In weniger als einer Minute mit dem Lesen beginnen. Sie haben noch keinen tolino eReader?

Ein geschenkter Tag

(86)
Frühling, irgendwo in Frankreich, die Geschwister Simon, Garance und Lola auf dem Weg zu einer Hochzeit: Schon die Autofahrt mündet in einen handfesten Streit mit der Schwägerin. Kurzerhand machen sich die drei aus dem Staub, lassen die gediegene Familienfeier sausen und besuchen stattdessen den Bruder Vincent, der in der Provinz auf einem Schloss in der Touraine lebt. In ihrer heiteren, spritzigen Frühlingslektüre erzählt Anna Gavalda von einer überraschenden Landpartie, die den Geschwistern ein Stück Kindheitsglück zurückgibt: einen geschenkten Tag, fernab von Small Talk und Förmlichkeiten, voller Erinnerungen - und ohne nervende Schwägerin.
Portrait
Anna Gavalda, 1970 geboren, ist eine der erfolgreichsten französischen Schriftstellerinnen der Gegenwart. Sie studierte Literatur in Paris und arbeitete als Lehrerin, bis sie mit ihrem ersten Buch schlagartig berühmt wurde. Bei Hanser erschienen Ich wünsche mir, daß irgendwo jemand auf mich wartet (Erzählungen, 2002), Ich habe sie geliebt (Roman, 2003), Zusammen ist man weniger allein (Roman, 2005), der auch als Verfilmung ein großes Publikum in ganz Europa erreichte, Alles Glück kommt nie (Roman, 2008), Ein geschenkter Tag (2010),Nur wer fällt, lernt fliegen (Roman, 2014) und Ab morgen wird alles anders (Erzählungen, 2017).
… weiterlesen

Beschreibung

Produktdetails


Format ePUB i
Kopierschutz Ja i
Seitenzahl 144 (Printausgabe)
Erscheinungsdatum 08.02.2010
Sprache Deutsch
EAN 9783446235274
Verlag Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG
Dateigröße 1223 KB
Übersetzer Ina Kronenberger
Verkaufsrang 18.784
eBook
7,99
inkl. gesetzl. MwSt.
Sofort per Download lieferbar
In der Cloud verfügbar
Per E-Mail verschenken i
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.

Wird oft zusammen gekauft

Ein geschenkter Tag

Ein geschenkter Tag

von Anna Gavalda
(86)
eBook
7,99
+
=
Alles Glück kommt nie

Alles Glück kommt nie

von Anna Gavalda
(33)
eBook
9,99
+
=

für

17,98

inkl. gesetzl. MwSt.

Alle kaufen

Buchhändler-Empfehlungen

„Lektüre für einen Nachmittag“

Yvonne Simone Vogl, Thalia-Buchhandlung Gmunden

Die Geschwister Simon, Garance und Lola verbringen als Erwachsene einen gemeinsamen Tag. Sie wollen eine Hochzeit besuchen, entscheiden sich aber anders und besuchen ihren Bruder Vincent.

Eine leichte, teilweise seichte Lektüre. Nett zu lesen.

Die Geschwister Simon, Garance und Lola verbringen als Erwachsene einen gemeinsamen Tag. Sie wollen eine Hochzeit besuchen, entscheiden sich aber anders und besuchen ihren Bruder Vincent.

Eine leichte, teilweise seichte Lektüre. Nett zu lesen.

