Meine Filiale

Der zerbrochne Krug - Heinrich Kleist

Unterrichtsmaterialien, Kopiervorlagen, Interpretationshilfe, Aufgaben, Lösungen

Günther Gutknecht

(31)
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
18,50
18,50
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

ab € 1,70

Accordion öffnen

gebundene Ausgabe

ab € 3,10

Accordion öffnen

eBook

ab € 0,49

Accordion öffnen

Hörbuch

ab € 10,19

Accordion öffnen

Hörbuch-Download

ab € 4,99

Accordion öffnen

Set mit diversen Artikeln

€ 9,20

Accordion öffnen

Beschreibung

Dorfrichter Adam nötigt Eve sich ihm hinzugeben mit der Drohung, ihren Bräutigam Ruprecht
zum Militärdienst in den Kolonien einzuberufen. Beim Treffen mit Eve wird Adam im Dunkeln
von Ruprecht überrascht und lädiert. Auf der Flucht zerschlägt er einen Krug. Ausgerechnet bei
ihm reicht Eves Mutter Anklage gegen Ruprecht ein, der den Krug zerschlagen haben soll.

– Passend zur Theater-DVD bieten wir ein Lehrerheft zur Behandlung des Lustspiels
an. In gewohnter Form bietet unser Lehrerheft einen Analyseteil, über 20 Kopiervorlagen, dazu zahlreiche Strukturbilder und Szenenfotos.

Heinrich von Kleist, dessen Werk bereits auf die Moderne vorausweist, wurde am 18. Oktober 1777 in Frankfurt/Oder geboren. Die Beschäftigung mit Kants Philosophie löste 1801 eine Krise aus, die zur Infragestellung der Lebenspläne Kleists führte. Es folgten Reisen durch Deutschland, Frankreich und die Schweiz. 1807 wurde Kleist von französischen Behörden unter Spionageverdacht verhaftet. 1809 publizierte er patriotische Lieder und Aufsätze gegen die französische Besatzung. Von 1810-11 war er Herausgeber der Berliner Abendblätter , zunehmende Schwierigkeiten mit der Zensur führten zu deren Verbot. Gemeinsam mit der krebskranken Henriette Vogel beging Kleist am 21. November 1811 am Ufer des Wannsees in Berlin Selbstmord. Von den Dichtern der Goethezeit ist Heinrich von Kleist einer der lebendigsten und zerrissensten. Sowohl sein Leben als auch sein Werk standen im Zeichen einer aus den Fugen geratenen Zeit, und die extremen Gefühlslagen und radikalen Zweifel, die sich in den Werken dieses zu Lebzeiten erfolglosen Dichters Bahn brachen, sind auch heute noch höchst aktuell.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 80
Erscheinungsdatum 05.03.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-941206-20-5
Verlag Krapp & Gutknecht Verlag
Maße (L/B/H) 29,7/21,3/0,7 cm
Gewicht 266 g
Abbildungen mit zahlreichen Abbildungen
Auflage 1
Schulformen Gymnasium
Klassenstufen 12. Klasse, 13. Klasse

Buchhändler-Empfehlungen

Weltklasse!

Anja Gernandt, Thalia-Buchhandlung Wien

"Es gibt ja immer einige solche Menschen, die vom Leben das Höchste verlangen und sich mit der Dunkelheit und Rohheit schlecht abfinden können." (Hermann Hesse "Der Steppenwolf") Harry Haller ist ein unglücklicher Mensch. Er ist nicht wie die Anderen und es liegt ihm auch Nichts daran, so zu sein, wie diese, wobei er sich dennoch irgendwie dannach sehnt. Er, der Steppenwolf, befindet sich auf der Suche, auf der Suche nach dem Glück und vor allem nach sich selbst. Als er der jungen, schönen Hermine begegnet, zeigt diese ihm das Leben, die Liebe, Leidenschaft und Extase und zeigt ihm den Weg zum Innersten seiner Seele auf. Hermann Hesse erzählt in "Der Steppenwolf" hochpoetisch und philosophisch von der Gesellschaft und dem einsamen Mann, der seinen Platz nicht findet und dennoch verzweifelt dannach sucht. Ein wahnsinniger Trip in die Seele des Menschen.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
31 Bewertungen
Übersicht
17
7
2
3
2

Fehler?
von einer Kundin/einem Kunden aus Winterthur am 27.02.2021
Bewertet: gebundene Ausgabe

Warum stehen hier Bewertungen zum "Steppenwolf"? (eins zwo drei vier fünf sechs sieben acht neun zehn elf zwölf dreizehn vierzehn)

Nur für Verrückte
von einer Kundin/einem Kunden am 09.01.2021
Bewertet: Einband: Taschenbuch

Es gibt definitiv nur wenige Bücher, die einem bereichern und neue Sichtweisen uns nah bringen: der Steppenwolf von Hermann Hesse ist eines jener.

Zeitloser Klassiker
von einer Kundin/einem Kunden aus München am 31.07.2020
Bewertet: Einband: Taschenbuch

"Der Steppenwolf" ist für mich das beste Buch von Hermann Hesse. Melancholisch und schön. Wenn sich jemand überlegt ein Buch von Hesse zu lesen, dann sollte es dieses sein!


  • Artikelbild-0
  • Das Lehrerheft - Passend zur Theater-DVD bietenwir ein Lehrerheft zur Behandlung des Lustspielsan. In gewohnter Form bietet unser Lehrerhefteinen Analyseteil, über 20 Kopiervorlagen, dazuzahlreiche Strukturbilder und Szenenfotos.