Meine Filiale

Und werde immer Ihr Freund sein

Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball

Eveline Hasler

(3)
Buch (gebundene Ausgabe)
Buch (gebundene Ausgabe)
19,40
19,40
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Versandfertig in 1 - 2 Wochen,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Versandfertig in 1 - 2 Wochen
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Weitere Formate

Taschenbuch

€ 10,20

Accordion öffnen
  • Und werde immer Ihr Freund sein

    dtv

    Sofort lieferbar

    € 10,20

    dtv

gebundene Ausgabe

€ 19,40

Accordion öffnen
  • Und werde immer Ihr Freund sein

    Nagel & Kimche

    Versandfertig in 1 - 2 Wochen

    € 19,40

    Nagel & Kimche

eBook (ePUB)

€ 9,99

Accordion öffnen

Beschreibung

Schweiz im Dezember 1920: Im Tessiner Dörfchen Cassarate lernen Emmy und Hugo Ball den Schriftsteller Hermann Hesse kennen. Jeder von ihnen hat eine schwierige Zeit hinter sich. Hesse befindet sich mitten in der Arbeit an "Siddhartha". Hugo Ball verlor auf tragische Weise seinen geliebten Freund Hans Leybold. Und Emmy Hennings, frisch mit Ball verheiratet, hat eine unruhige Zeit voller Liebhaber und Drogen durchlebt. Wie eine Fügung erscheint den dreien ihre Freundschaft, die immer enger wird - bis zu Balls Tod nach der Fertigstellung seiner Hesse-Biographie 1927. In ihrem mitreißenden Roman erzählt Eveline Hasler von der Begegnung dieser drei schöpferischen Menschen und von den Jahren davor, der wilden Zeit der Avantgarde in München und Zürich.

"Mit gewohnter Sorgfalt und unter akribischem Quellenstudium schält Hasler durch die Erlebnisse der Balls im Tessin in Rückblenden immer wieder deren bewegtes Leben heraus und setzt es in Beziehung zu der nur scheinbar statischen Existenz Hermann Hesses." Alexandra Stäheli, Neue Zürcher Zeitung, 11.10.10

"Ihr bewährtes Erfolgskonzept, Historie und Fiktion zu verschmelzen, behält Eveline Hasler bei: Geschickt montiert sie in ihrer 'biografischen Annäherung' Originalzitate der Beteiligten. Und vertraut im Übrigen auf ihre sinnliche Sprache und auf die Macht der Empathie: Hesses Ehetragödie mit Ruth Wenger ist ebenso hinreißend erzählt wie Hugo Balls Beinahe-Seitensprung mit der Gattin eines Fabrikanten." Oliver Pfohlmann, Deutschlandradio, 22.09.10

"Hasler nähert sich dem Dreigestirn sensibel, auf leisen Sohlen und entwirft einen weiten Raum der Freundschaft, in dem Vieles möglich ist, nahezu alles gesagt werden kann, aber auch das Schweigen seinen Platz hat. Hasler fängt die melancholische Grundstimmung sprachlich wunderbar ein. Man merkt, dass genau recherchiert wurde." Ingeborg Gleichauf, Badische Zeitung, 25.07.10

"Kenntnisreich, einfühlsam und in einer sehr gepflegten Sprache arrangiert Hasler, diese Virtuosin des dokumentarischen Romans, knappe Skizzen zu einem lebendigen Porträt einer Künstlerfreundschaft und zu einem Stück Hesse-Biographie. So liest sich diese reizvolle Kulturgeschichte aus neuer, ungewohnter Perspektive am Ende so spannend wie ein Roman." Roger Anderegg, Sonntagszeitung, 25.07.10

"Sie taucht die Beziehungsgeschichte in ein erotisches Licht, sie deutet an, fragt, lässt klugerweise auch vieles offen. Es ist ein literarisches, kein wissenschaftliches Verfahren, das sie hier anwendet. Trotzdem erfährt der Leser eine Menge Tatsachen über diese einzigartige Dreiecksbeziehung. Eine feinfühlige biografische Nachdichtung." Harald Klauhs, Die Presse, 24.12.10

Hasler, Eveline
Eveline Hasler wurde in Glarus geboren, studierte Psychologie und Geschichte in Fribourg und Paris und war einige Zeit als Lehrerin tätig. Heute lebt sie im Tessin. Sie schreibt vor allem historische Romane, aber auch Lyrik, Kinderbücher, Kolumnen, Reportagen sowie Radio- und Zeitschriftenbeiträge. Ihr Werk wurde vielfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Schubart-Literaturpreis, dem Meersburger Droste-Preis für Dichterinnen und dem Justinus-Kerner-Preis. 1990/91 war sie Guest Lecturer am German Department der City University in New York. Ihre Bücher wurden bisher in zwölf Sprachen übersetzt.