„Ein geschenkter Tag“

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Die Hochzeit einer entfernten Cousine ist Grund für die Fahrt aufs Land. Es treffen sich die Geschwister wieder , jeder mit seinen Problemen und in seinem Leben verwurzelt.
Der kleine Bruder fehlt und man beschließt spontan zu ihm zu fahren.
Die Geschwister flüchten von der Familienfestivität und überraschen ihren Bruder mit ihrem Besuch.
Es ist eine liebevolle Geschichte über Brüder und Schwestern, die sich ihrer Kindheit erinnern, ihren Ängsten und Träumen und was daraus geworden ist.
Auch die ehrliche und schonungslose Darstellung ihrer jeweiligen Lebenssituation mit all den Enttäuschungen gehört zu diesem Tag, jedoch durch diese Offenheit und der geschwisterlichen Liebe ist es ein zärtliches Märchen.
Gavalda läßt uns den Sommer spüren ,mit seinen Gerüchen und der Sonne auf der Haut und der Heiterkeit und tiefen Zuneigung dieser Geschwister.
Dieser Roman zeichnet sich durch den typisch optimistischen Grundton der Erzählungen von Anna Gavalda aus.
Die Hochzeit einer entfernten Cousine ist Grund für die Fahrt aufs Land. Es treffen sich die Geschwister wieder , jeder mit seinen Problemen und in seinem Leben verwurzelt.
Der kleine Bruder fehlt und man beschließt spontan zu ihm zu fahren.
Die Geschwister flüchten von der Familienfestivität und überraschen ihren Bruder mit ihrem Besuch.
Es ist eine liebevolle Geschichte über Brüder und Schwestern, die sich ihrer Kindheit erinnern, ihren Ängsten und Träumen und was daraus geworden ist.
Auch die ehrliche und schonungslose Darstellung ihrer jeweiligen Lebenssituation mit all den Enttäuschungen gehört zu diesem Tag, jedoch durch diese Offenheit und der geschwisterlichen Liebe ist es ein zärtliches Märchen.
Gavalda läßt uns den Sommer spüren ,mit seinen Gerüchen und der Sonne auf der Haut und der Heiterkeit und tiefen Zuneigung dieser Geschwister.
Dieser Roman zeichnet sich durch den typisch optimistischen Grundton der Erzählungen von Anna Gavalda aus.

„Feiner Lesenachmittag“

Margarete Stadlbauer, Thalia-Buchhandlung Linz, Online-Shop

Anna Gavalda erzählt gewohnt leichtfüßig und beschwingt von Kindheitserinnerungen vergangener Tage. Die perfekte Geschichte für glücklich, entspannte Lesestunden. Anna Gavalda erzählt gewohnt leichtfüßig und beschwingt von Kindheitserinnerungen vergangener Tage. Die perfekte Geschichte für glücklich, entspannte Lesestunden.

„Ein geschenkter Tag“

Karin Streimelweger, Thalia-Buchhandlung Villach ATRIO

Dieses Buch löst Erinnerungen an die eigene Kindheit aus, vor allem für die Leser die selber Geschwister haben. Die Autorin bleibt ihren leicht melancholischen Erzählstil treu, den sie etwa in "Zusammen ist man weniger allein" entwickelte. Dieses Buch löst Erinnerungen an die eigene Kindheit aus, vor allem für die Leser die selber Geschwister haben. Die Autorin bleibt ihren leicht melancholischen Erzählstil treu, den sie etwa in "Zusammen ist man weniger allein" entwickelte.

„Hinreißende Lektüre......“

Diana Fejzic, Thalia-Buchhandlung Liezen

Eine hinreißende Familiengeschichte über 4 Geschwister die es schaffen sich eine Auszeit aus ihrem
stressigen Leben zu nehmen. Miteinander erleben sie noch ein letztes Mal ein wunderschönes und unbeschwertes Wochenende. Sie schwelgen in Kindheitserinnerungen und lassen den grauen Alltag hinter sich.
Eine hinreißende Familiengeschichte über 4 Geschwister die es schaffen sich eine Auszeit aus ihrem
stressigen Leben zu nehmen. Miteinander erleben sie noch ein letztes Mal ein wunderschönes und unbeschwertes Wochenende. Sie schwelgen in Kindheitserinnerungen und lassen den grauen Alltag hinter sich.

