Meine Filiale

Flucht in Etrurien

Zwei Erzählungen und ein Bericht

detebe Band 21037

Alfred Andersch

Buch (Taschenbuch)
Buch (Taschenbuch)
10,30
10,30
inkl. gesetzl. MwSt.
inkl. gesetzl. MwSt.
zzgl. Versandkosten
Sofort lieferbar,  Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert ,  Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden
Sofort lieferbar
Kostenlose Lieferung ab 30  € Einkaufswert
Versandkostenfrei für Bonuscard-Kunden

Beschreibung

Zwei Erzählungen und ein Bericht: Heimatfront / Flucht in Etrurien / Amerikaner-Erster Eindruck.
Diese drei Prosastücke aus dem Nachlaß zählen zu den frühsten vollendeten Arbeiten von Alfred Andersch, die der Autor selbst nicht in einen seiner Sammelbände aufgenommen hat; wohl auch deswegen, weil einige Motive und Episoden in späteren Werken Verwendung fanden.

Alfred Andersch, geboren 1914 in München, wurde 1933 wegen seiner politischen Aktivität im Kommunistischen Jugendverband im KZ Dachau interniert. Nach seiner Desertion aus der Wehrmacht 1944 verbrachte er über ein Jahr in amerikanischer Kriegsgefangenschaft. Zurück in Deutschland,
arbeitete er als Journalist und Publizist, namentlich beim Radio. Andersch zählt zu den bedeutendsten Autoren der deutschen Nachkriegsliteratur, seine Bücher sind längst Schullektüre. Er starb 1980 in Berzona/Tessin.

Produktdetails

Einband Taschenbuch
Seitenzahl 208
Erscheinungsdatum 01.01.1983
Sprache Deutsch
ISBN 978-3-257-21037-8
Verlag Diogenes
Maße (L/B/H) 18/11,3/1,3 cm
Gewicht 187 g
Auflage 3

Weitere Bände von detebe

mehr

Kundenbewertungen

Es wurden noch keine Bewertungen geschrieben.
  • Artikelbild-0