Produktdetails

Einband gebundene Ausgabe
Seitenzahl 224
Erscheinungsdatum 26.07.2010
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-312-00461-4
Verlag Nagel & Kimche
Maße (L/B/H) 21/13,4/2,5 cm
Gewicht 344 g
Abbildungen mit Abbildungen
Auflage 6

Buchhändler-Empfehlungen

Hesse und die Balls in der Schweiz

michaela bokon, Thalia-Buchhandlung Wien

Emmy und Hugo Ball treffen den großen Autor Hermann Hesse in Lugano und es entwickelt sich eine tiefe Freundschaft,die die Entbehrungen der Zeit als Schriftsteller und Künstler gerade noch ertragen läßt. Es ist eine Zeit, die schwierig ist , jedoch voll inspirierender Kraft für diese drei schöpferischen Menschen. Der Leser gewinnt einen Einblick in die wilde Zeit der Avantgarde in München und Zürich und es erweckt die Lust Hesse nochmals zu lesen mit dem Wissen seines persönlichen Umfelds dieser Zeit.

Kundenbewertungen

Durchschnitt
3 Bewertungen
Übersicht
1
1
1
0
0

Dreigestirn
von Susanne Pichler aus Linz Lentia am 25.09.2010

Eveline Hasler versucht in ihrem neuen Buch ein gewagtes Experiment, das ihr aber nur stellenweise gelingt. Sie verpackt die bemerkenswerte Freundschaft zwischen Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball in einem Roman. Sie schildert die Lebenswege, die diese drei außergewöhnlichen Menschen ins Tessin führen. Am besten gelingt... Eveline Hasler versucht in ihrem neuen Buch ein gewagtes Experiment, das ihr aber nur stellenweise gelingt. Sie verpackt die bemerkenswerte Freundschaft zwischen Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball in einem Roman. Sie schildert die Lebenswege, die diese drei außergewöhnlichen Menschen ins Tessin führen. Am besten gelingt ihr die atmosphärische Schilderung des frühen 20. Jahrhunderts, insbesondere die Zeit während und nach dem 1.Weltkrieg; die künstlerische Aufbruchsstimmung, die Not, das beginnende Deutschtum und den unglaublichen Willen zur Veränderung einer neuen Generation von Schriftstellern fängt sie in kräftigen, aussagestarken Worten ein. Was ihr aber leider nicht gelingt, ist die Umwandlung von Hermann Hesse, Emmy Hennings und Hugo Ball in Romanfiguren. Viel von dem unglaublichen Charisma, das diesen drei Menschen eigen war, geht in diesem Buch verloren. Am besten gelingt Eveline Hasler noch Hermann Hesse. Seine innere Zerrissenheit und seine Treue zu seinen Freunden werden sehr gut herausgearbeitet. Bei Emmy Hennings und Hugo Ball gelingt ihr das kaum. Am stärksten verliert Emmy Hennings. Sie bleibt eine sehr schwache, verschwommene Figur. Meiner Meinung nach ist das Buch dann am besten, wenn man noch wenig über Emmy Hennings und Hugo Ball gelesen hat. Allen anderen empfehle ich die ganz hervorragenden Bücher, die es von bzw. über die beiden gibt; lesenswert sind vor allem ihre Briefe und Tagebuchaufzeichnungen.

Idylle und Unruhe
von Anke Gordon aus Rosenheim am 30.08.2010

Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Eveline Hasler schreibt immer beeindruckende Bücher. Jedes einzelne ist empfehlenswert. In "Und werde immer Ihre Freund sein" hat sie sich durch die komplizierte Innenwelt Hermann Hesses gedacht und beschreibt seine wichtige Freundschaft zu Emmy Hennings und Hugo Ball. Wer Künstlerbiografien sch... Nach dem Krieg ist vor dem Krieg. Eveline Hasler schreibt immer beeindruckende Bücher. Jedes einzelne ist empfehlenswert. In "Und werde immer Ihre Freund sein" hat sie sich durch die komplizierte Innenwelt Hermann Hesses gedacht und beschreibt seine wichtige Freundschaft zu Emmy Hennings und Hugo Ball. Wer Künstlerbiografien schätzt und ungewöhnliche Blickwinkel auf große Geister liebt, ist bei diesem liebevollem Buch genau richtig. Verschiedenste Wesensarten des Künstlerdaseins werden erspürt und grandios aufgeblättert. Und Emmy Hennings durch ihr unruhiges Leben zu begleiten, ist nicht nur für engagierte Frauen eine nachdenklich machende Lektüre. Ihr Freund Hermann Hesse kann mit Hasler ganz neu entdeckt werden. Chapeau!


  • Artikelbild-0