Warenkorb
 

The Imperfectionists

A Novel

Upon its initial publication, Tom Rachman's first novel was greeted with the kind of wall-to-wall acclaim usually reserved for an acknowledged master. Critics, booksellers, and readers everywhere fell in love with Rachman's cast of characters, an adrift crew of journalists, editors, and reporters at an English-language newspaper in Rome.
Portrait
Tom Rachman was born in London and raised in Vancouver. A graduate of the University of Toronto and the Columbia School of Journalism, he has been a foreign correspondent for the Associated Press, stationed in Rome. From 2006 to 2008, he worked as an editor at the International Herald Tribune in Paris. He lives in Rome.
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 304
Erscheinungsdatum 01.12.2010
Sprache Englisch
ISBN 978-0-385-34367-1
Verlag Random House LCC US
Maße (L/B/H) 20,3/13,4/2 cm
Gewicht 238 g
Buch (Taschenbuch, Englisch)
Buch (Taschenbuch, Englisch)
9,99
9,99
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Durchschnitt
1 Bewertungen
Übersicht
1
0
0
0
0

The Imperfectionists
von einer Kundin/einem Kunden am 12.12.2010

Ein exzentrischer Millionär aus Amerika gründet in den 50er Jahren eine Zeitung in Rom. Ein halbes Jahrhundert später liegt diese Zeitung in den letzten Zügen, verbunden mit unzähligen menschlichen Schicksalen, welche in der Redaktion ihr Bestes geben. Jedes Kapitel widmet sich einem Mitarbeiter und erzählt mal traurig, mal k... Ein exzentrischer Millionär aus Amerika gründet in den 50er Jahren eine Zeitung in Rom. Ein halbes Jahrhundert später liegt diese Zeitung in den letzten Zügen, verbunden mit unzähligen menschlichen Schicksalen, welche in der Redaktion ihr Bestes geben. Jedes Kapitel widmet sich einem Mitarbeiter und erzählt mal traurig, mal komisch und immer sehr einfühlsam aus dem Leben des Nachruf-Verfassers, der Chefredakteurin, des Praktikanten, der Buchhalterin etc. Ein Mikrokosmos menschlicher Tragik, wunderbar erzählt. Eines meiner persönlichen literarischen Höhepunkte 2010!