„Schöne Entspannung fürs Wochenende“

Claudia Horvath, Thalia-Buchhandlung Tulln

Einen Tag zurück in die Unbeschwertheit der Kindheit zu schlüpfen - wer wünscht sich das nicht? Unbekümmert nehmen sich die 4 Geschwister heraus, wieder beisammen zu sein und ihre eigenen Familien und Sorgen zu vernachlässigen.Ich konnte diesen Sommertag förmlich riechen, spüren und fühlen. Das erzeugte Wehmut und Sehnsucht an längst vergangene Tage der Jugend in mir. Schön!
Die feine zarte Sprache ist diesmal aber ausgeblieben.
Einen Tag zurück in die Unbeschwertheit der Kindheit zu schlüpfen - wer wünscht sich das nicht? Unbekümmert nehmen sich die 4 Geschwister heraus, wieder beisammen zu sein und ihre eigenen Familien und Sorgen zu vernachlässigen.Ich konnte diesen Sommertag förmlich riechen, spüren und fühlen. Das erzeugte Wehmut und Sehnsucht an längst vergangene Tage der Jugend in mir. Schön!
Die feine zarte Sprache ist diesmal aber ausgeblieben.

„Dieses Buch ist ein Geschenk!“

Birgit Matthews, Thalia-Buchhandlung St. Pölten

Die Geschwister Simon, Garance und Lola sind auf dem Weg zu einer Familienhochzeit. Die Fahrt dorthin wird jedoch für alle eine ziemliche Tortur, da die Schwägerin eine furchtbare Nervensäge ist. Am Ziel angekommen, beschließen die 3 Geschwister kurzerhand ihren Bruder Vincent, der nicht zur Hochzeit kommen konnte, da er in einem Schloß in der Provinz als Touristenführer unabkömmlich ist, zu besuchen. Die 4 Geschwister verbringen nun zwei unbeschwerte Tage. Eine herrlich prickelnde Geschichte über Geschwisterliebe, Kindheitserinnerungen und dem Glück des Augenblickes. Leider ist das Buch viel zu dünn. Ich hätte gerne mehr davon gehabt. Die Geschwister Simon, Garance und Lola sind auf dem Weg zu einer Familienhochzeit. Die Fahrt dorthin wird jedoch für alle eine ziemliche Tortur, da die Schwägerin eine furchtbare Nervensäge ist. Am Ziel angekommen, beschließen die 3 Geschwister kurzerhand ihren Bruder Vincent, der nicht zur Hochzeit kommen konnte, da er in einem Schloß in der Provinz als Touristenführer unabkömmlich ist, zu besuchen. Die 4 Geschwister verbringen nun zwei unbeschwerte Tage. Eine herrlich prickelnde Geschichte über Geschwisterliebe, Kindheitserinnerungen und dem Glück des Augenblickes. Leider ist das Buch viel zu dünn. Ich hätte gerne mehr davon gehabt.

„Eine kurze und intensive Geschichte“

Johanna Richter, Thalia-Buchhandlung Linz

Anna Gavalda macht wieder das was sie am besten kann: Eine nette, kurze und intensive Geschichte zu schreiben, die es genau wieder auf dem Punkt bringt. Dieses Büchlein ist ein Genuss für einen Sonntagnachmittag! Anna Gavalda macht wieder das was sie am besten kann: Eine nette, kurze und intensive Geschichte zu schreiben, die es genau wieder auf dem Punkt bringt. Dieses Büchlein ist ein Genuss für einen Sonntagnachmittag!

Kundenbewertungen

Durchschnitt
86 Bewertungen
Übersicht
44
33
7
2
0

von einer Kundin/einem Kunden am 17.09.2018
Bewertet: anderes Format

Ein tolles Frühlingsbuch mit der typisch französischen Leichtigkeit. Wunderbar!

von einer Kundin/einem Kunden am 08.08.2017
Bewertet: anderes Format

Eine so bezaubernde, wundervolle Geschichte über erwachsene Geschwister, die noch einmal wie Kinder fühlen dürfen und einen tollen Tag in der Provence erleben. Ein großer Lesespaß!

Enttäuscht...
von einer Kundin/einem Kunden aus Klagenfurt am 27.07.2017

Leider überzeugte mich dieses Büchlein nicht- da ich andere Geschichten von A. Gavalda kenne, war ich etwas enttäuscht. Vielleicht erwartete ich mir auch zu viel, da die vorigen Bewertungen eher gut waren.