breite, 8 Fuß hoch, an beiden Seiten mit den Schlafstellen oder Coyen versehn, von denen immer 2 von Brettern genagel übereinander sind, (…) wo in jeder Coye 10 Mann liegen, 5 oben und 5 unten, denke Dir nun diesen Raum zwischen den Reihen Coyen in der Breite von Schritten, in dessen Mitte aber noch die Kisten und Koffer der Auswanderer aufgestapelt sind, die aber auch noch an den Coyen entlang stehen, und Du wirst einsehen dass gerade noch soviel Platz ist dass man mit einiger Vorsicht rund um die Kisten ein Mann hoch gehen kann! – Denke Dir nun in diesem Raum bei schlechter Witterung 100 und ungefähr 10 bis 15 Auswanderer eingeschlossen, denke Dir ihre Ausdünstung das Lachen Toben, Uebergeben, Lamentiren, Kinderschreien etc., etc., und Du wirst dann ein ziemlich treues Bild dieses Raumes haben!“ Rund sieben Millionen Menschen wagten zwischen 1818 und 1914 von Bremerhaven aus den Weg nach Amerika – in die neue Welt –, mehr als 90% gingen in die USA. Hinter dieser Zahl verbergen sich Schicksale und Geschichten, die sich am authentischsten anhand der Beschreibungen der Auswanderer selbst nachzeichnen lassen. Tanja Fittkau rekonstruiert in ihrer vorliegenden Studie mit Hilfe von bisher weitgehend unveröffentlichten Briefen, Tagebüchern, Reiseberichten und Prozessakten die Bedingungen an Bord der Auswandererschiffe im 19. Jahrhundert. Krankheiten, mangelhafte Verpflegung und Hygiene, die unterschiedliche Unterbringung von 'Zwischendecklern' und 'Kajütspassagieren', gewalttätige Seeleute und Zwistigkeiten unter den auf engstem Raum zusammengepferchten Reisenden – all das waren heute kaum vorstellbare Gefahren und Strapazen, die die Auswanderer auf ihrer oft wochenlangen Überfahrt zu überstehen hatten. Tanja Fittkau leistet im wahrsten Sinne des Wortes Pionierarbeit, denn die lange Zeit, die die Auswanderer an Bord der Schiffe verbracht haben, ist bislang weitgehend unerforscht.

Tanja Fittkau studierte Geschichte und Literaturwissenschaft an der FernUniversität in Hagen. Ihre Interessenschwerpunkte sind neben der Deutschen Auswanderung der Nationalsozialismus sowie die Geschichte und Kultur der Azteken. Fittkau forscht intensiv zur Geschichte der Deutschen Auswanderung und ist beruflich auf archäologischen Ausgrabungen im Raum Norddeutschland tätig.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 190
Erscheinungsdatum 01.08.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-8382-0151-1
Verlag Ibidem
Maße (L/B/H) 21/14,8/1 cm
Gewicht 251 g
Auflage 1. Auflage

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.

  • Artikelbild-0