Warenkorb
 

Übungsgrammatik für die Mittelstufe. Arbeitsbuch

Arbeitsheft

Zu der Übungsgrammatik ist inzwischen eine erweiterte Fassung erschienen.
Sinnvolle Ergänzung: Kurz und bündig
Für den Lehrer: Über Grammatik A Wortarten
B Satzglieder
C Ergänzungen
D Angaben
E Attribute
G Konjunktiv H Weiterführende Nebensätze I Modalverben J Passiv
K Nominalisierung des Verbs
L Rektion der Nomen
M Funktionsverbgefüge
N Negation mit nicht
O "es"
Portrait
Die Autoren sind Fachleute für Deutsch als Fremdsprache. Sie waren für den DAAD als Lektoren an ausländischen Hochschulen tätig und haben viele Jahre am Lehrgebiet DaF und am Studienkolleg der Universität Münster unterrichtet. Vorwort: Die vorliegende Übungsgrammatik für die Mittelstufe ist aus der Unterrichtspraxis des Lehrgebiets Deutsch als Fremdsprache und des Studienkollegs für ausländische Studierende an der Universität Münster hervorgegangen. Es handelt sich um Material aus den Kursen, die ausländische Studierende auf die Prüfung zum Nachweis deutscher Sprachkenntnisse (PNdS) und auf die Feststellungsprüfung (FSP) vorbereiten. Es umfasst Kurzregeln, Lernlisten und Übungen, die sich im Unterricht bewährt haben und von denen wir glauben, dass sie auch an anderer Stelle mit Gewinn benutzt werden können.
Einzelne Teile der Übungsgrammatik haben eine lange Geschichte, so dass der Ursprung kaum melr zu rekonstruieren ist; andere, jüngere Teile sind erst in der letzten Zeit entstanden oder eigens für diese Zusammenstellung geschrieben worden. Anregungen zur Abfassung der Regeln oder zur Erstellung der Listen und Übungen verdanken wir unterschiedlichsten Seiten, ohne hier alle nennen zu können. Eine Ausnahme sei die Erwähnung der „Deutschen Übungsgrammatik“ von Helbig / Buscha (Leipzig 1977), der wir am meisten verpflichtet sind.
Besonderen Wert haben wir auf die Lernlisten zur Rektion der wichtigen Wortklassen gelegt. Zum Teil reichen die Listen mit den hochfrequenten Eintragungen in den Grundstufen-Bereich, aber wir haben hier ein Zuviel m´nicht gescheut, weil wir die Sicherheit des Lerners auf diesem Gebiet für Gebiet für grundnotwendig halten.
Die Kurzregeln zur Syntax verstehen sich als „didaktisierte“ Regeln; d.h. sie sind einfach formuliert, versuchen, mit möglichst wenig Terminologie auszukommen, und ihre Reichweite ist – im ökonomischen Sinne – „ausreichend“. „Unsere“ Syntax orientiert sich an einem Dependenz- / Valenz-Modell, wie es z.B. von U. Engel dargestellt wurde.
Allen Kolleginnen und Kollegen, in besonderem Maße Erhard G. Heilmann, möchten wir für vielen Anregungen und Hinweise danken.
Münster, Juni 1992
… weiterlesen
  • Artikelbild-0
In den Warenkorb

Beschreibung

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Herausgeber Friedrich Clamer, Helmut Röller, Winfried Welter
Seitenzahl 96
Erscheinungsdatum 12.02.2001
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-922989-17-2
Verlag Liebaug-Dartmann, Verlag
Maße (L/B/H) 24,2/17,2/1 cm
Gewicht 201 g
Auflage 5. Auflage
Unterrichtsfächer Deutsch, Deutsch als Fremd-/Zweitsprache
Schulbuch (Taschenbuch)
Schulbuch (Taschenbuch)
6,80
6,80
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig innerhalb 48 Stunden,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig innerhalb 48 Stunden
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
In den Warenkorb
Vielen Dank für Ihr Feedback!
Entschuldigung, beim Absenden Ihres Feedbacks ist ein Fehler passiert. Bitte versuchen Sie es erneut.
Ihr Feedback zur Seite
Haben Sie alle relevanten Informationen erhalten?

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.