In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

2012 - Die Rückkehr

Roman

2012

(3)
Am Ende aller Zeiten steht ein neuer Anfang ...
2012 rettete der Archäologe Michael Gabriel unsere Welt, doch seither ist er verschollen. Eine alte Maya-Prophezeiung sagt vorher, dass seine beiden Söhne in der Zukunft die Welt retten können. Die Regierung der Vereinigten Staaten weiß um die Bedeutung, die den Zwillingen Jacob und Immanuel zukommt, und lässt sie abgeschottet von der Außenwelt aufwachsen. Nur sie können ihrem Vater die Rückkehr ermöglichen und die Vernichtung der Menschheit abwenden – doch finstere Mächte sind bereits auf die Zwillinge aufmerksam geworden.
Portrait
Steve Alten wurde in Philadelphia geboren. Der Sportmediziner und Hobby-Paläontologe wurde mit seinem Debütroman »Meg – Die Angst aus der Tiefe« und der Fortsetung Höllenschlund – MEG 2« praktisch über Nacht zum internationalen Bestsellerautor.
Zitat
"Beunruhigend, beängstigend und fesselnd."
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 720 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 23.06.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783641044541
Verlag Heyne
Originaltitel Resurrection
Dateigröße 769 KB
Übersetzer Martin Ruf
eBook
8,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

2012 - Die Rückkehr

2012 - Die Rückkehr

von Steve Alten
eBook
8,99
+
=
2012 - Schatten der Verdammnis

2012 - Schatten der Verdammnis

von Steve Alten
eBook
8,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
0
1
1
0
1

einfach nur Langweilig und uninteressant
von dragonrider aus Bremerhaven am 31.12.2010
Bewertet: Taschenbuch

Der erste Teil war noch wirklich sehr gut recherchiert und geschrieben. Der zweite Teil ist leider einfach nur grotten schlecht, langweilig, langatmig und uninteressant. Er zieht sich ewig in die Länge und im Grunde geschieht nichts was einem vom Hocker reißt oder zum Lesen motiviert. Ich bin inzwischen dazu... Der erste Teil war noch wirklich sehr gut recherchiert und geschrieben. Der zweite Teil ist leider einfach nur grotten schlecht, langweilig, langatmig und uninteressant. Er zieht sich ewig in die Länge und im Grunde geschieht nichts was einem vom Hocker reißt oder zum Lesen motiviert. Ich bin inzwischen dazu übergegangen das Buch nur noch im eilverfahren zu Überschlagen und quer zu lesen. Wahrscheinlich reicht das allemal aus. Sorry nur 1 Stern!

Die Rettung der Menschheit, oder?
von Philipp Schneider am 23.11.2010
Bewertet: Taschenbuch

Das Ende der Menschheit abgewendet? Es gibt zwei Gründe, warum ich nicht über den Inhalt sprechen will/kann. Zum einen liegt es daran, dass dieses Buch die Fortsetzung von „2012 – Schatten der Verdammnis“ ist und ich habe die Sorge, wenn ich hier etwas über den Inhalt schreibe, dass ich dann... Das Ende der Menschheit abgewendet? Es gibt zwei Gründe, warum ich nicht über den Inhalt sprechen will/kann. Zum einen liegt es daran, dass dieses Buch die Fortsetzung von „2012 – Schatten der Verdammnis“ ist und ich habe die Sorge, wenn ich hier etwas über den Inhalt schreibe, dass ich dann zu viel aus dem ersten Band erzähle. Und zum anderen ist dieses Buch unheimlich vielschichtig und enthält sehr viele Handlungsstränge, sodass es praktisch unmöglich ist eine klare Angabe zum Inhalt zu machen. Was ich aber sagen kann, ist, dass das Buch eine direkte Fortsetzung des ersten Bandes ist und da weiterspielt, wo das erste Buch endet. Somit werden die Rätsel aus Band eins gelöst, doch genauso tauchen immer wieder neue Rätsel auf und der Leser kommt nicht aus den Strudel heraus, in den er im ersten Band gezogen wurde. Jedoch hat das Buch, im Vergleich zum ersten Band, einige Schwächen: zum einen ist das Buch sehr komplex, was teilweise wirklich zu viel ist, durch die vielen Handlungsstränge und Personen verliert man leicht den Überblick und so muss zwischendurch immer wieder überlegt werden und somit wird die Lektüre unterbrochen und zum anderen gibt es immer wieder kleine Längen, in denen nichts von Spannung zu spüren gibt und sich die Lektüre somit auch zieht. Ein weiterer kleiner negativer Punkt ist das Ende: natürlich ist es gut geschrieben und löst eine Menge Rätsel, während es genau so viele wieder aufwirft. Aber trotzdem wirkt das Ende einfach überladen und zu konstruiert. Jedoch ist die Sprache auch in diesem Band unheimlich bildhaft und so wird dem Leser erlaubt, sich genaue Vorstellungen über die einzelnen Abläufe zu machen, was ich als sehr positiv empfinde. Durch die vielen Rätsel freue ich mich jetzt umso mehr auf den dritten Teil der Reihe und kann es kaum abwarten, bis endlich alle Vorhänge gefallen sind und ich der Apokalypse endgültig ins Auge gesehen habe!

2012 - der zweite Band
von Christofer Giemsa aus Pforzheim am 14.05.2010
Bewertet: Taschenbuch

Als Fortsetzung seines spannenden Action-Thrillers "2012 - Schatten der Verdamnis" geschrieben, ist jetzt dieser Titel von Steve Alten eindeutig mehr eine Mischung aus Science-Fiction und Phantasy. Gelegentlich wünscht man sich hier eine Straffung der Handlung, die auf über 700 Seiten zuweilen etwas unnötig detailliert erscheint - warum z.B. solche... Als Fortsetzung seines spannenden Action-Thrillers "2012 - Schatten der Verdamnis" geschrieben, ist jetzt dieser Titel von Steve Alten eindeutig mehr eine Mischung aus Science-Fiction und Phantasy. Gelegentlich wünscht man sich hier eine Straffung der Handlung, die auf über 700 Seiten zuweilen etwas unnötig detailliert erscheint - warum z.B. solche ständigen Diskussionen über den und mit dem zweiten Zwilling Immanuel, ob er sich nun der Prophezeiung gemäss am Kampf gegen das Böse zur Rettung der Menschheit beteiligt, wenn es unterm Strich dann doch eigentlich irgendwo fast egal ist? - Dennoch vier Sterne, auch für die diversen ungewöhnlichen Darstellungen der Zukunft, die eingearbeiteten wissenschaftlichen Theorien bzw. SF-Szenarien.